RSS
 

Posts Tagged ‘Death March to the Parallel World Rhapsody’

MonatsausLESE: August 2022

02 Sep

Keine Ahnung, was ich diesen Monat an dieser Stelle schreiben soll. Ich habe halt wieder Mangas gelesen und LNs auch. xD

Kakegurui – Das Leben ist ein Spiel Band 15
Man dachte jetzt geht der Kampf um den Schülerratsvorsitz in die finale Runde, aber dann kommen doch wieder ungeahnte Schwierigkeiten auf. Wie etwa die Tatsache, dass Yumeko auf einmal nicht mehr mitzocken will – und das macht angesichts ihres vorigen Verhaltens nicht nur ihren Freunden Sorge. Es bleibt faszinierend!

Kakegurui Midari Band 2
Ahhh, warum hat dieses Spinoff nur vier Bände? Midari und Ayame entwickeln sich für mich immer mehr zu einem OTP. Die beiden ergänzen sich einfach perfekt und ich mag sie auch als eigenständige Charaktere sehr gerne. Midari fand ich eh schon immer super und Ayame…oh, ich liebe diese Diskrepanz zwischen ihrem scheinbar vorbildlichen Schülerinnen-Image und den Dingen, die hinter dieser Fassade lauern. Hach, ich will mehr von den beiden~

Kakegurui Twin Band 7-10
Auch dieses Spinoff macht ne Menge Spaß. Nun wird es ja langsam ernst mit dem Plan des Blütenklubs und Mary und ihre Freundinnen müssen sich der Herausforderung endlich stellen. Gerade am Ende des 10.Bandes wird es ja nochmal sehr, sehr spannend, so dass ich jetzt dem nächsten Band richtig entgegenfiebern muss!

Gintama Band 1-3
Den Anime habe ich ja erstmal gedroppt, weil mich diese Folge in der alle nach Alternativen fürs Klopapier suchen so genervt hat (klingt niedergeschrieben auch irgendwie extrem dämlich lol). Irgendwie habe ich aber doch Lust auf die Reihe…deswegen probiere ich jetzt mal den Manga nachzukaufen, obwohl einige Bände ja schon nicht mehr zu haben sind. Ja, ich bin doof. Egal, die ersten drei Bände waren gut und ich mag das Grundprinzip einer historischen Welt mit moderner Technik etc einfach so gerne. Auch der Anime bekommt wohl noch eine Chance von mir.

Yashahime: Princess Half-Demon Band 1
Den Anime habe ich immer noch nicht gesehen, aber man kann ja mal den Manga lesen, was? Band 1 war auch schon echt gut! Und mal ehrlich…ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie bin ich mächtig gay für Towa. xD Auch wenn sie irgendwie nicht so cool und unnahbar ist wie ich es angesichts ihres Vaters gedacht hätte, aber ich kann total verstehen wenn alle Mitschülerinnen auf sie stehen. Und die haben sie ja noch nicht mal im weißen Anzug gesehen. Hnngh! :D Nein, mal ehrlich, ich freue mich schon auf die weiteren Bände und den Anime schaue ich mir nun auch bald mal an. Ich muss eh mal wieder ins Animegucken reinfinden…

5 Seconds to Death Band 10-11
Die Ereignisse überschlagen sich mit dem Auftauchen von Akiras Vater und wenig später mit dem „Unheil“. Mal sehen, was das für unsere Mainchars bedeuten wird – wenn man die bisherigen Andeutungen so sieht, dürften in dieser Stufe des Spiels so einige Kandidaten ihr Leben lassen. Will ich mal hoffen, dass keiner meiner Favoriten mit dabei ist…

Küsse und Schüsse Band 3-4
Immer noch netter Josei-Ero-Trash mit sexy Mainchar. Irgendwie ist die Romanze der beiden trotz Yakuza-Setting immer noch sehr wholesome, finde ich. Das macht den Manga auch weiterhin interessant, deswegen lese ich irgendwann nochmal weiter. Ist aber nicht so dringend, weil ich eh zu viele laufende Reihen habe.

Peter Grill and the Philosopher’s Time Band 9
Man denkt ja immer, noch skurriler geht es nicht mehr – aber dann toppt es dieser Manga doch mit jedem neuen Band. Diesmal erleben wir eine nackte Verfolgungsjagd durch einen Schlosskeller – na holla! Da ist wieder eine Menge Spaß zu erwarten~

Manga Love Story Band 40-45
Nun ist endlich die 40 überschritten (nein, nicht altersmäßig, nur von der Bandnummer her 8D) und es bleibt sexy. Makoto darf sich wieder gegen die geballte Damenwelt verteidigen und bei den diversen Beziehungskisten der Charaktere gibt es die eine oder andere interessante Entwicklung. Und ich habe immer noch über 30 Bände vor mir, yay!

Death March to the Parallel World Rhapsody Band 4
Gerade gegen Ende hat sich dieser Band ein bisschen seltsam angefühlt. Irgendwie mag ich es einfach wesentlich mehr wenn Satou und seine Damen durch die Lande reisen, Slice-of-Life-Abenteuer erleben und neue Gebiete erforschen. Die Belagerung von Munou war dagegen nicht besonders spannend. Dabei mag ich Belagerungen in Büchern etc eigentlich, aber…es war nicht so recht spannend weil die Verteidiger dank Satous OP-Fähigkeiten ja eh gewinnen mussten. Und das Ende mit dem Aussuchen eines coolen Familiennamens fand ich auch irgendwie…weird, haha. Naja, aber die Reihe macht trotzdem noch Spaß. Hoffentlich gibt es nächstes Mal wieder mehr SoL!

The Asterisk War Band 4-7
Mittlerweile bin ich da angekommen, wo der Anime endete. Ich freue mich ja nun schon auf neues Material, aber…manchmal nervt der ganze Harem-Kram doch ein bisschen. Vor allem, weil die Novel ja nun eigentlich auch genug anderes zu bieten hat. Spannende Kämpfe und eine Menge Intrigen und so. Hoffentlich ist der kommende Band nicht so seicht, wie er laut der Synopsis klingt, sonst muss ich erstmal eine Lesepause machen, haha.

Is it wrong to try to pick up girls in a Dungeon? Band 2-3
Danmachi On the Side: Sword Oratoria Band 2-4

Nein, ich tippe nicht den kompletten Titel für’s Spinoff nochmal ein. XD Ich fasse auch beide Serien im Fazit mal zusammen, weil ich weiterhin die Bände im Wechsel lese, um die Story chronologisch zu erleben. So macht es mir persönlich auch viel Spaß, weil man die Ereignisse aus der einen Geschichte oft in der anderen aus einem anderen Blickwinkel erleben kann, der oft noch einen wichtigen Aspekt hinzufügt. In der Hauptserie finde ich gut, dass Bell wirklich so schnelle Fortschritte macht und nicht ewig auf den oberen Ebenen herumnoobt. Wobei es mich nervt, dass sowohl er selbst als auch diverse anderen Chars (I’m looking at you, Bete) diese Entwicklung gar nicht wahrzunehmen scheinen und immer davon labern wie schwach er noch ist. Naja. Vielleicht auch deswegen gefällt mir das Spinoff doch noch ein bisschen besser, auch weil die epischen Gildenkämpfe auf Ebene 50+ einfach so viel Laune machen und die Handlung um die mysteriöse Gruppierung, die den Dungeon und seine Monster manipuliert wirklich spannend ist. Deswegen würde ich manchmal bevorzugt das Spinoff weiterlesen, aber auch weil ich mich dann vielleicht nicht mehr zur Hauptserie aufraffen könnte bleibe ich beim Wechsel-Lesen.

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Manga

 

MonatsausLESE: Juni 2022

01 Jul

Hmm, der Manga-Backlog ist immer noch nicht ganz weg und dummerweise gibt’s im Juli ja schon wieder Geburtstagsgeschenke. Das erleichtert den Abbau auch nicht gerade, aber mal sehen. Bei den LNs geht es auch ordentlich weiter, aber die Stapel sind trotzdem noch riesig.

Komi can’t communicate Band 2-5
Nach Band 1 fand ich diesen Manga ja ganz nett, aber ich war mir nicht sicher ob das Konzept über viele Bände funktionieren würde. Mittlerweile bin ich mir recht sicher: doch, das tut es wohl :D Mir macht die Reihe jedenfalls einigen Spaß und es ist immer wieder witzig zu sehen, wie Komi trotz aller Missverständnisse dann doch mit all diesen verschiedenen verrückten Charakteren Freundschaft schließt. Ein bisschen Wehmut schwingt beim Lesen zwar auch mit, weil ich selbst nicht besonders gut in Sachen Kommunikation bin und mir auch gewünscht hätte, dass die aufgeschlosseneren Leute mal auf mich zukommen und Freunde sein wollen – das ruiniert mir aber trotzdem nicht die Freude am Manga!

Atelier of Witch Hat Band 1-8
Anfangs war ich etwas skeptisch – ich mag es einfach nicht, wenn Geschichten damit anfangen dass der Mainchar in einem Schul- oder vergleichbaren Setting von Mitschülern gemobbt oder gemieden werden. Zum Glück hat sich Coco dann aber schnell in der Welt der Hexen eingelebt und die dummen Kommentare sowie Agathes unsoziales Verhalten waren schnell ein Ding der Vergangenheit. Und wenn man sich auf seine Magie (im wahrsten Sinne des Wortes) einlassen kann, dann ist dieser Manga wirklich schön. Reihen wie Flying Witch oder Somali und der Gott des Waldes haben zwar doch ihre Unterschiede zu dieser Reihe hier, aber irgendwie geben mir alle ein ähnliches, gutes Gefühl.

Peter Grill and the Philosopher’s Time Band 8
Wieder geht es hoch her, denn erst muss Peters überbeanspruchte Manneskraft wiederhergestellt werden und dann schlittert der Ärmste direkt hinein ins Eheleben…nur, dass er sich leider an nichts mehr erinnern kann. Vermutlich habe ich das bisher bei jedem Band in ähnlicher Form gesagt, aber diese Reihe erinnert mich immer wieder daran, warum ich so ein großer Freund von lustig-dämlichen Ecchi-Comedies bin. Es gibt einfach kaum Besseres :D

One Piece Band 99-100
Der Wahnsinn, was in diesen beiden Bänden passiert ist! Einen Band von One Piece lesen fühlt sich immer vergleichbar mit vielleicht 3-5 anderen Mangabänden an, finde ich. Allerdings rein im positiven Sinne! Nun steuert ja der Wa no Kuni-Arc unverkennbar auf seinen Höhepunkt zu und ich denke nun sollte ich auch bald mal wieder den Anime aufholen. In jedem Fall: Glückwunsch zu Band 100, es ist schon eine Leistung auch nach so vielen Bänden noch die Spannung aufrecht zu erhalten!

Manga Love Story Band 38-39
Auch hier wird es mir bisher immer noch nicht langweilig. Ich hoffe, dass wir noch mehr von dem neu aufgetauchten SM-Pärchen zu sehen bekommen bzw. dass Yura und Makoto auch in der Hinsicht noch etwas rumprobieren, haha. Glaube ich sollte doch nochmal bei Nana & Kaoru weiterlesen, irgendwie ist die Thematik halt so, äh, fesselnd :D

Come to where the Bitch Boys are Band 1-3
Hui, hier wird in Sachen Sex wahrlich kein Blatt vor den Mund genommen! Stattdessen wird eher der Dildo in die Hand genommen, denn davon gibt es in den Panels des Mangas wahrlich eine ganze Menge, haha. Gefällt mir bisher aber ziemlich gut, denn neben der skurrilen Comedy und manchen wirklich richtig heißen Szenen (Kapitel 15 – uiuiui!) auch noch ernsthaftere Fragen um Liebe und Gefühle. Wirklich nett, und auch der Zeichenstil kann sich sehen lassen!

A Gentle Noble’s Vacation Recommendation Band 1
Den Titel finde ich etwas irreführend, denn um Ferientipps ging es bisher doch noch nicht so recht, oder? Außerdem verwirrt mich ein bisschen, dass der Mainchar in seine aktuelle Welt ge-isekai-ed wurde (lol), er allerdings selber scheinbar nicht aus unserer sondern aus einer anderen Fantasywelt kam? Jedenfalls gibt es aber jede Menge hübsche Jungs fürs Auge, Fangirlherz was willst du mehr. Wird mal weitergelesen, weil es auch ein ziemliche Wohlfühlreihe sein dürfte.

Tokyo Mew Mew Omnibus Band 1-3
Diese Reihe habe ich damals schon auf Deutsch gelesen, aber weil es jetzt ein Remake des Animes gibt, wollte ich irgendwie den Manga nochmal lesen. (Nein, ich verstehe meine Gedanken auch nicht immer.) Allerdings hatte ich meine deutschen Bände schon lange verkauft, deshalb habe ich nun zur englischen Version gegriffen. Viel Geduld habe ich mit Shojo und Magical Girls heutzutage nicht mehr, aber vielleicht weil es sich hier um eine ältere Serie handelt hatte ich doch meinen Spaß. Ich frage mich jetzt nur: wie werden die heutigen Möchtegern-SJWs auf Twitter aufführen, wenn sie Kishs Annäherungsversuche an Ichigo miterleben? Ich seh’s schon vor mir: ‚pfui, Ichigo ist ein Minor und man shippt keine Minors‘ etc. Eugh.

Kemono Friends – Willkommen im Japari Park! Band 1-2
Wurde ja Zeit, dass ich diesen Manga endlich lese, denn wie alles aus dem Kemono Friends-Universum fand ich ihn super! Außerdem lohnt es sich für Fans der Reihe ohnehin alles Verfügbare mitzunehmen, da man jedesmall ein paar neue Bröckchen der Serien-Lore aufschnappt. Und selbst wenn nicht, Kemono Friends ist jedesmal einfach richtig unterhaltsam :D

Murcielago Band 19
Der Arc um die Entführung von Rinkos Freundin geht zuende (und eine neue Liebe bahnt sich an, awww!) und direkt geht ein neuer Arc los. Ich denke mal, dass viele Leute wegen den doch recht trashigen Auftakt der Reihe ihr keine weitere Chance geben, aber da sie mittlerweile echt gut ist finde ich das wirklich schade.

Küsse & Schüsse – Verliebt in einen Yakuza Band 1-2
Dass ich zuletzt einen Josei-Smut-Manga gelesen habe dürfte wohl Jahre her sein, deswegen bin ich an so viel Freizügigkeit abseits von Ecchi und Hentai gar nicht mehr gewöhnt, lol. Die Story ist bisher auch etwas naja, allerdings stehe ich leider auf Chars, bei denen die Haare ein Auge verdecken und mein Megane-Fetisch ist ja eh bekannt. In diesem Sinne, alleine wegen den Male Lead muss ich die Reihe weiter verfolgen!

Death March to the Parallel World Rhapsody Band 2-3
Ich verstehe schon, dass sich das ‚Death March‘ aus dem Titel darauf bezieht, wie unser überarbeiteter Protag in die Parallelwelt geraten ist. Aber irgendwie hat es trotzdem dafür gesorgt, dass ich mit einer actionreichen Novel gerechnet habe. Hätte ich gewusst, dass ich stattdessen Fantasy-SoL vom Feinsten bekomme, hätte ich schon vor Jahren mit der Novel angefangen! Ich finde die Reihe einfach nur wunderbar erholsam (und wholesome) zu lesen. Wäre mein Backlog nicht immer noch so groß, ich würde direkt alle weiteren Bände bestellen und lesen. Was soll’s lange halte ich eh nicht mehr durch :D

Sword Art Online Progressive Band 6
Die Puzzle-Thematik von Floor 6 ging mir zwar nach einer Weile leicht auf die Nerven, aber interessante neue Chars und Storywendungen haben dass wieder wettgemacht. Und der Bosskampf hat auch Laune gemacht. Also doch wieder ein solider Band und ich mag die Serie einfach wirklich sehr gerne! Lustig fand ich die Erkenntnis am Ende, dass es sich bei bei ‚Pithagrus‘ um niemanden anderes als ‚Pythagoras‘ handelte. Die Verbindung hatte ich sofort gezogen als der Name das erste Mal vorkam – ich dachte, das wäre offensichtlich, haha.

Rokka: Braves of the Six Flowers Band 3-6
Ich war ja skeptisch: würde ich denn nach all den Jahren noch Lust auf diese Novel haben? Würde ich mich denn noch an die Charaktere und die Storydetails erinnern können? Und: würde die Novel überhaupt so gut wie die ersten zwei Bände bleiben? Die Antwort lautet: 3 x Ja! Jeder einzelne Band der Reihe ist wieder ein Genuss an Intrigen, Verwirrspielen und Spannung und man kann oft nicht anders als seine Meinung über einen möglicherweise verhassten Char zu ändern weil man eine neue Facette von ihm kennenlernt. Oder auch umgekehrt können bisherige Favoriten plötzlich in einem anderen Licht erscheinen und es bleibt dem Leser überlassen sich hier ein moralisches Urteil zu bilden. Leider ist die Reihe ja immer noch im Hiatus…Band 6 ist zwar immerhin eine gute Stelle für eine Storypause, aber definitiv nicht das wirkliche Ende. Bitte, bitte, hier muss es einfach irgendwann weitergehen!

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Manga

 

MonatsausLESE: Mai 2022

01 Jun

Und wieder eine Ladung Mangas und auch LNs weggelesen – super! Vielleicht kann ich im Juni sogar einen Großteil meines Manga-Backlogs abbauen und mich dann noch verstärkter den LNs widmen. Wäre ja auch mal nett.

Ich habe 300 Jahre lang Schleim getötet und aus Versehen das höchste Level erreicht Band 1-6
Irgendwie bin ich ganz froh, dass ich mir hier nicht auch die LNs aufgehalst habe, denn die Reihe funktioniert als Manga echt gut. Spaßige Geschichten um eine WG aus diversen Fantasy-Wesen, was will man mehr. Irgendwie werde ich allerdings mit Mainchar Azusa nicht so richtig warm. Als es etwa darum ging, dass eine neue Freundin der Gruppe überhaupt nicht arbeiten, sondern lieber das Leben genießen wollte fand sie diese Einstellung nicht richtig. Ehrlich gesagt, wenn ich selber an Überarbeitung gestorben wäre (und danach so einen laxen Lebensstil wie Azusa geführt hätte), würde ich anderen sicher keine Vorhaltungen darüber machen ob sie arbeiten sollen oder nicht. Okay, das ist aber auch nur ein Beispiel. Immerhin mag ich dafür andere Chars sehr gerne – insbesondere Beelzebub ist super und ich hoffe die Spinoff-Reihe mit ihr als Mainchar schafft es auch noch auf den deutschen Markt.

Manga Love Story Band 32-37
Immer wieder eine wahre Freude, diesen Manga zu lesen. Mittlerweile sind die Kapitel ja alle neu für mich, weil ich bei meinem ersten Versuch vor Jahren nur bis ca. Band 30 gekommen war. Bisher ist es immer noch sehr unterhaltsam und die neuen Chars, die immer mal wieder ins Spiel kommen sorgen dafür, dass es nicht langweilig wird. Noch habe ich ja gut 40 Bände vor mir, bis der deutsche Stand der Reihe aufgeholt ist, aber ich lasse mir jetzt schonmal etwas Zeit damit. Ich will nicht, dass mir meine erotischen Geschichten so schnell ausgehen.

Maiden Spirit Zakuro Band 3-10
Eigentlich hätte ich gedacht, dass es mir schwerfallen würde nach jahrelanger Pause wieder in diese Reihe reinzufinden. Dem war aber nicht so, und schon nach wenigen Kapiteln war ich wieder im Bilde was Charaktere und Story angeht. Die weiteren Bände waren dann auch prompt sehr interessanter Lesestoff. Ich mag Geschichten, die ungefähr im Japan der Taisho-Ära angesiedelt sind ohnehin sehr gerne und wenn dann noch Mythologie, Youkais etc dazukommen – super! Und die Reihe erinnert mich auch an Sakura Taisen, was ich ja auch sehr liebe. Hoffentlich geht es irgendwann mal weiter, aktuell ist die Reihe ja noch im Hiatus, glaube ich.

Kakegurui Midari Band 1
Schon in der Hauptserie mag ich Midari wirklich gerne. Wahrscheinlich bin ich damit nicht alleine, sonst würde es wohl kein Spinoff über sie geben, haha. Jedenfalls hat mich schon Band 1 hier voll überzeugt! Besonders freut mich, dass Midari hier mit der normal wirkenden, aber letztlich doch risikofreudigen Ayame eine geradezu perfekte Zocker-Partnerin zur Seite hat. Leider hat dieses Spinoff nur 4 Bände, aber die werde ich voll und ganz genießen. Genauso wie Midari es genießt beim Glücksspiel jedesmal Leib und Leben zu riskieren :D

Spy x Family Band 1-3
Weil der Anime momentan in Japan läuft und sowohl dort als unter westlichen Fans ein großer Hit ist, hatte ich Lust nun endlich in den Manga reinzuschauen. Ich hätte auch den Anime gucken können, aber wie schon bei More than a Doll – warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht? Denn prompt sind natürlich die Mangabände sehr gefragt und größtenteils vergriffen. Weil ich Band 4 momentan nicht kriege konnte ich nur bis zur 3 lesen…und bis zu diesem Punkt finde ich die Serie schonmal genial! :D Der Humor ist mein Ding, die Chars muss man lieben und ich finde echt lustig wie das Setting irgendwie unmissverständlich an die Zeit der deutschen Teilung angelehnt ist, haha.

Shojo-Mangaka Nozaki-kun Band 1-3
Mit dem Kauf dieser Reihe habe ich jahrelang gezögert. Ich fand den Anime ja sehr witzig, aber würde das nahc den vielen Jahren immer noch genauso sein? Jetzt habe ich aber doch mal zugegriffen. Und nun ja…es IST immer noch witzig :D Bei manchen Panels konnte ich ein Glucksen nicht unterdrücken und das passiert mir beim Lesen echt selten, egal wie gut ein Comedy-Manga nun ist oder nicht. Nun bleibe ich jedenfalls dran und freue mich noch auf jede Menge Lacher mit dem verrückten Cast und ihren täglichen Abenteuern.

Hell’s Paradise Band 1
Ein solider Auftaktband, der Lust auf mehr macht. Besonders Gabimaru als Charakter finde ich sehr interessant – schön, dass hinter seiner Fassade als ‚der Seelenlose‘ doch noch eine Menge mehr steckt! Auch von einigen der anderen Chars würde ich gerne noch mehr sehen, also will ich mal hoffen dass sie auf der tödlichen Paradiesinsel noch eine Weile durchhalten können. ^^

The Male Bride Band 1
Uhh…also, ich hatte ja schon immer eine Schwäche für Gender Bender und Crossdressing-Mangas. Von daher ist das schonmal ein Plus, aber wenn es zusätzlich hier noch richtig sexy wird bin ich dann doch vollends überzeugt. Auch erstaunlich, wie sehr sich diese Reihe doch von ‚My Genderless Boyfriend‘ von der gleichen Mangaka unterscheidet. Aber man erkennt ihren Stil trotzdem gleich wieder, was mich auch sehr freut.

Was sich neckt, das liebt sich / Bettgeflüster
Wieder zwei solide Einzelbände von Yuo Yodogawa, die sowohl mit netten Charakteren, einer Portion Humor als auch mit einer großen Prise Erotik aufwarten können. Und wie immer ergibt das einen gelungenen Mix. Am meisten gefallen hat mir wahrscheinlich die Titelgeschichte aus ‚Bettgeflüster‘, aber auch die Story des Hauptpairings aus dem anderen Band war richtig schön.

Demon Slayer Band 13
Der erste Band, den ich nicht wie die anderen direkt am Stück lesen konnte. Spannend geht es natürlich trotzdem wieder zu! Besonders interessant fand ich, dass wir in diesem Band mehr über Genya erfahren. Er scheint ja über wirklich außergewöhnliche Kräfte zu verfügen – mal sehen was da noch kommt. Ich finde wirklich bemerkenswert wie einem die Charaktere doch nach und nach ans Herz wachsen, auch wenn man sie erst vielleicht weniger ansprechend fand.

Uuund die LNs gibt es wieder mal separat. Mittlerweile ist von denen ja auch immer ein ordentlicher Stapel dabei. So muss das, und so soll es auch bleiben!

Death March to the Parallel World Rhapsody Band 1
Erstmal ein Gedanke: würde der Titel dieser Reihe nicht mehr Sinn machen, wenn man ihn leicht umsortieren würde? Also ‚Death March Rhapsody: To the Parallel World‘ oder ‚Rhapsody: Death March to the Parallel World‘? Oder bin ich jetzt verwirrt? Aber auch egal, seltsame und überlange Titel sind wir aus Japan ja mittlerweile gewöhnt. Entscheidend ist sowieso der Inhalt, und den finde ich bisher ziemlich gut. Klar haben wir es mit einem overpowered Protag zu tun, aber immerhin ist Satou bestrebt seine Kräfte nicht ohne Not einzusetzen und stattdessen mit Tricks und Ideenreichtum seinen Weg durch die Parallelwelt zu finden. Natürlich darf man sich nicht daran stören, dass sich nach und nach immer mehr hübsche Damen um den MC scharen werden, aber solange der Rest stimmt nehme ich nen Harem gerne in Kauf. Jedenfalls bin ich gespannt auf die kommenden Bände. Da ich von dieser Reihe erst die ersten drei Ausgaben gekauft habe war es vielleicht nicht so schlau nun gerade damit anzufangen und ich sehe meinen Geldbeutel schon wieder bluten, aber…nun ja, es sind schon 16 Bände draußen, da muss ich mich mit dem Nachkauf eh ranhalten. ^^

Gamers! Band 1
All die Missverständnisse! Ernsthaft, aus Romcoms ist man es ja gewöhnt, dass die Protagonisten fleißig aneinander vorbeireden, aber diese Reihe hier treibt das Ganze auf die Spitze. Und zwar so weit, dass es schon wieder lustig ist. Deswegen habe ich diesen ersten Band der Reihe wirklich gerne gelesen, auch wenn ich ansonsten mittlerweile definitiv ein Romantik-Muffel geworden bin. Hier regen mich die Missverständnisse jedenfalls eher dazu an gespannt auf die spätere Auflösung zu warten, statt genervt die Augen zu verdrehen. Gerne mehr davon, bei Gelegenheit wird die Reihe weiter gekauft!

Sword Art Online Band 8
Dieser Band mit drei Kurzgeschichten hat mit wieder mal richtig gut gefallen. SAO ist einfach am besten, wenn wir die eigentliche Game-Action miterleben dürften, finde ich. Daher hat mir sowohl die Geschichte von Kirito und Asuna als Detektiv-Duo (sozusagen) viel Spaß gemacht, und auch die in Alfheim Online angesiedelte zweite Geschichte um einen Gruppenraid im Dungeon war echt gut. Die dritte Story erzählt uns was Kirito am ersten Tag seiner Gefangenschaft in SAO getan hat. Damit wird eine erzählerische Lücke geschlossen, die mir persönlich Kirito auch gleich wieder ein Stück sympathischer gemacht hat. Tja, man kann über SAO sagen was man will – ich selbst habe mich ja auch schon lang und breit über die Serie aufgeregt – aber wenn es mal gut ist, dann ist es auch direkt wirklich gut und unterhaltsam.

Sword Art Online Progressive Band 1-5
Dasselbe könnte man auch über diese Spinoff-Reihe sagen. Hier wird ausführlich erzählt wie es die Spieler des tödlichen Onlinegames denn nun wirklich schaffen konnten über 70 Ebenen von Aincrad zu erobern. Natürlich kommt auch hier die Action nicht zu kurz, wir erleben aber auch mit wie Kirito, Asuna und andere Spieler Ressourcen farmen und Quests erledigen müssen. Dazu kommen noch Fragen auf, was denn nun eigentlich einen NPC ausmacht oder ab wann man eine AI nicht mehr von einem Spieler unterscheiden könnte. Nicht zu vergessen die oft epischen Bossraids, in denen auch eigentlich verfeindete Spieler sich vorübergehend die Hand reichen und zusammenarbeiten müssen um das Überleben tausender unschuldiger Spieler zu beschützen. Hach ja, mir macht die Reihe einfach eine Menge Spaß, und daher kam ich auch prompt mit den Bänden so gut voran. Da ist es fast schade, dass ich nun schon fast alle verfügbaren Bände durch habe. Wieso fesseln mich eigentlich gerade immer die Reihen am meisten, bei denen ich nicht sofort weiterlesen kann? Gemeinheit!

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Manga