RSS
 

Tales of the Week #27-28/2020

12 Jul

Sommer, Sonne, Bikinizeit – aber nur in der Form von Anime-Strandepisoden, bitte ;D Sooo heiß ist es ja erstaunlicherweise gar nicht, aber meine Produktivität lässt natürlich wie immer im Sommer zu wünschen übrig. Immerhin, ich gucke fleißig Serien, zocke Mobages und arbeite auch immer noch ein bisschen an meiner ACNH-Insel. Also doch alles wie immer. ^^

Loot der Woche

Bald erscheint ja der letzte Band von Aoharu x Machinegun, daher wird es langsam mal Zeit wieder ein paar Bände nachzukaufen. Vielleicht bekomme ich beim Lesen auch gleich Gelüste mir die letzten drei Bände umgehend zu ordern, wer weiß…. Ansonsten musste natürlich wieder der neue Band von Dragon Maid her (der hoffentlich nach dem dramatischen achten Band wieder lustiger wird!), und mit Komi can’t communicate probiere ich auch eine neue Reihe aus. Eigentlich hatte ich den Manga nicht so recht auf dem Schirm, bei näherer Betrachtung sieht er aber doch nach etwas aus was mir gefallen könnte. Und Charaktere mit fehlenden Sozialfähigkeiten finde ich immer persönlich sehr aufmunternd, weil ich im Vergleich zu denen gleich selber etwas weniger social awkward fühle, lol.

Matsu guckt…

In erster Linie habe ich in den letzten Tagen mal wieder eine ordentliche Portion Tokusatsu konsumiert. Als erstes habe ich Kamen Rider W beendet – insgesamt fand ich die Serie solide und ich habe es nicht bereut bis zum Schluss drangeblieben zu sein. An meine absoluten Favoriten Fourze und Ex-Aid kommt W nicht ran, aber unterhaltsam war es auf jeden Fall. Danach habe ich mit Kamen Rider Wizard weitergemacht, wo ich bisher nur die erste Folge gesehen hatte. Nach inzwischen rund 10 Folgen weiß ich immer noch nicht so recht was ich von der Serie halte – bisher fehlt mir noch ein bisschen die Spannung, weil alles nach dem Monster-of-the-Week-Prinzip abläuft. Und die Charaktere sind zwar sympathisch, bleiben mir aber eher nicht länger im Gedächtnis hängen. Naja, bis jetzt zumindest – was nicht ist kann ja noch werden. Denn weitergucken werde ich erstmal, aber zu viele Folgen am Stück kann ich von Wizard nicht gucken, dann wird es doch etwas langweilig. Zur Abwechslung habe ich dann mal wieder zu einer Sentai-Serie gegriffen, nämlich Magiranger. Thematisch ist das ja keine große Abwechslung, aber ansonsten sind die Serien natürlich sehr verschieden. Ich weiß eigentlich gar nicht mehr wann ich zuletzt eine Sentai-Serie geguckt habe, wenn ich ehrlich bin… Magiranger macht aber ziemlichen Spaß (auch wenn man manchmal beide Augen zudrücken muss – da stirbt z.B. die Mutter der Mainchars und zwei Folgen später können sie schon wieder alle lustig herumalbern…eeeeeh), allerdings wirkt die Serie ziemlich alt, dabei soll sie erst von 2005 sein, whoa.

Auch Doctor Who habe ich wieder geguckt, vor zwei Tagen habe ich Staffel 4 inklusive der Specials abgeschlossen und gerade der Abschied vom zehnten Doctor war schon sehr emotional. Mal sehen was ich zur Ära von Doctor Nummer 11 sagen werde, aber die Folgen mit Ten haben mir jedenfalls sehr gut gefallen und die drei Staffeln sind geradezu wie im Fluge vergangen. Also meinetwegen hätte es gerne noch eine Staffel geben können. Nun frage ich mich halt, ob ich mich gleich auf die nächste Staffel stürze oder nun zwischendrin erstmal die vier Staffeln der Spinoff-Serie Torchwood einzuschieben. Oder etwas ganz anderes, hmmm. Na, ich glaube ich schaube zumindest mal rein in die fünfte Staffel von Doctor Who, weil ich doch zu neugierig bin um erstmal ganz zu pausieren. ^^

Mangas

One Piece Band 43-51
Enies Lobby und Water Seven liegen nun hinter mir und ich habe diesen Teil der Story wie erwartet sehr genossen! Danach ging es an den Thriller Bark-Arc, und den fand ich wiederum in der Mangaversion erstaunlich gut. Überhaupt wundert es mich eigentlich, dass ich den Arc damals im Anime eher wenig mochte – damals in Pirate Warriors 3 haben mir die entsprechenden Level viel Laune gemacht und die Kombination von Piraten und Zombies klingt doch auch nach einer Menge Spaß. Den hatte ich jetzt beim Lesen jedenfalls definitiv, deswegen war ich ein bisschen traurig, dass der Arc verhältnismäßig kurz ist. Mittlerweile bin ich auch schon wieder mitten im Sabaody-Arc, den ich persönlich auch nicht so toll fand. Gut, die ersten Auftritte diverser neuer Charaktere wie der Worst Generation sind schon echt cool, aber ansonsten ist Sabaody für mich nur so eine Zwischenstation auf dem Weg zu den nächsten, wieder deutlich spannenderen Arcs. Ich sage nur: Impel Down und der Paramount War <3 Und dann kommt ja auch schon der Timeskip mit Punk Hazard und Co!

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: One Piece

 

Leave a Reply