RSS
 

Posts Tagged ‘Kakegurui Twin’

MonatsausLESE: August 2022

02 Sep

Keine Ahnung, was ich diesen Monat an dieser Stelle schreiben soll. Ich habe halt wieder Mangas gelesen und LNs auch. xD

Kakegurui – Das Leben ist ein Spiel Band 15
Man dachte jetzt geht der Kampf um den Schülerratsvorsitz in die finale Runde, aber dann kommen doch wieder ungeahnte Schwierigkeiten auf. Wie etwa die Tatsache, dass Yumeko auf einmal nicht mehr mitzocken will – und das macht angesichts ihres vorigen Verhaltens nicht nur ihren Freunden Sorge. Es bleibt faszinierend!

Kakegurui Midari Band 2
Ahhh, warum hat dieses Spinoff nur vier Bände? Midari und Ayame entwickeln sich für mich immer mehr zu einem OTP. Die beiden ergänzen sich einfach perfekt und ich mag sie auch als eigenständige Charaktere sehr gerne. Midari fand ich eh schon immer super und Ayame…oh, ich liebe diese Diskrepanz zwischen ihrem scheinbar vorbildlichen Schülerinnen-Image und den Dingen, die hinter dieser Fassade lauern. Hach, ich will mehr von den beiden~

Kakegurui Twin Band 7-10
Auch dieses Spinoff macht ne Menge Spaß. Nun wird es ja langsam ernst mit dem Plan des Blütenklubs und Mary und ihre Freundinnen müssen sich der Herausforderung endlich stellen. Gerade am Ende des 10.Bandes wird es ja nochmal sehr, sehr spannend, so dass ich jetzt dem nächsten Band richtig entgegenfiebern muss!

Gintama Band 1-3
Den Anime habe ich ja erstmal gedroppt, weil mich diese Folge in der alle nach Alternativen fürs Klopapier suchen so genervt hat (klingt niedergeschrieben auch irgendwie extrem dämlich lol). Irgendwie habe ich aber doch Lust auf die Reihe…deswegen probiere ich jetzt mal den Manga nachzukaufen, obwohl einige Bände ja schon nicht mehr zu haben sind. Ja, ich bin doof. Egal, die ersten drei Bände waren gut und ich mag das Grundprinzip einer historischen Welt mit moderner Technik etc einfach so gerne. Auch der Anime bekommt wohl noch eine Chance von mir.

Yashahime: Princess Half-Demon Band 1
Den Anime habe ich immer noch nicht gesehen, aber man kann ja mal den Manga lesen, was? Band 1 war auch schon echt gut! Und mal ehrlich…ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie bin ich mächtig gay für Towa. xD Auch wenn sie irgendwie nicht so cool und unnahbar ist wie ich es angesichts ihres Vaters gedacht hätte, aber ich kann total verstehen wenn alle Mitschülerinnen auf sie stehen. Und die haben sie ja noch nicht mal im weißen Anzug gesehen. Hnngh! :D Nein, mal ehrlich, ich freue mich schon auf die weiteren Bände und den Anime schaue ich mir nun auch bald mal an. Ich muss eh mal wieder ins Animegucken reinfinden…

5 Seconds to Death Band 10-11
Die Ereignisse überschlagen sich mit dem Auftauchen von Akiras Vater und wenig später mit dem „Unheil“. Mal sehen, was das für unsere Mainchars bedeuten wird – wenn man die bisherigen Andeutungen so sieht, dürften in dieser Stufe des Spiels so einige Kandidaten ihr Leben lassen. Will ich mal hoffen, dass keiner meiner Favoriten mit dabei ist…

Küsse und Schüsse Band 3-4
Immer noch netter Josei-Ero-Trash mit sexy Mainchar. Irgendwie ist die Romanze der beiden trotz Yakuza-Setting immer noch sehr wholesome, finde ich. Das macht den Manga auch weiterhin interessant, deswegen lese ich irgendwann nochmal weiter. Ist aber nicht so dringend, weil ich eh zu viele laufende Reihen habe.

Peter Grill and the Philosopher’s Time Band 9
Man denkt ja immer, noch skurriler geht es nicht mehr – aber dann toppt es dieser Manga doch mit jedem neuen Band. Diesmal erleben wir eine nackte Verfolgungsjagd durch einen Schlosskeller – na holla! Da ist wieder eine Menge Spaß zu erwarten~

Manga Love Story Band 40-45
Nun ist endlich die 40 überschritten (nein, nicht altersmäßig, nur von der Bandnummer her 8D) und es bleibt sexy. Makoto darf sich wieder gegen die geballte Damenwelt verteidigen und bei den diversen Beziehungskisten der Charaktere gibt es die eine oder andere interessante Entwicklung. Und ich habe immer noch über 30 Bände vor mir, yay!

Death March to the Parallel World Rhapsody Band 4
Gerade gegen Ende hat sich dieser Band ein bisschen seltsam angefühlt. Irgendwie mag ich es einfach wesentlich mehr wenn Satou und seine Damen durch die Lande reisen, Slice-of-Life-Abenteuer erleben und neue Gebiete erforschen. Die Belagerung von Munou war dagegen nicht besonders spannend. Dabei mag ich Belagerungen in Büchern etc eigentlich, aber…es war nicht so recht spannend weil die Verteidiger dank Satous OP-Fähigkeiten ja eh gewinnen mussten. Und das Ende mit dem Aussuchen eines coolen Familiennamens fand ich auch irgendwie…weird, haha. Naja, aber die Reihe macht trotzdem noch Spaß. Hoffentlich gibt es nächstes Mal wieder mehr SoL!

The Asterisk War Band 4-7
Mittlerweile bin ich da angekommen, wo der Anime endete. Ich freue mich ja nun schon auf neues Material, aber…manchmal nervt der ganze Harem-Kram doch ein bisschen. Vor allem, weil die Novel ja nun eigentlich auch genug anderes zu bieten hat. Spannende Kämpfe und eine Menge Intrigen und so. Hoffentlich ist der kommende Band nicht so seicht, wie er laut der Synopsis klingt, sonst muss ich erstmal eine Lesepause machen, haha.

Is it wrong to try to pick up girls in a Dungeon? Band 2-3
Danmachi On the Side: Sword Oratoria Band 2-4

Nein, ich tippe nicht den kompletten Titel für’s Spinoff nochmal ein. XD Ich fasse auch beide Serien im Fazit mal zusammen, weil ich weiterhin die Bände im Wechsel lese, um die Story chronologisch zu erleben. So macht es mir persönlich auch viel Spaß, weil man die Ereignisse aus der einen Geschichte oft in der anderen aus einem anderen Blickwinkel erleben kann, der oft noch einen wichtigen Aspekt hinzufügt. In der Hauptserie finde ich gut, dass Bell wirklich so schnelle Fortschritte macht und nicht ewig auf den oberen Ebenen herumnoobt. Wobei es mich nervt, dass sowohl er selbst als auch diverse anderen Chars (I’m looking at you, Bete) diese Entwicklung gar nicht wahrzunehmen scheinen und immer davon labern wie schwach er noch ist. Naja. Vielleicht auch deswegen gefällt mir das Spinoff doch noch ein bisschen besser, auch weil die epischen Gildenkämpfe auf Ebene 50+ einfach so viel Laune machen und die Handlung um die mysteriöse Gruppierung, die den Dungeon und seine Monster manipuliert wirklich spannend ist. Deswegen würde ich manchmal bevorzugt das Spinoff weiterlesen, aber auch weil ich mich dann vielleicht nicht mehr zur Hauptserie aufraffen könnte bleibe ich beim Wechsel-Lesen.

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Manga

 

MonatsausLESE: Januar 2022

01 Feb

Ein Monat voll guter Mangas, was will man mehr. Und mit den beiden Kakegurui-Reihen ist mein Stapel auch ein ganzes Stück geschrumpft. Vielleicht wird es doch mal wieder was damit, den Stapel komplett wegzukriegen, wer weiß. ^^

Kakegurui – Das Leben ist ein Spiel Band 7-14
Ich muss sagen…ich bin wirklich froh, dass ich all diese Bände am Stück lesen konnte. Ansonsten hätte ich nämlich angesichts der vielen neuen Charaktere definitiv den Überblick verloren! Zwar sind die Neulinge durch die Bank einzigartig, so dass es dem Leser zumindest etwas erleichtert wird, aber dennoch. Wie immer gibt es auch jede Menge mehr oder weniger interessante Glücksspiele, wobei ich die meisten der Ideen immer noch erstaunlich unterhaltsam finde. Und, auch noch schön: der komplizierten Beziehung von Itsuki und Kaede wird auch wieder ziemlich viel Screentime gewidmet. Itsuki ist neben Mary mein Lieblingschar aus der Reihe und bisher gefällt mir wirklich gut, wie sich die Dinge zwischen ihr und Kaede entwickeln. Ich bin ja auch nicht so der große Shipper, aber die beiden würde ich irgendwie doch gerne zusammen sehen, haha. Na, aber wie auch immer, nun muss ich warten. Der nächste Band wird aber – sobald möglich – bestimmt vorbestellt. Die Reihe macht mir einfach zu viel Laune um nun wieder ewig aufs Weiterlesen zu warten.

Kakegurui Twin Band 1-6
Wie schon erwähnt gehört Mary ohnehin zu meinen Lieblingschars, deswegen freut mich dieses Spinoff umso mehr. (Wenn ich ehrlich bin hätte ich es aber eh gelesen, egal um wen oder was es sich alternativ gedreht hätte, haha.) Insgesamt ist es ähnlich gut wie die Hauptserie, auch weil es einige interessante Charaktere zu bieten hat. Allerdings frage ich mich doch was im späteren Verlauf z.B. mit Marys Freundinnen oder Juraku passieren wird, denn die spielen ja in der Hauptreihe keinerlei Rolle mehr. Von daher gibt es auch eine gewisse Portion Spannung und Vorfreude auf die späteren Ereignisse. Die Glücksspiele an sich finde ich manchmal etwas schlechter – vielleicht bin ich auch nur zu blöd, aber manchmal fühlen sich die Regeln nicht so 100% logisch an. Aber darüber kann man hinwegsehen, weil der Rest stimmt. Auch hier möchte ich zeitnah weiterlesen, aber erstmal hat mein vorliegender Stapel Priorität, also…dauert es hier mit dem Aufholen noch ein bisschen. ^^

Kemono Friends A La Carte Band 3-4
Wie schon der erste Band waren auch diese hier nette unterhaltsame Lesekost (Band 2 muss ich noch kaufen, aber es dürfte ja kein Problem sein die Bände hier durcheinander zu lesen!), und es gab sogar eine Sache, die mich geradezu schockiert hat: Kyururu-san ist ein Junge??? Ich glaube, ich muss nochmal im Anime nachschauen, aber beim Schauen dachte ich damals jedenfalls er wäre genau wie Kaban ein Mädchen. Wobei, seit ich es weiß frage ich mich wiederum warum ich das je dachte, lol.

Goodbye, my Rose Garden Band 1-3
Girls Love ist nicht unbedingt mein Lieblingsgenre, aber diese Reihe hier hat sich interessant angehört und war es letztlich auch. Ich mochte besonders das Setting im viktorianischen England, und die Andeutungen darüber, mit wie vielen Vorurteilen Homosexualität damals verbunden wurde. Trotzdem hat mich die Geschichte nicht so 100% mitgerissen, auch weil ich mir recht sicher war, wie das Ende aussehen würde. Immerhin wurde ich in der Hinsicht positiv überrascht. Zwar ging durch das geradezu märchenhafte Ende der Realismus ein bisschen verloren, aber immerhin war das hier ja auch kein Geschichtsbuch, sondern eine Lovestory. Und von daher, alles super.

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Manga