RSS
 

Angezockt: Tales of Hearts R & Sword Art Online: Lost Song (PS Vita)

05 Apr

angezockt

So, mit diesem Post sind die Weihnachtsgeschenke der letzten beiden Jahre abgearbeitet – sozusagen. Jaja, ToHR lag jetzt seit dem Fest 2014 auf meinem Stapel, SAO immerhin nur seit 2015. Jedenfalls bin ich nun schon wieder um 2 Platin-Trophys reicher und will nun mal kurz etwas zu den Games sagen.

Bei Tales of Hearts R musste ich mich gleich wieder ärgern. Warum? Na, weil ich es nicht eher gespielt habe! Mein letzter Tales-Teil muss schon eine ganze Ewigkeit her sein, nun weiß ich wieder warum ich diese Serie trotzdem so sehr mag. Irgendwie kann ich an dem Game einfach so gar nichts aussetzen. Ich fand die Story gut, Gameplay und Kampfsystem haben mich auch überzeugt und vor allem die Charaktere waren wieder mal einfach nur liebenswert. Vor allem Beryl fand ich einfach herrlich – wie sie immer wieder Worte verwechselte war einfach zu schön (der Endgegner hätte wirklich etwas mehr Baumharzigkeit zeigen können! ;D). Auch sonst musste ich aber öfters mal kichern angesichts der Dinge, die die Charas so von sich gaben – was davon wirklich im Original schon drin war und was der Übersetzung geschuldet war weiß ich zwar nicht, gestört hat es mich hier aber mal nicht, im Gegenteil. Jedenfalls hatte ich das Spiel sehr zügig durch, und das obwohl ich für die Platin sogar einen zweiten Durchlauf angehen musste. Normalerweise spiele ich selten einen zweiten Durchgang bei RPGs, aber hier war es mir mehr als recht….vielleicht hätte ich es sogar getan, wenn ich nicht gemusst hätte. In jedem Fall – jetzt habe ich wieder richtig Lust auf Tales of…. und wenn ich Geld hätte würde ich mir glatt eine PS3 plus sämtliche Tales-Games holen xD Alternativ sollte ich endlich mal Tales of the Abyss beenden oder es nochmal mit Tales of Eternia versuchen ;)

Warum ich Sword Art Online: Lost Song vergangene Weihnachten eigentlich auf meinen Wunschzettel gesetzt hatte – ich weiß es gar nicht so genau. Den Anime fand ich ja eher….naja, nicht so toll, um es mal nett zu sagen (die erste Staffel habe ich ziemlich schlecht bewertet und S2 habe ich sogar wieder gedroppt). Aus irgendeinem Grund hatte ich aber Interesse am Spiel, und was ich darüber gelesen und davon gesehen hatte hat mich dann doch davon überzeugt es mal spielen zu wollen. Beim ersten Anzocken habe ich auch relativ schnell gemerkt, dass es mir wirklich Spaß machen würde. Die Charaktere, die mich teilweise im Anime ziemlich genervt hatten waren hier doch recht sympatisch, so dass ich dank einiger witziger Nebenquests und Dialoge einiges zu lachen hatte. Auch die Story war okay (die erfordert BTW nicht mal unbedingt nähere Kenntnisse des Animes, da sie nicht canon ist – es ist aber auf jeden Fall nützlich die erste Staffel des Animes gesehen zu haben), und gameplaytechnisch hatte ich wirklich eine Menge Spaß. Gut, die Dungeons waren nicht besonders abwechslungsreich, im Wesentlichen musste man da immer nach dem gleichen Schema vorgehen (Gegner besiegen damit sich eine weiterführende Tür öffnet, oder Schatztruhen mit Schlüsseln suchen). Aber es gab doch eine ordentliche Auswahl an Gegnern und bei den Bossen war schon eine etwas überlegte Handlungsweise nötig, sonst zogen sich die Kämpfe ewig hin oder man ging auch schonmal KO. Und mich freute es vor allem, dass man diverse Quests annehmen und erledigen konnte. Keine Ahnung warum, aber ich finde Quests a la „besiege X Exemplare von Monster Y“ oder „sammle X Exemplare von diesem Item“ total motivierend. Dass es nebenbei auch noch eine Trophy für 100 erledigte Quests gab war umso schöner, unnötig grinden musste ich dafür kaum xD Dafür musste ich dann aber am Ende für meine Platin-Trophy noch einige Skills aufleveln etc….aber das hielt sich in Grenzen. Ich habe mal einen Trophy-Guide für das erste SAO-Game gesehen….dagegen war das hier der reinste Spaziergang. Unabhängig davon – mich hat das Game positiv überrascht. Zum einen ist es ein wirklich solides Game zum Anime und nicht nur eine lieblose zusammengeschusterte Adaption. Zum anderen hat es aber auch mich als, naja, Nicht-Fan von SAO wirklich gut unterhalten. Für Fans ist das Game dann sicher erst recht ein netter Bonus!

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 
No Comments

Geschrieben von Matsu in Reviews, Games

 

Tags: Lost Song, PS Vita, Sword Art Online, Tales of Hearts R

 

Leave a Reply