RSS
 

Rückblick auf die Spring Season: Kamigami no Asobi

10 Jul

[HorribleSubs] Kamigami no Asobi - 10 [720p].mkv_snapshot_06.12_[2014.06.23_13.34.30]

Reverse Harems und Matsu – zwei Dinge, die einfach zusammengehören ;)

Die Schülerin Yui Kusanagi wird von Göttervater Zeus eines Tages kurzerhand entführt und in eine von ihm erschaffene Schule verfrachtet. Dort soll sie diversen Göttern etwas über die Menschen beibringen, da die Bindung zwischen Menschen- und Götterwelt immer schwächer wird – und alle zusammen zum Schulabschluss führen. Scheitert sie, müssen alle für immer in Zeus’ Schule bleiben. Und da ihre “Mitschüler” allesamt (hübsch anzusehende) Götter sind, ist das keine leichte Aufgabe. Denn welcher Gott will sich schon von einem Menschenmädchen etwas beibringen lassen?!
[HorribleSubs] Kamigami no Asobi - 10 [720p].mkv_snapshot_05.51_[2014.06.23_13.32.25]
Hach, Zeus…warum hast du mich nicht für diese Aufgabe auserkoren? ^^ Nein, aber mal im Ernst: wie so oft bei Otome-Gameadaptionen musste ich nicht lange überlegen, ob ich die Serie auf meine Watchliste setze. Allerdings war ich auf diesen Vertreter hier wirklich gespannt, denn zum einen klingt das Setting interessant (für Otome-Verhältnisse natürlich) und zum anderen sind die Original-Charadesigns von Kazuki Yone (Hakuouki, Nobunaga The Fool, Hiiro no Kakera), deren Artstyle ich sehr mag. Ausnahmslos jede Otoge-Adaption mag ich ja auch nicht, aber zuletzt nach dem guten Brothers Conflict hoffte ich wieder auf eine unterhaltsame kleine Serie….
[HorribleSubs] Kamigami no Asobi - 04 [720p].mkv_snapshot_11.29_[2014.05.18_15.31.10]
….die ich dann auch bekam! Als erstes muss ich gleich mal die Heroine, Yui Kusanagi positiv hervorheben. Ich schließe mich dem grundsätzlichen Otoge-Heldinnen Bashing zwar eh nicht an, aber Yui überraschte mich wirklich positiv. Als nutzlosen Chara konnte man sie wirklich nicht bezeichnen, denn sie machte ihre Sache wirklich gut und war nebenbei auch noch sympathisch :) Dass sie dann auch noch von einer meiner weiblichen Lieblingsseiyuus, Saori Hayami, vertont wurde machte es noch besser. Generell würde ich sagen, dass die Seiyuus einer der besten Punkte des Animes waren. Die machten ihren Job allesamt sehr gut! Da konnte man als Fangirl ins Schwärmen geraten ;)
[HorribleSubs] Kamigami no Asobi - 07 [720p].mkv_snapshot_12.08_[2014.05.18_16.50.53]
Aber mal noch ein bisschen was zum Anime allgemein. In den ersten Folgen lernten wir vor allem die Götter kennen und Yui machte ihre ersten Erfahrungen als Motivatorin für die Unwilligeren der Gruppe, vor allem Loki und Kumpels machten ihr erst das Leben schwer und nahmen die Aufgabe nicht so wirklich ernst. Nach und nach schaffte sie es jedoch mit ihrer offenen und fröhlichen Art alle auf ihre Seite zu ziehen und das gemeinsame Ziel des Schulabschlusses in Angriff zu nehmen. Und dann erfuhren wir auch mehr über die Hintergründe der Götter und ihrer Beziehungen zueinander: etwa warum Loki, Balder und Thor so eng befreundet sind (so eng, dass Loki eifersüchtig auf Yui wurde weil Balder sich ihr näherte – aaaargh, ich sehe es schon wieder vor mir wie da alle “gaaaay” schreien -.-). Warum Takeru so abweisend und unwillig wirkt. Oder warum Apollon später auf einmal komisches Verhalten zeigte – diese Folge war eine meiner Lieblingsfolgen <3 Am besten fand ich aber die Folge, in der erklärt wurde warum Hades sich immer von den anderen absonderte. Ich fand ihn ja schon vorher rein vom Aussehen her am tollsten, aber dann wurde er entgültig zu meinem Favoriten :3 Dionysos fand ich übrigens auch noch echt heiß, aber über ihn kam leider für meinen Geschmack zu wenig im Anime vor T_T
[HorribleSubs] Kamigami no Asobi - 12 [720p].mkv_snapshot_05.34_[2014.06.23_17.46.37]
Jedenfalls hatte mich der Anime schon bis dahin (=Folge 9 oder 10) mit seinen episodischen Geschichten über Yui und die Götter echt gut unterhalten, dann ging das große emotionale Finale los. Balders Kräfte gerieten außer Kontrolle und die Götter mussten erkennen was sie in der Zeit mit Yui gelernt hatten um endlich wieder ihre wahren göttlichen Kräfte zu Balders Rettung einsetzen zu können (Zeus hatte diese nämlich versiegelt – sonst hätten sie wohl schon anfangs alles kurz und klein gehauen statt brav mit Yui zu lernen xD). Da kamen nochmal ungeahnte Feels auf, was bei mir für einige Emotionen sorgte – am Ende als Yui Abschied nehmen muss kamen mir wieder fast die Tränen. Irgendwie könnte man anhand meiner Reviews denken, dass ich ständig heule, was? xD Dass es solche Feels geben würde hätte ich gar nicht erwartet, also wurde ich auch da positiv überrascht. Übrigens fand ich die Verwandlungen der Jungs in ihre Götterform und den anschließenden Kampf sehr cool, leider gab es davon nicht mehr zu sehen. Ach ja, und dass Yui auch eine große Rolle für Balders Rettung hatte hat mir auch gut gefallen. Denn ohne ihre Hilfe hätten es die Jungs nicht geschafft, was auch mal eine schöne Abwechslung vom üblichen “wir müssen alle unsere schwache Heldin beschützen”-Schema war ;) Das Ende überzeugte mich dann entgültig und ich habe jetzt nach Hakuouki eine neue Lieblings-Otomeserie :D

————————————————————————————————————————————————————

Rating:

Story 3 Stars (3 / 5)
Naja, es basiert auf einem Otome-Game, sprich Fanservice für Frauen. Aber die Hintergrundstorys der Götter waren gut gemacht und emotional, ohne kitschig zu wirken.

Charaktere 4 Stars (4 / 5)
Als Fazit kann man sagen: Götter sind auch nur Menschen ;) Die vielen verschiedenen Charaktere empfand ich als sehr positiv.

Optik/Animation 4 Stars (4 / 5)
Hintergründe etc. waren okay, die optische Stärke waren vor allem die Charakterdesigns von Kazuki Yone.

Sound 4 Stars (4 / 5)
Die Musik passte gut zum Geschehen. Besonders loben möchte ich den Seiyuu-Cast!

Gesamtfazit:

5_2

Auch wenn ich bei Reverse Harems ja meistens schwach werde: Kamigami no Asobi fand ich besonders gut! Für mich stimmte einfach alles, angefangen bei den Charakteren über die Hintergrundstorys bis hin zu den tollen Seiyuus. Auf jeden Fall einer meine Season-Favoriten! Und jetzt noch das Übliche bei Game-Adaptionen: <insert Gejammere über den fehlenden westlichen Release here> ;)

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: Anime, Anime-Reviews, Kamigami no Asobi, Review

 

Leave a Reply