RSS
 

Posts Tagged ‘Manga Love Story’

MonatsausLESE: September 2022

01 Okt

Viele Mangas und nur eine LN diesmal. Ist ja fast wie in den alten Zeiten, haha. Aber ich hatte jetzt einfach mal wieder Lust auf richtige Bücher, und für intensives Lesen von beiden Kategorien habe nicht mal ich Zeit. ^^

Tokyo Revengers Doppelband 1-2
Ich kann ja mittlerweile ein Lied davon singen: manchmal bekomme ich plötzlich und spontan Lust, doch mal in eine populäre Serie reinzulesen, um die ich vorher einen großen Bogen gemacht habe. Wie schon z.B. bei Tokyo Ghoul und Demon Slayer geschehen. So war es auch jetzt wieder. Tokyo Revengers ist ja spätestens seit der Anime-Adaption echt beliebt geworden, wobei ich auf den Anime aber auch mal wieder keine Lust hatte/habe. Der Manga ist aber echt gut – so ganz konnte ich mir gar nicht vorstellen wie man einen Zeitreise-Plot mit Kämpfen zwischen Rowdy-Gangs zusammenbringen könnte, aber es klappt erstaunlich gut! Und während ich mich anfangs noch fragte ob ich denn die Charaktere mögen würde, sind sie mir direkt schon im Laufe dieser zwei Doppelbände ans Herz gewachsen. Ein bisschen lustig finde ich nur, dass die meisten Chars Mittelschüler sein sollen, teilweise aber irgendwie wie viel ältere Männer wirken, haha. Na, ich freue mich jedenfalls schon auf die kommenden Bände, die ich vermutlich relativ zeitnah nachkaufen werde.

Manga Love Story Band 46-51
Wieder geht es hoch her, unter anderem mit einer überraschenden Hochzeit (und Scheidung) sowie manch anderer Beziehungskiste. Auch heiklere Themen wie ein Siscon sind diesmal mit dabei. Na, den Manga dürften mancher Internet-Kids von heute nicht sehen, die würden direkt alle Leser als problematische Widerlinge einstufen.

Nicht schon wieder, Takagi-san! Band 10-13
Immer noch ein sehr lustiger und unterhaltsamer Manga. Auch immer wieder gut gefallen mir die eingestreuten Kapitel, in denen die Beziehung der beiden mal umgedreht oder aus einem anderen Blickwinkel betrachtet wird. Ansonsten..tja, man wünscht sich zwar, dass Nishikata endlich mal kapiert warum Takagi ihn ärgert, aber süß ist die zarte Flirterei zwischen den beiden immer noch – und so gar nicht nervig. Erstaunlich.

Call of the Night Band 1
Also mit dem Protagonisten kann ich mich schonmal identifizieren: angesichts meiner Probleme in der Schule damals wäre ich auch lieber nachts draußen rumgelaufen und hätte mir gewünscht ein Vampir zu werden, haha. Und auch seine Probleme beim Finden neuer Freundschaften kann ich gut verstehen! Mal sehen was uns storytechnisch hier noch so erwarten wird, aber Hauptsache er bleibt noch eine Weile bei seinem Entschluss und es kommen nicht in jedem Band neue Chars dazu und wollen ihn davon abbringen. Das fände ich doch nervig, sonst mag ich den Manga bisher aber wirklich gerne.

Kemono Friends A La Carte Band 2
Wie immer sehr süß und da ich die Bände durcheinander gelesen habe ist das hier für mich leider schon wieder der letzte Band. Es wird wirklich Zeit für einen Rewatch des Animes, huh….

Zombie Hide Sex Band 2
Hach, ich hätte mir wirklich nicht vorstellen können, dass es so eine süße Liebesgeschichte inmitten einer Zombie-Apokalyse geben könnte <3 Und sexy wird es noch dazu: Fangirlherz, was willst du mehr. Ich bin wirklich froh über den deutschen Release dieses Titels und freue mich auf jeden neuen Band!

The Male Bride Band 3
Ich hatte ja mir mehr Stress und Drama gerechnet, aber eigentlich lief dieser Band trotz der sich überschlagenden Ereignisse recht angenehm ab. Zwar gab’s dann deshalb auch keinen harten Hate-Sex am Ende, aber mal ehrlich, mir ist es eh lieber wenn unsere beiden Protags endlich zu ihren Gefühlen füreinander stehen und offen damit umgehen können. Gespannt bin ich was nun noch kommt, denn mittlerweile wissen ja doch ein paar Leute von Lamhdans Geheimnis. Ob die beiden die Fassade als Ehepaar dann trotzdem weiter aufrecht erhalten werden? Aber ich denke mal schon, alleine schon wegen den gesellschaftlichen Vorurteilen.

Black Lagoon Band 12
Ein völlig neuer Arc beginnt, was den Einstieg in den Band leicht macht. Oh, und außerdem: sexy Damen in Anzug und Krawatte mit Schusswaffen in der Hand? I’m in! Weniger schön ist, dass man jetzt wieder lange auf den kommenden Band warten muss. Allerdings bin ich darüber nicht wirklich böse, denn auch in diesem Band enthalten ist ein langes Interview, in dem Rei Hiroe über seine mentalen Probleme redet und über seine Angst, aufgrund von Blockaden vielleicht irgendwann gar nicht mehr zeichnen zu können. Tja, das Leben eines Mangaka ist halt nicht leicht, da sollten wir Leser auch mal dran denken und zuweilen toleranter und geduldiger sein.

One Piece Band 101
Wieder ein toller Band. Derzeit bin ich aber eh wieder richtig in One Piece-Laune. Im Januar ist ja ein neues Videogame angekündigt, vielleicht schaue ich da mal rein… Ähem, aber zurück zum Manga. Die Lage auf Onigashima spitzt sich immer weiter zu und der Endkampf kann nicht mehr fern sein. Besonders gefallen hat mir das Kapitel, in dem Robin mal wieder zeigen kann was sie so drauf hat. Die weniger kämpferischen Mitglieder der Strohhüte werden ja oft etwas in den Hintergrund gedrängt, da ist so eine Abwechslung umso schöner!

Demon Slayer Band 14-15
Es ist wirklich erstaunlich, wie dieser Manga es immer wieder schafft dem Leser seine Charaktere sympathisch zu machen. Wirklich, anfangs habe ich gerade die Säulen einfach für einen Haufen fieser Typen gehalten und jetzt…also die meisten mag ich nun jedenfalls. ^^ Auch immer wieder schön zu sehen wie fast jeder Char eine ausgearbeitete Hintergrundstory hat. Na, und was das aktuelle Geschehen angeht gibt es ja Grund sich mit Tanjiro und Nezuko zu freuen! Sicher wird das auch neue Probleme mit sich bringen, aber auch gerade deswegen freue ich mich schon auf Band 16.

Dorohedoro Band Doppelband 2-6
Jetzt beim Lesen des Mangas merkt man erst, wie wenig von der Handlung der Anime eigentlich umgesetzt hat. Die wirklich interessanten Parts kommen erst später, zum Beispiel einige Enthüllungen über Caimans wahre Identität, was eigentlich hinter den Kreuzaugen steckt…und auch Ens Familie muss einiges an Tragik und Action durchmachen. Und immer wieder überzeugt die blutig-düstere Atmosphäre des Mangas, die einen ins Geschehen hineinzieht ohne deprimierend zu wirken. Irgendwie ist Dorohedoro einfach ein Gesamtkunstwerk. ^^

Sword Art Online Light Novel Band 9
Diesmal ist es bei dieser einzigen Light Novel geblieben, die den Auftakt zu einem neuen und mir noch völlig unbekannten Arc bildet. Sowohl die Ingame-Handlung als auch das, was wir aus der Realität von Asuna und Kirito erfahren macht Lust auf mehr. Ich denke mal, ein bisschen LN-Pause werde ich jetzt noch machen, weil ich gerade so viele zur Jahreszeit passende Vampirbücher auf dem Lesestapel habe. Aber hoffentlich kann ich danach wieder hier ansetzen, sowohl im Namen des Stapelabbaus als auch weil ich wissen will wie’s weitergeht!

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Manga

 

MonatsausLESE: August 2022

02 Sep

Keine Ahnung, was ich diesen Monat an dieser Stelle schreiben soll. Ich habe halt wieder Mangas gelesen und LNs auch. xD

Kakegurui – Das Leben ist ein Spiel Band 15
Man dachte jetzt geht der Kampf um den Schülerratsvorsitz in die finale Runde, aber dann kommen doch wieder ungeahnte Schwierigkeiten auf. Wie etwa die Tatsache, dass Yumeko auf einmal nicht mehr mitzocken will – und das macht angesichts ihres vorigen Verhaltens nicht nur ihren Freunden Sorge. Es bleibt faszinierend!

Kakegurui Midari Band 2
Ahhh, warum hat dieses Spinoff nur vier Bände? Midari und Ayame entwickeln sich für mich immer mehr zu einem OTP. Die beiden ergänzen sich einfach perfekt und ich mag sie auch als eigenständige Charaktere sehr gerne. Midari fand ich eh schon immer super und Ayame…oh, ich liebe diese Diskrepanz zwischen ihrem scheinbar vorbildlichen Schülerinnen-Image und den Dingen, die hinter dieser Fassade lauern. Hach, ich will mehr von den beiden~

Kakegurui Twin Band 7-10
Auch dieses Spinoff macht ne Menge Spaß. Nun wird es ja langsam ernst mit dem Plan des Blütenklubs und Mary und ihre Freundinnen müssen sich der Herausforderung endlich stellen. Gerade am Ende des 10.Bandes wird es ja nochmal sehr, sehr spannend, so dass ich jetzt dem nächsten Band richtig entgegenfiebern muss!

Gintama Band 1-3
Den Anime habe ich ja erstmal gedroppt, weil mich diese Folge in der alle nach Alternativen fürs Klopapier suchen so genervt hat (klingt niedergeschrieben auch irgendwie extrem dämlich lol). Irgendwie habe ich aber doch Lust auf die Reihe…deswegen probiere ich jetzt mal den Manga nachzukaufen, obwohl einige Bände ja schon nicht mehr zu haben sind. Ja, ich bin doof. Egal, die ersten drei Bände waren gut und ich mag das Grundprinzip einer historischen Welt mit moderner Technik etc einfach so gerne. Auch der Anime bekommt wohl noch eine Chance von mir.

Yashahime: Princess Half-Demon Band 1
Den Anime habe ich immer noch nicht gesehen, aber man kann ja mal den Manga lesen, was? Band 1 war auch schon echt gut! Und mal ehrlich…ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie bin ich mächtig gay für Towa. xD Auch wenn sie irgendwie nicht so cool und unnahbar ist wie ich es angesichts ihres Vaters gedacht hätte, aber ich kann total verstehen wenn alle Mitschülerinnen auf sie stehen. Und die haben sie ja noch nicht mal im weißen Anzug gesehen. Hnngh! :D Nein, mal ehrlich, ich freue mich schon auf die weiteren Bände und den Anime schaue ich mir nun auch bald mal an. Ich muss eh mal wieder ins Animegucken reinfinden…

5 Seconds to Death Band 10-11
Die Ereignisse überschlagen sich mit dem Auftauchen von Akiras Vater und wenig später mit dem „Unheil“. Mal sehen, was das für unsere Mainchars bedeuten wird – wenn man die bisherigen Andeutungen so sieht, dürften in dieser Stufe des Spiels so einige Kandidaten ihr Leben lassen. Will ich mal hoffen, dass keiner meiner Favoriten mit dabei ist…

Küsse und Schüsse Band 3-4
Immer noch netter Josei-Ero-Trash mit sexy Mainchar. Irgendwie ist die Romanze der beiden trotz Yakuza-Setting immer noch sehr wholesome, finde ich. Das macht den Manga auch weiterhin interessant, deswegen lese ich irgendwann nochmal weiter. Ist aber nicht so dringend, weil ich eh zu viele laufende Reihen habe.

Peter Grill and the Philosopher’s Time Band 9
Man denkt ja immer, noch skurriler geht es nicht mehr – aber dann toppt es dieser Manga doch mit jedem neuen Band. Diesmal erleben wir eine nackte Verfolgungsjagd durch einen Schlosskeller – na holla! Da ist wieder eine Menge Spaß zu erwarten~

Manga Love Story Band 40-45
Nun ist endlich die 40 überschritten (nein, nicht altersmäßig, nur von der Bandnummer her 8D) und es bleibt sexy. Makoto darf sich wieder gegen die geballte Damenwelt verteidigen und bei den diversen Beziehungskisten der Charaktere gibt es die eine oder andere interessante Entwicklung. Und ich habe immer noch über 30 Bände vor mir, yay!

Death March to the Parallel World Rhapsody Band 4
Gerade gegen Ende hat sich dieser Band ein bisschen seltsam angefühlt. Irgendwie mag ich es einfach wesentlich mehr wenn Satou und seine Damen durch die Lande reisen, Slice-of-Life-Abenteuer erleben und neue Gebiete erforschen. Die Belagerung von Munou war dagegen nicht besonders spannend. Dabei mag ich Belagerungen in Büchern etc eigentlich, aber…es war nicht so recht spannend weil die Verteidiger dank Satous OP-Fähigkeiten ja eh gewinnen mussten. Und das Ende mit dem Aussuchen eines coolen Familiennamens fand ich auch irgendwie…weird, haha. Naja, aber die Reihe macht trotzdem noch Spaß. Hoffentlich gibt es nächstes Mal wieder mehr SoL!

The Asterisk War Band 4-7
Mittlerweile bin ich da angekommen, wo der Anime endete. Ich freue mich ja nun schon auf neues Material, aber…manchmal nervt der ganze Harem-Kram doch ein bisschen. Vor allem, weil die Novel ja nun eigentlich auch genug anderes zu bieten hat. Spannende Kämpfe und eine Menge Intrigen und so. Hoffentlich ist der kommende Band nicht so seicht, wie er laut der Synopsis klingt, sonst muss ich erstmal eine Lesepause machen, haha.

Is it wrong to try to pick up girls in a Dungeon? Band 2-3
Danmachi On the Side: Sword Oratoria Band 2-4

Nein, ich tippe nicht den kompletten Titel für’s Spinoff nochmal ein. XD Ich fasse auch beide Serien im Fazit mal zusammen, weil ich weiterhin die Bände im Wechsel lese, um die Story chronologisch zu erleben. So macht es mir persönlich auch viel Spaß, weil man die Ereignisse aus der einen Geschichte oft in der anderen aus einem anderen Blickwinkel erleben kann, der oft noch einen wichtigen Aspekt hinzufügt. In der Hauptserie finde ich gut, dass Bell wirklich so schnelle Fortschritte macht und nicht ewig auf den oberen Ebenen herumnoobt. Wobei es mich nervt, dass sowohl er selbst als auch diverse anderen Chars (I’m looking at you, Bete) diese Entwicklung gar nicht wahrzunehmen scheinen und immer davon labern wie schwach er noch ist. Naja. Vielleicht auch deswegen gefällt mir das Spinoff doch noch ein bisschen besser, auch weil die epischen Gildenkämpfe auf Ebene 50+ einfach so viel Laune machen und die Handlung um die mysteriöse Gruppierung, die den Dungeon und seine Monster manipuliert wirklich spannend ist. Deswegen würde ich manchmal bevorzugt das Spinoff weiterlesen, aber auch weil ich mich dann vielleicht nicht mehr zur Hauptserie aufraffen könnte bleibe ich beim Wechsel-Lesen.

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Manga

 

MonatsausLESE: Juni 2022

01 Jul

Hmm, der Manga-Backlog ist immer noch nicht ganz weg und dummerweise gibt’s im Juli ja schon wieder Geburtstagsgeschenke. Das erleichtert den Abbau auch nicht gerade, aber mal sehen. Bei den LNs geht es auch ordentlich weiter, aber die Stapel sind trotzdem noch riesig.

Komi can’t communicate Band 2-5
Nach Band 1 fand ich diesen Manga ja ganz nett, aber ich war mir nicht sicher ob das Konzept über viele Bände funktionieren würde. Mittlerweile bin ich mir recht sicher: doch, das tut es wohl :D Mir macht die Reihe jedenfalls einigen Spaß und es ist immer wieder witzig zu sehen, wie Komi trotz aller Missverständnisse dann doch mit all diesen verschiedenen verrückten Charakteren Freundschaft schließt. Ein bisschen Wehmut schwingt beim Lesen zwar auch mit, weil ich selbst nicht besonders gut in Sachen Kommunikation bin und mir auch gewünscht hätte, dass die aufgeschlosseneren Leute mal auf mich zukommen und Freunde sein wollen – das ruiniert mir aber trotzdem nicht die Freude am Manga!

Atelier of Witch Hat Band 1-8
Anfangs war ich etwas skeptisch – ich mag es einfach nicht, wenn Geschichten damit anfangen dass der Mainchar in einem Schul- oder vergleichbaren Setting von Mitschülern gemobbt oder gemieden werden. Zum Glück hat sich Coco dann aber schnell in der Welt der Hexen eingelebt und die dummen Kommentare sowie Agathes unsoziales Verhalten waren schnell ein Ding der Vergangenheit. Und wenn man sich auf seine Magie (im wahrsten Sinne des Wortes) einlassen kann, dann ist dieser Manga wirklich schön. Reihen wie Flying Witch oder Somali und der Gott des Waldes haben zwar doch ihre Unterschiede zu dieser Reihe hier, aber irgendwie geben mir alle ein ähnliches, gutes Gefühl.

Peter Grill and the Philosopher’s Time Band 8
Wieder geht es hoch her, denn erst muss Peters überbeanspruchte Manneskraft wiederhergestellt werden und dann schlittert der Ärmste direkt hinein ins Eheleben…nur, dass er sich leider an nichts mehr erinnern kann. Vermutlich habe ich das bisher bei jedem Band in ähnlicher Form gesagt, aber diese Reihe erinnert mich immer wieder daran, warum ich so ein großer Freund von lustig-dämlichen Ecchi-Comedies bin. Es gibt einfach kaum Besseres :D

One Piece Band 99-100
Der Wahnsinn, was in diesen beiden Bänden passiert ist! Einen Band von One Piece lesen fühlt sich immer vergleichbar mit vielleicht 3-5 anderen Mangabänden an, finde ich. Allerdings rein im positiven Sinne! Nun steuert ja der Wa no Kuni-Arc unverkennbar auf seinen Höhepunkt zu und ich denke nun sollte ich auch bald mal wieder den Anime aufholen. In jedem Fall: Glückwunsch zu Band 100, es ist schon eine Leistung auch nach so vielen Bänden noch die Spannung aufrecht zu erhalten!

Manga Love Story Band 38-39
Auch hier wird es mir bisher immer noch nicht langweilig. Ich hoffe, dass wir noch mehr von dem neu aufgetauchten SM-Pärchen zu sehen bekommen bzw. dass Yura und Makoto auch in der Hinsicht noch etwas rumprobieren, haha. Glaube ich sollte doch nochmal bei Nana & Kaoru weiterlesen, irgendwie ist die Thematik halt so, äh, fesselnd :D

Come to where the Bitch Boys are Band 1-3
Hui, hier wird in Sachen Sex wahrlich kein Blatt vor den Mund genommen! Stattdessen wird eher der Dildo in die Hand genommen, denn davon gibt es in den Panels des Mangas wahrlich eine ganze Menge, haha. Gefällt mir bisher aber ziemlich gut, denn neben der skurrilen Comedy und manchen wirklich richtig heißen Szenen (Kapitel 15 – uiuiui!) auch noch ernsthaftere Fragen um Liebe und Gefühle. Wirklich nett, und auch der Zeichenstil kann sich sehen lassen!

A Gentle Noble’s Vacation Recommendation Band 1
Den Titel finde ich etwas irreführend, denn um Ferientipps ging es bisher doch noch nicht so recht, oder? Außerdem verwirrt mich ein bisschen, dass der Mainchar in seine aktuelle Welt ge-isekai-ed wurde (lol), er allerdings selber scheinbar nicht aus unserer sondern aus einer anderen Fantasywelt kam? Jedenfalls gibt es aber jede Menge hübsche Jungs fürs Auge, Fangirlherz was willst du mehr. Wird mal weitergelesen, weil es auch ein ziemliche Wohlfühlreihe sein dürfte.

Tokyo Mew Mew Omnibus Band 1-3
Diese Reihe habe ich damals schon auf Deutsch gelesen, aber weil es jetzt ein Remake des Animes gibt, wollte ich irgendwie den Manga nochmal lesen. (Nein, ich verstehe meine Gedanken auch nicht immer.) Allerdings hatte ich meine deutschen Bände schon lange verkauft, deshalb habe ich nun zur englischen Version gegriffen. Viel Geduld habe ich mit Shojo und Magical Girls heutzutage nicht mehr, aber vielleicht weil es sich hier um eine ältere Serie handelt hatte ich doch meinen Spaß. Ich frage mich jetzt nur: wie werden die heutigen Möchtegern-SJWs auf Twitter aufführen, wenn sie Kishs Annäherungsversuche an Ichigo miterleben? Ich seh’s schon vor mir: ‚pfui, Ichigo ist ein Minor und man shippt keine Minors‘ etc. Eugh.

Kemono Friends – Willkommen im Japari Park! Band 1-2
Wurde ja Zeit, dass ich diesen Manga endlich lese, denn wie alles aus dem Kemono Friends-Universum fand ich ihn super! Außerdem lohnt es sich für Fans der Reihe ohnehin alles Verfügbare mitzunehmen, da man jedesmall ein paar neue Bröckchen der Serien-Lore aufschnappt. Und selbst wenn nicht, Kemono Friends ist jedesmal einfach richtig unterhaltsam :D

Murcielago Band 19
Der Arc um die Entführung von Rinkos Freundin geht zuende (und eine neue Liebe bahnt sich an, awww!) und direkt geht ein neuer Arc los. Ich denke mal, dass viele Leute wegen den doch recht trashigen Auftakt der Reihe ihr keine weitere Chance geben, aber da sie mittlerweile echt gut ist finde ich das wirklich schade.

Küsse & Schüsse – Verliebt in einen Yakuza Band 1-2
Dass ich zuletzt einen Josei-Smut-Manga gelesen habe dürfte wohl Jahre her sein, deswegen bin ich an so viel Freizügigkeit abseits von Ecchi und Hentai gar nicht mehr gewöhnt, lol. Die Story ist bisher auch etwas naja, allerdings stehe ich leider auf Chars, bei denen die Haare ein Auge verdecken und mein Megane-Fetisch ist ja eh bekannt. In diesem Sinne, alleine wegen den Male Lead muss ich die Reihe weiter verfolgen!

Death March to the Parallel World Rhapsody Band 2-3
Ich verstehe schon, dass sich das ‚Death March‘ aus dem Titel darauf bezieht, wie unser überarbeiteter Protag in die Parallelwelt geraten ist. Aber irgendwie hat es trotzdem dafür gesorgt, dass ich mit einer actionreichen Novel gerechnet habe. Hätte ich gewusst, dass ich stattdessen Fantasy-SoL vom Feinsten bekomme, hätte ich schon vor Jahren mit der Novel angefangen! Ich finde die Reihe einfach nur wunderbar erholsam (und wholesome) zu lesen. Wäre mein Backlog nicht immer noch so groß, ich würde direkt alle weiteren Bände bestellen und lesen. Was soll’s lange halte ich eh nicht mehr durch :D

Sword Art Online Progressive Band 6
Die Puzzle-Thematik von Floor 6 ging mir zwar nach einer Weile leicht auf die Nerven, aber interessante neue Chars und Storywendungen haben dass wieder wettgemacht. Und der Bosskampf hat auch Laune gemacht. Also doch wieder ein solider Band und ich mag die Serie einfach wirklich sehr gerne! Lustig fand ich die Erkenntnis am Ende, dass es sich bei bei ‚Pithagrus‘ um niemanden anderes als ‚Pythagoras‘ handelte. Die Verbindung hatte ich sofort gezogen als der Name das erste Mal vorkam – ich dachte, das wäre offensichtlich, haha.

Rokka: Braves of the Six Flowers Band 3-6
Ich war ja skeptisch: würde ich denn nach all den Jahren noch Lust auf diese Novel haben? Würde ich mich denn noch an die Charaktere und die Storydetails erinnern können? Und: würde die Novel überhaupt so gut wie die ersten zwei Bände bleiben? Die Antwort lautet: 3 x Ja! Jeder einzelne Band der Reihe ist wieder ein Genuss an Intrigen, Verwirrspielen und Spannung und man kann oft nicht anders als seine Meinung über einen möglicherweise verhassten Char zu ändern weil man eine neue Facette von ihm kennenlernt. Oder auch umgekehrt können bisherige Favoriten plötzlich in einem anderen Licht erscheinen und es bleibt dem Leser überlassen sich hier ein moralisches Urteil zu bilden. Leider ist die Reihe ja immer noch im Hiatus…Band 6 ist zwar immerhin eine gute Stelle für eine Storypause, aber definitiv nicht das wirkliche Ende. Bitte, bitte, hier muss es einfach irgendwann weitergehen!

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Manga

 

MonatsausLESE: Mai 2022

01 Jun

Und wieder eine Ladung Mangas und auch LNs weggelesen – super! Vielleicht kann ich im Juni sogar einen Großteil meines Manga-Backlogs abbauen und mich dann noch verstärkter den LNs widmen. Wäre ja auch mal nett.

Ich habe 300 Jahre lang Schleim getötet und aus Versehen das höchste Level erreicht Band 1-6
Irgendwie bin ich ganz froh, dass ich mir hier nicht auch die LNs aufgehalst habe, denn die Reihe funktioniert als Manga echt gut. Spaßige Geschichten um eine WG aus diversen Fantasy-Wesen, was will man mehr. Irgendwie werde ich allerdings mit Mainchar Azusa nicht so richtig warm. Als es etwa darum ging, dass eine neue Freundin der Gruppe überhaupt nicht arbeiten, sondern lieber das Leben genießen wollte fand sie diese Einstellung nicht richtig. Ehrlich gesagt, wenn ich selber an Überarbeitung gestorben wäre (und danach so einen laxen Lebensstil wie Azusa geführt hätte), würde ich anderen sicher keine Vorhaltungen darüber machen ob sie arbeiten sollen oder nicht. Okay, das ist aber auch nur ein Beispiel. Immerhin mag ich dafür andere Chars sehr gerne – insbesondere Beelzebub ist super und ich hoffe die Spinoff-Reihe mit ihr als Mainchar schafft es auch noch auf den deutschen Markt.

Manga Love Story Band 32-37
Immer wieder eine wahre Freude, diesen Manga zu lesen. Mittlerweile sind die Kapitel ja alle neu für mich, weil ich bei meinem ersten Versuch vor Jahren nur bis ca. Band 30 gekommen war. Bisher ist es immer noch sehr unterhaltsam und die neuen Chars, die immer mal wieder ins Spiel kommen sorgen dafür, dass es nicht langweilig wird. Noch habe ich ja gut 40 Bände vor mir, bis der deutsche Stand der Reihe aufgeholt ist, aber ich lasse mir jetzt schonmal etwas Zeit damit. Ich will nicht, dass mir meine erotischen Geschichten so schnell ausgehen.

Maiden Spirit Zakuro Band 3-10
Eigentlich hätte ich gedacht, dass es mir schwerfallen würde nach jahrelanger Pause wieder in diese Reihe reinzufinden. Dem war aber nicht so, und schon nach wenigen Kapiteln war ich wieder im Bilde was Charaktere und Story angeht. Die weiteren Bände waren dann auch prompt sehr interessanter Lesestoff. Ich mag Geschichten, die ungefähr im Japan der Taisho-Ära angesiedelt sind ohnehin sehr gerne und wenn dann noch Mythologie, Youkais etc dazukommen – super! Und die Reihe erinnert mich auch an Sakura Taisen, was ich ja auch sehr liebe. Hoffentlich geht es irgendwann mal weiter, aktuell ist die Reihe ja noch im Hiatus, glaube ich.

Kakegurui Midari Band 1
Schon in der Hauptserie mag ich Midari wirklich gerne. Wahrscheinlich bin ich damit nicht alleine, sonst würde es wohl kein Spinoff über sie geben, haha. Jedenfalls hat mich schon Band 1 hier voll überzeugt! Besonders freut mich, dass Midari hier mit der normal wirkenden, aber letztlich doch risikofreudigen Ayame eine geradezu perfekte Zocker-Partnerin zur Seite hat. Leider hat dieses Spinoff nur 4 Bände, aber die werde ich voll und ganz genießen. Genauso wie Midari es genießt beim Glücksspiel jedesmal Leib und Leben zu riskieren :D

Spy x Family Band 1-3
Weil der Anime momentan in Japan läuft und sowohl dort als unter westlichen Fans ein großer Hit ist, hatte ich Lust nun endlich in den Manga reinzuschauen. Ich hätte auch den Anime gucken können, aber wie schon bei More than a Doll – warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht? Denn prompt sind natürlich die Mangabände sehr gefragt und größtenteils vergriffen. Weil ich Band 4 momentan nicht kriege konnte ich nur bis zur 3 lesen…und bis zu diesem Punkt finde ich die Serie schonmal genial! :D Der Humor ist mein Ding, die Chars muss man lieben und ich finde echt lustig wie das Setting irgendwie unmissverständlich an die Zeit der deutschen Teilung angelehnt ist, haha.

Shojo-Mangaka Nozaki-kun Band 1-3
Mit dem Kauf dieser Reihe habe ich jahrelang gezögert. Ich fand den Anime ja sehr witzig, aber würde das nahc den vielen Jahren immer noch genauso sein? Jetzt habe ich aber doch mal zugegriffen. Und nun ja…es IST immer noch witzig :D Bei manchen Panels konnte ich ein Glucksen nicht unterdrücken und das passiert mir beim Lesen echt selten, egal wie gut ein Comedy-Manga nun ist oder nicht. Nun bleibe ich jedenfalls dran und freue mich noch auf jede Menge Lacher mit dem verrückten Cast und ihren täglichen Abenteuern.

Hell’s Paradise Band 1
Ein solider Auftaktband, der Lust auf mehr macht. Besonders Gabimaru als Charakter finde ich sehr interessant – schön, dass hinter seiner Fassade als ‚der Seelenlose‘ doch noch eine Menge mehr steckt! Auch von einigen der anderen Chars würde ich gerne noch mehr sehen, also will ich mal hoffen dass sie auf der tödlichen Paradiesinsel noch eine Weile durchhalten können. ^^

The Male Bride Band 1
Uhh…also, ich hatte ja schon immer eine Schwäche für Gender Bender und Crossdressing-Mangas. Von daher ist das schonmal ein Plus, aber wenn es zusätzlich hier noch richtig sexy wird bin ich dann doch vollends überzeugt. Auch erstaunlich, wie sehr sich diese Reihe doch von ‚My Genderless Boyfriend‘ von der gleichen Mangaka unterscheidet. Aber man erkennt ihren Stil trotzdem gleich wieder, was mich auch sehr freut.

Was sich neckt, das liebt sich / Bettgeflüster
Wieder zwei solide Einzelbände von Yuo Yodogawa, die sowohl mit netten Charakteren, einer Portion Humor als auch mit einer großen Prise Erotik aufwarten können. Und wie immer ergibt das einen gelungenen Mix. Am meisten gefallen hat mir wahrscheinlich die Titelgeschichte aus ‚Bettgeflüster‘, aber auch die Story des Hauptpairings aus dem anderen Band war richtig schön.

Demon Slayer Band 13
Der erste Band, den ich nicht wie die anderen direkt am Stück lesen konnte. Spannend geht es natürlich trotzdem wieder zu! Besonders interessant fand ich, dass wir in diesem Band mehr über Genya erfahren. Er scheint ja über wirklich außergewöhnliche Kräfte zu verfügen – mal sehen was da noch kommt. Ich finde wirklich bemerkenswert wie einem die Charaktere doch nach und nach ans Herz wachsen, auch wenn man sie erst vielleicht weniger ansprechend fand.

Uuund die LNs gibt es wieder mal separat. Mittlerweile ist von denen ja auch immer ein ordentlicher Stapel dabei. So muss das, und so soll es auch bleiben!

Death March to the Parallel World Rhapsody Band 1
Erstmal ein Gedanke: würde der Titel dieser Reihe nicht mehr Sinn machen, wenn man ihn leicht umsortieren würde? Also ‚Death March Rhapsody: To the Parallel World‘ oder ‚Rhapsody: Death March to the Parallel World‘? Oder bin ich jetzt verwirrt? Aber auch egal, seltsame und überlange Titel sind wir aus Japan ja mittlerweile gewöhnt. Entscheidend ist sowieso der Inhalt, und den finde ich bisher ziemlich gut. Klar haben wir es mit einem overpowered Protag zu tun, aber immerhin ist Satou bestrebt seine Kräfte nicht ohne Not einzusetzen und stattdessen mit Tricks und Ideenreichtum seinen Weg durch die Parallelwelt zu finden. Natürlich darf man sich nicht daran stören, dass sich nach und nach immer mehr hübsche Damen um den MC scharen werden, aber solange der Rest stimmt nehme ich nen Harem gerne in Kauf. Jedenfalls bin ich gespannt auf die kommenden Bände. Da ich von dieser Reihe erst die ersten drei Ausgaben gekauft habe war es vielleicht nicht so schlau nun gerade damit anzufangen und ich sehe meinen Geldbeutel schon wieder bluten, aber…nun ja, es sind schon 16 Bände draußen, da muss ich mich mit dem Nachkauf eh ranhalten. ^^

Gamers! Band 1
All die Missverständnisse! Ernsthaft, aus Romcoms ist man es ja gewöhnt, dass die Protagonisten fleißig aneinander vorbeireden, aber diese Reihe hier treibt das Ganze auf die Spitze. Und zwar so weit, dass es schon wieder lustig ist. Deswegen habe ich diesen ersten Band der Reihe wirklich gerne gelesen, auch wenn ich ansonsten mittlerweile definitiv ein Romantik-Muffel geworden bin. Hier regen mich die Missverständnisse jedenfalls eher dazu an gespannt auf die spätere Auflösung zu warten, statt genervt die Augen zu verdrehen. Gerne mehr davon, bei Gelegenheit wird die Reihe weiter gekauft!

Sword Art Online Band 8
Dieser Band mit drei Kurzgeschichten hat mit wieder mal richtig gut gefallen. SAO ist einfach am besten, wenn wir die eigentliche Game-Action miterleben dürften, finde ich. Daher hat mir sowohl die Geschichte von Kirito und Asuna als Detektiv-Duo (sozusagen) viel Spaß gemacht, und auch die in Alfheim Online angesiedelte zweite Geschichte um einen Gruppenraid im Dungeon war echt gut. Die dritte Story erzählt uns was Kirito am ersten Tag seiner Gefangenschaft in SAO getan hat. Damit wird eine erzählerische Lücke geschlossen, die mir persönlich Kirito auch gleich wieder ein Stück sympathischer gemacht hat. Tja, man kann über SAO sagen was man will – ich selbst habe mich ja auch schon lang und breit über die Serie aufgeregt – aber wenn es mal gut ist, dann ist es auch direkt wirklich gut und unterhaltsam.

Sword Art Online Progressive Band 1-5
Dasselbe könnte man auch über diese Spinoff-Reihe sagen. Hier wird ausführlich erzählt wie es die Spieler des tödlichen Onlinegames denn nun wirklich schaffen konnten über 70 Ebenen von Aincrad zu erobern. Natürlich kommt auch hier die Action nicht zu kurz, wir erleben aber auch mit wie Kirito, Asuna und andere Spieler Ressourcen farmen und Quests erledigen müssen. Dazu kommen noch Fragen auf, was denn nun eigentlich einen NPC ausmacht oder ab wann man eine AI nicht mehr von einem Spieler unterscheiden könnte. Nicht zu vergessen die oft epischen Bossraids, in denen auch eigentlich verfeindete Spieler sich vorübergehend die Hand reichen und zusammenarbeiten müssen um das Überleben tausender unschuldiger Spieler zu beschützen. Hach ja, mir macht die Reihe einfach eine Menge Spaß, und daher kam ich auch prompt mit den Bänden so gut voran. Da ist es fast schade, dass ich nun schon fast alle verfügbaren Bände durch habe. Wieso fesseln mich eigentlich gerade immer die Reihen am meisten, bei denen ich nicht sofort weiterlesen kann? Gemeinheit!

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Manga

 

MonatsausLESE: Dezember 2021

01 Jan

Der Mangastapel schrumpft, ist aber immer noch zu hoch :/ Und dabei habe ich diesmal so gut wie keine Mangas zu Weihnachten bekommen. Keine Ahnung was da los ist. Schätze, ich muss im neuen Jahr mal wieder mehr auf meine Kauf- und Lesebilanzen achten.

Yu-Gi-Oh Massiv Band 1
Es ist bestimmt schon gut 10 Jahre her, dass ich einen ersten Versuch mit YGO in Mangaform gestartet habe. Damals konnte mich das ganze nicht so recht überzeugen und immerhin ist die Reihe ja auch recht lang – also habe ich nie weitergesammelt. Die neuen Massiv-Sammelbände sind aber nun doch eine gute Gelegenheit für einen zweiten Versuch. Gefällt mir bisher auch recht gut! Der Manga ist gerade zu Beginn nun mal recht anders als der Anime, aber definitiv nicht schlechter. Ich bleibe jedenfalls mal dran, aber hoffentlich weckt der Manga nicht gleich wieder die Lust aufs Kartensammeln, haha.

Ein Fremder im Frühlingswind Band 1-3
Hmm, nun ja. Ein Fremder am Strand fand ich richtig gut, mit der Nachfolgeserie werde ich aber nicht so recht warm. Irgendwie nervt mich Mio fast die ganze Zeit, und auch die anderen Charaktere möchte ich das eine oder andere Mal doch gehörig durchschütteln… Allerdings ist der Zeichenstil halt sehr hübsch, und unter anderem deswegen habe ich mich durch die Bände noch etwas durchgequält. Ob ich aber noch weitere Bände kaufe weiß ich nicht so recht. Momentan hätte ich eher keine Lust drauf

Qualia unter dem Schnee
Diesen Einzelband fand ich da schon wieder etwas besser, weil er mich mit seiner leisen Liebesgeschichte eher an Ein Fremder am Strand erinnert hat. Verwirrt hat mich aber der Titel, weil ich den Begriff Qualia eher z.B. aus der Philosophie kenne – und nicht in Zusammenhang mit Miniaturgärten, wie im Nachwort erwähnt?

Our Dining Table
Eine recht niedliche Geschichte, und auch den simplen Zeichenstil fand ich schön. Allerdings verstehe ich immer noch nicht so recht, warum in so vielen Mangas Kochen und Essen so große Themen sind, weil mich persönlich das mal so überhaupt nicht interessiert. (Gut, ich esse zuweilen schon etwas, wenn ich nicht wieder alles Geld für Bücher und Co verschwendet habe ;D) Wie auch immer, kein schlechter Manga, aber auch kein Must-Read.

Murcielago Band 15
Nach dem (aufregenden :D) Ende des vorigen Arcs geht diesmal direkt ein neuer los…und der verspricht ziemlich spannend zu werden. Dafür vielleicht aber weniger brutal und blutig als die vorigen? Nicht, dass mich die Brutalität stört, aber es ist interessant zu sehen, wie sich der Manga im Laufe der Bände von purem guilty pleasure-Trash zu einer doch ernsthaft spannenden Geschichte entwickelt hat. (Der Trash-Faktor bleibt aber trotzdem noch erhalten und das ist auch gut so!) Und ich glaube, so langsam sollte ich aufs englische Release umsteigen. Ich würde ja gerne das deutsche Release unterstützen, aber die Bände werden immer teurer und erscheinen immer langsamer…da hat man doch Angst erst lange abzuwarten, nur um dann doch von einer Einstellung des Releases zu erfahren :/

Peter Grill and the Philosopher’s Time Band 5
In diesem Band taucht mit Mislim mal ein Charakter so ganz nach meinem Geschmack auf: ihr definierender Charakterzug ist ihre grenzenlose Arbeitsscheu. High-five und willkommen im Club ;D Natürlich wird’s wieder verrückt und erotisch – schließlich handelt es sich ja hier immer noch um Peter Grill’s Abenteuer – und so war dieser Band wieder ein großer Lesespaß für mich.

Our Wonderful Days Band 1-3
Eine nette kleine cute-girls-doing-cute-things-Story mit Yuri-Einschlag, irgendwo zwischen Non Non Biyori und Yuru Yuri. In letzter Zeit habe ich zwar nicht mehr viele Animes in dieser Richtung konsumiert, aber ich habe immer noch eine Schwäche dafür und so war diese Reihe genau richtig für mich. Und Fans der genannten Serien sollten sie bestimmt auch mögen.

Manga Love Story Band 11-17
Mittlerweile bin ich fast erstaunt, wie wenig ich von der Reihe noch in Erinnerung hatte. Immerhin ist der Plot ja nicht sooo tief und so sollte ich die Bände 1-30 zumindest noch ein bisschen kennen, aber…nope. Das einzige, was ich noch weiß ist, dass Makoto irgendwann Erektionsstörungen kriegt und er darum ein ziemliches Drama macht, lol. Naja, in jedem Fall ist es mir sehr recht, dass noch

One Piece Band 98
Band 100 rückt immer näher, whoa… In diesem Band hatte ich irgendwie manchmal Mühe, der Handlung zu folgen. Manche Panels und Sprechblasen konnte ich nicht so recht zuordnen – ist das jetzt ein Flashback und wer spricht da eigentlich? Ist ja aber auch irgendwie kein Wunder, so chaotisch wie es gerade im Kampfgeschehen zugeht. Und eigentlich wollte ich nach diesem Band mal eine Weile mit der Reihe pausieren, um dann mehrere Bände am Stück lesen zu können, aber…jetzt wüsste ich halt doch gerne wieder wie es weitergeht. ^^

Tokyo Aliens Band 1
Ein vielversprechender Serienauftakt, würde ich sagen! Ich möchte nun jedenfalls dringend wissen was mit Akira noch passieren wird…und welche Geheimnisse die Vergangenheit seines Vaters birgt. Aber wieso kommt diese Reihe auf dem deutschen Markt raus und Aoharu x Machinegun nicht? Ist das Airsoft-Thema hierzulande zu sehr Nische? Schade irgendwie, aber ich habe ja immerhin schon alle englischen Bände im Schrank stehen.

Yotsuba&! Band 15
Wie immer ein toller Band, und das teilweise jahrelange Warten auf eine Fortsetzung fühlt sich doch immer wieder lohnenswert an. Auch wenn ich wirklich nichts gegen einen schnelleren Release hätte ;D Im letzten Kapitel des Bandes wird es diesmal sogar ungewohnt emotional, was man von der Reihe ja so gar nicht gewöhnt ist! Ist aber auch nett und die restlichen Kapitel bieten ja sowieso die gewohnte niedlich-lustige Kost.

Kemono Friends A La Carte Band 1
Ah, ich muss dringend mal Kemono Friends rewatchen. Ich mag die Serie einfach zu gerne! Diese Manga-Anthologie bietet kleine Kurzgeschichten und Comicstrips von diversen Zeichnern und – was ja bei Anthologien eher selten der Fall ist – mir haben eigentlich alle Geschichten gut gefallen. Okay, für mich persönlich geht nichts über den Look aus dem Anime, aber Serval und Kaban sind irgendwie einfach in jedem Style süß. ^^

My Genderless Boyfriend Band 3
Ich wiederhole mich, aber…auch das war wieder ein echt guter Band. Der Manga ist und bleibt einfach wundervoll entspannend! Und damit es nicht langweilig wird, kommen jetzt auch langsam weitere Protagonisten dazu. Man darf sich auf den nächsten Band freuen…den es aber leider erst im August 2022 geben wird. Noooo!

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Manga

 

Monatsauslese: September 2021

02 Okt

Many manga, not enough books, you know the drill, yadda yadda ;D Also, I won’t write anything about the Mock the Week books because come on, what am I supposed to say about books full of funny one-liners, haha.

Queen’s Quality vol. 1-3
I find this series slightly annoying to read. I don’t exactly know why that is, but I feel like there’s just too much text (yeah, I know, it’s weird for me to complain about that point) and I also still don’t really like the heroine and the characters in general. But at least there’s an interesting antagonist for me to care about (lol) and I’m curious in which direction the plot will move from now on. Also, I liked the part about how everyone has negative emotions and that that’s totally legit, too.

Manga Love Story vol. 6-10
I still like it a lot, and not just for the ero content. The relationship of Yura and Makoto is just pleasantly wholesome (even if Makoto surely is anything but a saint, just look at his erotic fantasies lol) and I enjoy their little slice of life stories as a nice addition to all the ecchi. Well, I don’t regret buying the volumes again after having sold my copies years ago. I just can’t seem to find vol.65 for a reasonable price, and it’s bugging me a lot, haha.

Bungo Stray Dogs vol. 20
Nooooo! As if waiting for this volume after the cliffhanger of vol. 19 wasn’t painful enough – now this one ends on a cliffhanger too. And there isn’t even a release date for vol. 21 yet. Just horrible! Well, and as for the volume, I liked how the plotline from the end of the last volume seemed to be over somewhat quickly…but I suspected that things wouldn’t indeed be that easy. Still, I have to admit that I’m not entirely sold on the current arc. The skills of the characters were always sort of balanced throughout most of the story, so I’m not sure about the introduction of a basically undefeatable foe. A foe who got yet another way overpowered ability as of this volume. That does spoil the fun a bit, I gotta say.

Urusei Yatsura vol. 4-6
This manga is a lot of fun. Way more fun than the anime which felt pretty tedious at times, if you ask me. By now most of the main characters have made their appearance (I’m curious about whether Ryuunosuke and her dad will be less annoying in the manga…I hated the dad with a passion when I watched the anime, lol) and the usually single-chapter stories are an enjoyable read. I’m glad that a publisher finally decided to make this classic available to western readers!

Keine Cheats für die Liebe vol. 7-8
I sort of still enjoy Wotakoi, but…I’m not really invested in it anymore. Okay, I have to admit that my initial dislike for Kou is pretty much gone by now since she became so much less annoying in those volumes. But the relationship part of the manga just doesn’t really interest me all that much. Give me all the otaku jokes, that’s what I’m here for!

My Genderless Boyfriend vol.2
Just as good as the first volume – such an enjoyable series <3 And oddly enough I absolutely don’t mind the relationship stuff in this one. Maybe because it feels less stressful because the couple from this manga are simply relationship goals, while the ones from Wotakoi are…er, less so.

Kakegurui vol. 5-6
Just when I thought I was starting to get bored of this series…no, I’m absolutely not, it’s still amazing! Every new game they play basically blows my mind, even though I’m usually too dumb to understand the intricacies of each game. Well, but the characters do and that’s enough for me, lol. Anyway, a highly enjoyable manga and I’m torn between wanting to read all the volumes right now and going through them on a more slowly pace for prolonged fun, haha.

D.Gray-man vol. 13-27
This series still feels massively confusing at times and I wasn’t sure if I still enjoyed it at around volume 15 or so. But I do…I really do! And as of volume 27 we had plenty of revelations and flashbacks and now many things from the earlier volumes are suddenly starting to make sense! Which is a really rewarding feeling and it makes working through the earlier utter confusion absolutely worthwhile! Also, I like how the artstyle has developed over the course of the series. The current style looks very different from the beginning, which felt way more detailed. This can feel sort of odd at times, because some characters look really different from their earlier versions, but I don’t mind too much. Anyway, I don’t regret having re-read the first 22 volumes, and I also definitely don’t regret reading on after that!

Sengoku Blood vol. 3-4
Meh. The first two volumes had a certain trashy charm, but the final volumes were pretty boring. I was starting to get annoyed at the heroine, and the ending felt quite bland to me. However, I have to say that I like how this version of the story (with Nobunaga actually being his sister etc) was combined with the actual truth of the Honnoji incident. I would have liked to see a take like that in a more serious kind of Samurai story, actually.

Sherlock Holmes und die seltsamen Särge
Well, that one was…sort of good, but also sort of not? I liked how the author used various real-life mysteries and changed them into mental challenges for Sherlock Holmes. But some of the stories felt oddly modern. Like, I’m not entirely sure whether people already knew about the health hazards of mould in a house in the year 1900. So, in the end it was okay-ish, I guess. Not my favourite Holmes book, but also not the worst I’ve read.

Brexit for Dummies
Once again, not the kind of Brexit book I was looking for. The first few chapters were pretty informative, but the latter ones are mostly a guide for British business owners. And I’m not a British business owner. Obviously. Though that’s not the books‘ fault, but it just wasn’t the right thing for me.

UK Government & Politics Annual Survey 2011-2014
Finally done with all the Annual Surveys and being a politics nerd I really enjoyed reading them. It’s sort of funny to see how much British politics has changed since just a few years ago. Like, politicians taking responsibility for their actions and thus trying to act with at least some integrity and honesty? Sounds like something from another world!

Der Herr der Ringe
Finally done with this tome of epic proportions. I thought I would never be done, even though I was actually going through the pages really fast! Well, and of course I liked it quite a bit. I enjoy lengthy travel descriptions in my fantasy stories, and so the journey through Middle Earth with the Fellowship of the Ring was a lot of fun. I sort of want to rewatch the films now, but…looking at the pile of as of yet unwatched DVDs, this isn’t gonna happen anytime soon.

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Buchvorstellungen, Manga

 

MonatsausLESE: Juli 2021

03 Aug

I’m still bang in the middle of reading the first few volumes of various manga series. Other than that, it’s a few non-fiction books. Still not really in the mood for novels though, but I do want to finish a few in the remaining months of 2021…well, we’ll see.

Tokyo Ghoul vol. 1-5
Another one of those manga series I never really cared about. But a few weeks ago I felt for some reason like I wanted to check it out after all. And what should I say, it’s really good, actually. I’m not even too much into gory stuff anymore (or I never really was into it, even though I really enjoyed stuff like Elfen Lied back in the day), but Tokyo Ghoul is strangely compelling. And if I had any doubts left, then vol.5 was definitely enough to convince me. The scenes were Nishiki was fighting to protect his human girlfriend were positively haunting. I sort of liked Nishiki before, but that volume made him my possible favourite character from the series. Though I have to say that everyone is pretty interesting so far! Well, I’m really looking forward to the next volumes, and I will have to buy them soon-ish even though my manga backlog is already enormous, haha.

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba vol. 1-2
I admit it, I hated this series quite a bit because the hype around it was just so damn annoying. I just really wanted to dislike it because of that. But now? I just thought I should give it a second chance, mainly because I really like some of the character designs (Muzan’s design for example, or some of the character who apparently appear later in the story…and I just really love Nezuko’s cuteness, haha). And while reading the first two volumes I was actually pleasantly surprised. I expected the story to be pretty serious and all that, but it’s really funny on many occasions! Some of the character’s faces are just priceless :D Sadly the German volumes are quite expensive due to the bigger format. So I can’t really catch up on the series right now, but I will definitely do so in the future.

Wise Man’s Grandchild vol. 1-2
Don’t even ask me why, but I really loved the anime adaption. And so I was pretty happy when I heard that the manga had been licensed by a german publisher. I wasn’t sure about how much I would like it, but…I love it a lot already. So far it’s not that different from the anime, but I just enjoy the story and characters and so everything’s a lot of fun. And strangely enough, I don’t even have a problem with the ridiculously overpowered main character. But he’s just so likable? I usually hate those kind of Gary Stu MCs, but he’s just alright and I totally get why the other characters want to be his friends :D

Spiel nicht mit meinem Herz
Generic boys love stuff, I guess. But I really enjoyed it! It was really funny and though the story confused me at times it was an entertaining read. Also, I like the drawing style and the way the mangaka depicted the sexy stuff. So yeah, I will get more of her one-shots! Already bought a few, actually. XD

Manga Love Story vol. 5
Can’t say too much about this. I need to finally get on with this series, because the first 30 volumes are re-reads anyway, But it’s strangely entertaining to read all about sex and love, even though I’m not too much into the real thing, lol.

Re:Life vol.1
Well, the premise is interesting, but…this manga just hits too close to home for my tastes. I mean, I’m even more useless than the MC (in my eyes he was just unlucky anyway, but that’s just how the japanese society is when it comes to people ’slacking off’…) and I definitely don’t want to live again through my high school years. Also, that thing about Hishino having trouble to find friends because she is too passive? That’s just exactly me. And I don’t want to be reminded of my loser-ness by a manga, so…I don’t know if I want to read on. Maybe. Or maybe not.

Kakegurui vol. 3-4
Still a somewhat awesome manga. I absolutely love Mary and I also came to like Midari a lot. I’m not always into the crazy ones, but she is exactly my kind of crazy person. XD

Moriarty the Patriot vol. 10
This manga just never fails to impress. Just when I thought that I didn’t really like Whiteley as a character, then THAT happens and I’m totally on board with the story again. Although I didn’t really like Whiteley’s reaction when he found his dead brother. Like the whole thing about ‚my life has no meaning anymore, I did all of this just for you‘. This only proves that Whiteley wasn’t that great after all, I think? Because he mostly cared about his brother’s wellbeing in the end the other poor and disadvantages people of Britain seemed just like an afterthought to him. I get that he was angry and heartbroken at that moment, but…yeah. It was absolutely great to see what the Moriartys made of the mess though. Oh, and the end of the volume was just priceless. Holmes at the Diogenes Club and especially that scene with Mrs. Hudson absolutely killed me. XD

D.Gray-man vol. 7-12
Reading this manga is such a ride, because the drawing style changes A LOT over the course of the series. It already looks way different than in the first volume, and when I looked into one of the later volumes I almost didn’t recognise some of the characters! It is a good read though, and by now I actually did remember some of the story details. It’s still pretty confusing at times, but I can live with that because I enjoy lots of things about the manga. Maybe I’ll finally manage to catch up to the latest volume in August. We’ll see.

Das Heureka-Prinzip (Chad Orzel)
Original title: Eureka – Discovering your inner scientist. First off, I did like the basic idea of this book. Some certain basic scientific methods really can easily be used for everyday things and this knowledge could actually change the way a layman is thinking about science in general. However, having said that…this book still rather served to discourage me from getting into science. How so? Well, the author used really lengthy examples from various fields of science to prove his assertions. And maybe this is just me being really stupid as usual, but…most of those examples were either really boring (like the one about sports statistics…I mean, I’m a huge nerd, but all that detailed stuff about various US sports? Hmm…) or just way too complicated for the unsuspecting reader. I just have zero ideas about quantum physics, and judging by the explanations in this book some prior knowledge would have been needed. But wasn’t this book about showing how everyone could make some use of scientific techniques?Well, but that actually disproved the entire point. At least in my eyes. So, while there were some interesting parts, reading this wasn’t really worth it in the end. And I still slogged through almost the entire thing. Sigh.

Bernie Sanders: Unsere Revolution
Reading through the first few chapters I really regretted getting the German edition, because the translation (or rather the use of some words) felt so weird to me? It got better in the later chapters though. Regarding the contents, it was pretty interesting and shocking to hear about some things happening in the U.S. and I can’t help but agree with most of the points Bernie Sanders is making. Global politics really does need major change, but I actually wonder if we’ll ever see that change. I’m glad some people still wholeheartedly believe in and fight for it!

A Short History of Brexit
A really interesting read, even though it wasn’t exactly what I was looking for. I wanted to know more about the political reasons for Brexit, but this book touches this issue only briefly. However, there were lots of interesting facts about the origins of the EU and its relationship to the UK. Knowing about their shared history does help a bit to get certain details of the negotiations and why both the British and the Europeans were really adamant about some things. Sometimes it was a bit much though, so I probably won’t remember all the facts, but…that’s not the book’s fault. So…still a really good book on the subject.

Mock the Week: Brand spanking new scenes we’d like to see
Well, it’s MtW. I love the show and so the book was also pretty funny to me. Mainly because I couldn’t help thinking about how some of the panelists would have delivered the jokes in it. And I even recognised some jokes! Anyway, I don’t think the books are must-haves, but I can’t say I regret getting most of them for really cheap.

Sherlock Holmes: Die rote Lola
More penny dreadful Holmes, so to speak. The atmosphere in these is just lovely, the cases…not so much. Sometimes the stories are just needlessy convoluted and don’t really make sense in the end. Well, but the books are great bedtime reading, so it’s not all bad!

Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte
Bought this just on a whim, but it was actually really great! I enjoyed the story and I like the message the author was trying to convey. Well, if I got the message right, that is. ^^ (I’d say it was that what counts is what you feel in your heart, and not what everyone else thinks to be real.) Anyway, it was a really compelling read, maybe I should even look into the authors other books.

 

MonatsausLESE: Juni 2021

04 Jul

Not that many books, many new manga series and some re-reads – this sums up this month pretty well. I did read more than expected though, it felt like I rarely ever held any kind of book in my hand? :O (And the German title does just sound silly at this point, haha.)

Purgatory Survival vol. 1-2
Original title: Rengoku Dead Role. I have no idea why, but this month I was suddenly in the mood to read some random manga series I’ve never cared about before. This is one of them, and I mostly stumbled across it because it’s from the writer of Kakegurui. Well, even though I loved Mirai Nikki, I never got into any other of those survival death game series, but now I’m actually wondering why, because…I really enjoy this series! I’m too lazy to think about the solutions of the puzzles, but it’s a really entertaining read. I actually had to order the second volume right after finishing the first one because I wanted to know the solution of one game, haha. Honestly, my biggest complaint would be that the protagonist was never wearing his glasses again after the first chapter, lol.

Kakegurui vol. 1-2
Didn’t I just mention Kakegurui? Well. That was another one of the series I wanted to read all of a sudden. So, when there was a offer to get the first two volumes for a discounted price, I couldn’t say no. The promo art and what I saw of the series always put me off before…and that’s a shame, because it’s so good! I gotta say that Kakegurui might as well become one of my new all-time favourite series – and the grudging friendship between Yumeko and Mary is just totally my jam. And well, just like Yumeko can’t stop herself from gambling, I couldn’t stop myself from reading…so I already ordered the next volumes. Maybe I’ll also watch the anime, but for now I’m happy that I finally gave the manga a try!

Darwin’s Game vol. 1
More death game stuff, and I liked this one too. I’m not as excited about this one as I was about Purgatory Survival, but nevertheless I want to continue reading the series. I also noticed that some of the volumes have really beautiful covers and I’m looking to the point when the characters from those covers will actually appear in the story.

Interviews mit Monster-Mädchen vol. 1
Original title: Demichan wa Kataratai. A solid first volume, and I am intrigued to continue reading the series. But it wasn’t like I had to buy the next volume ASAP, like with some of the other series I started reading this month. Also, the volumes are really thin…I might as well try to get them used for cheap.

Violence Action vol. 1
The story is pretty engaging, and I liked the contrast between the heroine’s cute looks and the bloody jobs she completes for her employer. I might buy more volumes if I’m in the mood…or if I get them for cheap, as they usually cost 10€ and that’s a bit much for this kind of manga, I think.

Sengoku Blood vol. 1-2
Holy shit, this manga is pure crack. Or at least that’s what I thought when I was reading it :D I’m sure it’s actually supposed to be a pretty serious story, but I couldn’t help but laugh throughout the story. My favourite part was Yoshimoto Imagawa, the SM maniac who dresses like an idiot, lol. Also, the demon guy is pretty hot and Hideyoshi is best char. Looking forward to the next two volumes because I had a lot of fun with this manga.

D.Gray-man vol. 1-6
Hooray for omnibus volumes, I say! I did collect and read the German version of DGM some years ago, but then I sold my volumes and now I felt like re-reading the series from the beginning. Well, and so I started collecting the omnibus version! I have to say that I couldn’t really remember anything from the first few chapters, so it felt like reading that part of the story for the first time, haha. It was really enjoyable though – I especially liked the chapter about Miranda Lotto and I’m looking forward to her other appearances later in the story. By the way, it’s pretty funny that just five volumes got released since I stopped reading the series :O

Manga Love Story vol. 1-4
Original title: Futari Ecchi. Another series I read before, I think I owned all volumes until vol. ~30 before I sold them? Anyway, I still enjoy reading this series. Even though my interest in sex is basically just of an intellectual nature, it’s both entertaining and educational to follow the lovey-dovey adventures of our main couple and their various friends and aquaintances. I’m looking forward to getting beyond the point to which I had read before, but as I couldn’t remember many details it’s still fun to revisit the first volumes!

23:45 re
I loved the first volume of this duology. The second volume wasn’t as good in my opinion, but it was still a pleasant read. And it was a nice addition to the first volume after all, so…I really didn’t regret reading it!

Goodbye Harlequin
Wow, what even was my last 18+ rated boys love manga? No idea, but that one was pretty good. I love the drawing style (I will definitely buy the mangaka’s other stuff!) and I enjoyed both the story and the hot stuff. Quite surprising actually, I mostly bought this because the variant cover of the limited edition looks so nice, haha.

Murcielago vol. 14
I enjoy this series so much…I need to preorder all volumes from now on. Gotta support the publisher for releasing a series as weird as this one, haha. But the next volume is still some months away… ;_; Anyway, this was a great volume again. And I noticed that Kuroko’s sexual adventures aren’t that prominently featured in the story anymore. That was quite different in the first few volumes!

Peter Grill and the Philosopher’s Time vol. 2
I’m still in love with the German translation. It’s just like the German dubs of foreign comedy films and shows from the 80s, and that’s just exactly my kind of humour. Also, the story is way more enjoyable in the manga. But I mostly do read this for the funny stuff, even though I’m kinda glad to have found an ongoing ecchi series I’m enjoying again…

Young Bride’s Story vol. 9-10
Original title: Otoyomegatari. I just adore every single volume, chapter and panel of this series. It’s truly one of a kind and I just can’t find any fault with it. The art is wonderful, the characters are lovable and the story is somewhat interesting. Please read this, it’s great ;)

In/Spectre vol. 4-6
Original title: Kyokou Suiri. With these three volumes, the Steel Lady Nanase arc comes to a close. I really liked it, maybe even more than I did in the anime version. And I absolutely adore the concept of a urban legend coming to life. But now I’m really looking forward to new adventures that did not get an anime adaption yet. Wonder what the manga still has in store for me.

Die Klingen der Wächter vol. 1
Original title: Biao Ren. After reading another really great manhua last month, I tried another series this month. Well, this one is entirely different from last months‘ series, but it’s just as good! The story has lots of potential and the fight scenes are extremely cool. It’s not that high on my priority list (mostly due to the price of the volumes), but I’ll definitely keep reading this manhua!

Besuch bei Nacht (Eric Ambler)
Original title: The Night-Comers. I only bought and read this book purely by chance, but I enjoyed it immensely! I felt entirely immersed in the atmosphere and it was almost like I experienced the events of the story together with the main characters. The plot wasn’t overly complicated, but really engaging and so it didn’t take me long to finish the book. I might need to check out the authors‘ other works now. Always wanted to get into spy novels and all that anyway.

Englische Märchen/Schottische Märchen/Irische Märchen
I got this boxset of English, Scottish and Irish fairy tales as a Christmas present…took me a while to finally get around to read the book. Well, and I think I should have gotten an english-language edition, because I didn’t really like some of the translations. The English and Scottish stories were alright, but the Irish ones apparently had a different translator and reading felt like a chore. Even though the mythological background of the stories is obviously really interesting! So maybe I’ll get another edition of those fairy tales one day.

Sherlock Holmes: Das Geisterwrack / Der Rubin der Gräfin
I still do enjoy this series of penny dreadful-esque Holmes pastiches. But: the volume ‚Der Rubin der Gräfin‘ contained one story about a murderous Chinese shipmate and Watson’s final words about the case were pretty damn racist, which entirely ruined my reading experience. I get that the original Holmes stories were written at a time where racism was still pretty much everywhere, and some pastiche authors try to replicate that feeling in their stories. But the Watson from the original stories never railed at the ‚beastly deeds of foreign people‘ and the ‚cold smiles of the Chinese‘. Eugh. I sure hope this wasn’t any indicator for the author’s own mindset…

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Buchvorstellungen, Manga