RSS
 

Tales of the Week #31-32/2019

11 Aug

Was war so los in letzter Zeit? Hmm, zum einen hatte ich Geburtstag, aber das ist in meinem Alter nichts mehr was man feiern kann. ^^” Und als wäre das nicht schlimm genug habe ich zurzeit auch irgendwie Pech mit meiner Videogame-Auswahl. Erst konnte ich One Piece Pirate Warriors 2 nicht komplettieren, weil mich die Level auf Super Hard doch zu viele Nerven kosten (irgendwann komme ich nochmal drauf zurück, aber erstmal hatte ich genug davon). Dann wollte ich Black Clover Quartet Knights durchspielen, aber das Spiel ist irgendwie so verdammt mies. Gut, ich bin auch ein Noob, aber es nervt schon enorm, wenn man z.B. einfach nicht mehr erkennen kann wer Freund und wer Feind ist und dann plötzlich aus allen Richtungen Angriffe kommen…und dann braucht man für die Online-Trophys auch noch PS Plus…. Aktuell sitze ich an Seven Deadly Sins: Knights of Britannia und da mich dort einige Missionen schwer nerven wird es da auch erstmal nichts mit der Platin, lol. Naja, sobald ich keine Lust mehr habe springe ich zu irgendeinem Game wo man keine besonderen Skills braucht….die Phoenix Wright Trilogy könnte ja z.B. auch mal drankommen :3

Loot der Woche

Langsam aber sicher sammle ich alle in Deutschland erhältlichen Tales-Titel zusammen, diesmal sind die beiden Xillias mit dabei. Da Xillia 1 eine für Tales-Verhältnisse kurze Platin-Trophy hat werde ich mir das bald mal vornehmen. Überhaupt sollen die Tales-Titel ja mal höhere Priorität auf meinem Pile of Shame einnehmen. Ich bin so gespannt darauf die Games endlich selber erleben zu dürfen! Trotzdem mussten aber natürlich wieder ein paar Mangas her. Requiem of the Rose King ist nun endlich mal wieder aufgeholt – BTW bin ich da erstaunt wie schnell die deutsche Version aufgeholt hat, die sind ja nun kaum noch hinterher? Ich bleibe aber bei der englischen, da sind die Bände auch günstiger, haha. World Trigger scheint nach längerem Hiatus in Japan nun endlich weiterzugehen, also kann man auch die Bände mal nachkaufen. Und die restlichen Bände stopfen Lücken in einer Reihe (Murcielago), sollten gleich gelesen werden (Vanitas) oder dienen ebenfalls dazu die Reihe aufzuholen (Natsume).

Ein paar Figürchen waren auch wieder dabei. Aber da habe ich mir nach diversem Regal-Umräumen nun echt vorgenommen mit dem Kaufen weitestgehend aufzuhören. Nur meine Strike Witches-Prizefiguren will ich komplettieren, ein paar andere SW-Figuren bei guten Gelegenheiten abgreifen…na, und Waifus sind natürlich auch noch erlaubt. Aber nun mal etwas zu diesem Trio hier. Hikari Karibuchi ist natürlich für die Witches-Sammlung und erinnert mich mit ihrer Anwesenheit nun daran, dass ich endlich meinen zweiten Versuch mit Brave Witches starten muss. xD Asterios ist aus der Fate/Grand Order Duel Collection, eigentlich sind diese kleinen Figuren Teil einer Art Brettspiel. Aber ich bin mit der Qualität eigentlich ganz zufrieden und sogar positiv überrascht – ich glaube da setze ich doch noch ein paar Figuren auf meine Wunschliste, denn von manchen Chars wird es wohl nie eine größere richtige Figur geben. Euryale oder Jekyll hätte ich z.B. noch ganz gerne…erstere muss ja eigentlich schon deswegen sein, damit Asterios sich nicht so einsam fühlt! Zu guter Letzt kam noch Kylie aus Kouya no Kotobuki Hikoutai dazu. Sie ist aus der Figuarts ZERO-Reihe von Bandai – diese Figuren sind jetzt nicht die hochwertigsten, aber mit Kylie bin ich eigentlich sehr zufrieden. Sie sieht in echt sogar besser aus als auf Fotos. Und die Base mit den Wolken und dem kleinen Flugzeug finde ich wahnsinnig schön. Jetzt frage ich mich nur, ob ich die restlichen Damen aus der Serie auch noch haben muss, denn die Base scheint immer die exakt gleiche zu sein. Einen bestimmten Lieblingschar habe ich ja auch nicht, irgendwie mag ich alle….hmmmm.

Manga

The Case Study of Vanitas Band 3-5
Vanitas ist zwar ganz anders, aber trotzdem ein würdiger Nachfolger von Pandora Hearts. Ich mag die Reihe eigentlich mit jedem Band mehr, die Charaktere wachsen einem ans Herz, die Story wird immer interessanter und man will wissen was hinter all den Mysterien steckt. Gerade Vanitas wird immer rätselhafter, scheinbar hat er ja einiges in seiner Vergangenheit mitmachen müssen und ich frage mich ob er eigentlich wirklich “nur” ein Mensch ist. Und außerdem – ich habe es zwar schon beim letzten Band erwähnt, aber es ist halt so wahr – ist der Manga mit seinem Zeichenstil einfach nur pure Ästhetik. Wäre ich Cosplayer, ich würde direkt einige der Outfits, die die Chars so tragen nachmachen wollen, hehe.

A Certain Scientific Accelerator Band 2-5
Da in dieser Season der Accelerator-Anime läuft, wollte ich vorher schnell mal den Manga etwas weiterlesen. Da das Pacing des Anime aber irgendwie ziemlich langsam zu sein scheint werden wohl gar nicht allzu viele Bände umgesetzt? Storytechnisch haut mich das Spinoff in jedem Fall nicht so vom Hocker, aber dafür kann sich die Action umso mehr sehen lassen. Und ich mag den Zeichenstil wirklich gerne, auch wenn er nicht spektakulär ist.

Rose Guns Days Season 1 Band 3-4
S1 ging genauso gut weiter, wie ich es damals nach meinem ersten Eindruck vermutet hätte. Manchmal hat es mich zwar ein bisschen genervt, dass Rose so viel gehadert hat und erst nicht so recht zu ihren lobenswerten Zielen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse in Tokyo stehen konnte. Aber natürlich musste man da bedenken, was ihr alles passiert ist und dass sie nunmal erst in ihre Rolle hineinwachsen musste. Und das ist ja dann auch passiert und der Showdown am Ende hat mir richtig gut gefallen. Auch die Backstories der Chars (soweit sie näher im Manga vorkamen) waren sehr interessant und ich wundere mich doch, warum dieses Ryukishi07-Werk im Vergleich zu Higurashi und Umineko so völlig unbekannt zu sein scheint. Denn wenn auch gänzlich anders als diese beiden, so ist auch Rose Guns Days wirklich spannend und lesenswert!

Rose Guns Days Season 2 Band 1-3
Season 2 war für mich ein kleiner Durchhänger, aber selbst der war auch nicht übel. Allerdings mochte ich eben die Hauptfigur Zel/Rapunzel so gar nicht. Gut, zwar hat sie auch Positives für ihre drei neuen Freunde Oliver, Nina und Charles getan und ihnen gezeigt was sie aus ihrem Leben machen können. Vieles von ihrem Handeln war aber auch einfach nur egoistisch und manipulativ…Freunde derartig auszunutzen finde ich jetzt nicht sehr freundschaftlich tbh. Und der Zeichenstil hat mir in diesem Part auch nicht so zugesagt. Inhaltlich war er aber auch sehr spannend, denn natürlich gingen die Machtkämpfe in Tokyos Unterwelt aus S1 nahtlos in S2 weiter.

Rose Guns Days Season 3 Band 1-3
Nach den ersten beiden Season wunderte man sich ja direkt, wo das Ryukishi07-typische Drama bleibt….aber dann kam S3. Holy shit. Erstmal ging es ja noch vergleichsweise harmlos los, aber spätestens mit dem Auftauchen des vollkommen durchgedrehten Major Gabriel Kaburaya war klar, dass es nicht so bleiben würde. Und ja, es wurde dann auch noch richtig hart und einige Charaktere mussten ihr Leben lassen und man erkannte nun doch die Handschrift des Serienschöpfers. Was hat mich gerade Band 3 mitgenommen, den konnte ich einfach nicht aus der Hand legen, habe ihn am Stück durchgelesen und war hinterher einfach nur fassungslos. Und als wäre die Story noch nicht schrecklich genug, so ist da jetzt auch noch der Fakt, dass die finale vierte Season nicht lizenziert ist und es auch keine Scanlations gibt. AAAAAAAAH! Ich hoffe einfach mal ganz stark, dass Yen Press sich noch ein Herz fasst und es irgendwie schafft die letzten zwei Bände rauszubringen. Denn so kann das ja nun wirklich nicht stehen bleiben D:

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: A Certain Scientific Accelerator, Rose Guns Days, The Case Study of Vanitas

 

Leave a Reply