RSS
 

Omochikaeri! – Der Februar-Loot 2013

28 Feb

Neuer Name, alter Inhalt ;) Wieder hat eine Menge Kram Einzug in die Regale gehalten.

With the Light #2: Ich liebe diesen Manga und kann ihn nur an alle empfehlen, die gerne einen ernsteren Josei lesen wollen!
Whistle! #8-11, 18, 21: Einer meiner Lieblings-Fußballmangas. Die ersten 7 Bände habe ich vor einiger Zeit gelesen, nun will ich die Serie bald mal komplettieren. Diese Bände habe ich sehr günstig bekommen, da musste ich zuschlagen. Der Rest folgt bei Gelegenheit ;)

Beyblade Metal Fusion #1, 4-8: Ein Impulskauf ^^‘ Aktuell bin ich auf die alten Beyblade-Staffeln gehypt und habe einfach mal zugegriffen. Nun fehlen mir zwar noch Band 2-3, aber die werde ich schon noch auftreiben.

Gezieltes Verlangen #2: Serie komplett, endlich. So toll fand ich ihn zwar nicht, aber Hinako Takanaga ist halt Pflicht ;)
Mega Man ZX #2: Und auch diesen Band habe ich seit einer Ewigkeit auf der Suchliste gehabt…
Nah bei dir – Kimi ni Todoke #5-6: Lücke geschlossen, nun kann ich bis zu Band 7 durchlesen~
Angel Para Bellum #1-2: Die Bände waren günstig und die Serie hat mich sowieso interessiert, also habe ich sie gekauft. Mal sehen wie mir die Serie so gefällt.
Liebe ohne Deadline: Story klingt zwar nicht so interessant, aber Ryuta Amazumes Mangas sind schon immer sehr heiß…hoffentlich gefällt es mir ähnlich gut wie Nana&Kaoru.

Wieder eine neue Sakura Wars-CD, die im Sammlerregal landet. Ich höre die CDs irgendwie nie, weil ich die Songs eh auf dem Handy habe ^^‘

Game-Nachschub war dank günstiger Preise auch drin. Die beiden Samurai Warriors-Teile mussten aus Sammelzwecken her, zum Spielen werde ich da so bald nicht kommen. Jeanne d’Arc habe ich für 10 kanadische Dollar bei Videogamesplus ergattert – das Angebot gilt übrigens noch, wer das Game braucht sollte zugreifen! Und Inazuma Eleven habe ich mir endlich auch gegönnt. Musste nun mal sein, wo ich den Anime so liebe :)

Viel zu viele Bücher…. Schattenfall und Elbenschwert komplettieren ihre jeweiligen Serien, und „Die Sünde der Brüder“ war das letzte Buch von Diana Gabaldon, welches noch in meiner Sammlung fehlte. Von Kathleen Givens dagegen habe ich noch nicht ein Buch gelesen, aber alle komplett gesammelt ^^‘ Aber die Storyzusammenfassungen sprechen mich an, hoffentlich sind die Bücher dann auch so gut.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 
5 Comments

Geschrieben von Matsu in Shopping

 

Tags: Loot, Omochikaeri!, Shopping

  1. Murasaki

    28. Februar 2013 at 18:52

    With the Light ist mein Lieblingsjosei! Schade, dass er niemals zu Ende gezeichnet werden konnte. :-(

    Liebe ohne Deadline fand ich eigentlich gar nicht schlecht und die Geschichte hatte auch genau die richtige Länge.

    Das mit den CD´s kenne ich, ich kaufe mir japanische CD´s immer zu Sammlerzwecken: einmal hören, als mp3 umwandeln, aufs Handy packen und dann die CD im Regal anhimmeln. =)

     
  2. Amasia

    2. März 2013 at 20:45

    Ich oute mich mal als stille Leserin deines Blogs. ^^

    Finde deinen Loot sehr cool (und lese die Beiträge generell sehr gerne), gerade deine Dynasty/Samurai Warriors Sammelsucht kann ich nachvollziehen. Fand die Serie zwar ab einem gewissen Punkt leider viel zu repetativ und zurückgeblieben, aber gerade die Anfänge habe ich sehr geliebt. Teil 2 von DW war eins meiner ersten PS2 Spiele und ich hab’s gesuchtet bis zum Umfallen.

    Das DS Spiel zu Inazuma Eleven wollte ich auch schon lange mal gekauft haben, bin aber eh schon so mit meinem „Pile of Shame“ beschäftigt, dass ich gar nicht dazu komme. Zudem war mir der Preis bisher zu hoch.

    Kannst du was näheres zu Whistle sagen? Ich liebe Fußball Mangas und Animes und der hier sieht interessant aus. Vergleich zu Kickers, Inazuma, Captain Tsubasa, 11 Freunde…?

    Liebe Grüße
    Amasia

     
    • Matsu

      3. März 2013 at 13:37

      Freut mich, dass du einen Kommentar hinterlassen hast :D

      @Whistle: Zum einen finde ich den Zeichenstil hübscher als in anderen Fußball-Mangas (ich finde man merkt, dass eine Frau den Manga zeichnet) und zum anderen mag ich die Charas sehr. Der Hauptchara ist nicht das übliche dauer-optimistische Fußballtalent (zumindest nicht so extrem wie etwa Captain Tsubasa), sondern er ist anfangs sogar ein ziemlich schlechter Spieler und muss sich seinen Traum hart erkämpfen.
      Ich würde aber auf jeden Fall eher den Manga als den Anime empfehlen, weil der Anime sehr offen endet (schlecht ist er auch nicht, aber das fand ich etwas störend). Ich weiß zwar noch nicht wie das Ende vom Manga aussieht, aber soweit ich es überblicke hat der Anime auf keinen Fall den Inhalt aller Mangabände umgesetzt.

       
  3. Sebastian

    9. März 2013 at 14:18

    Habe die Seite durch Zufall gefundenn, finde sie ganz lustig geschrieben. Aber wie schaffst du es das alles zu konsumieren und kann es sein das du mal Florensia gespielt hast?

     
    • Matsu

      10. März 2013 at 12:53

      Ich habe wohl einfach zu viel Zeit, und was Bücher/Mangas angeht: ich habe ein ziemlich schnelles Lesetempo und bin schonmal in 2 Tagen mit einem durchschnittlichen Roman durch. ^^ Und nein, Florensia habe ich nicht gespielt.

       
 

Leave a Reply