RSS
 

Das Wort zum Sonntag: Woche 39

30 Sep

^ Random-Bild ohne Bezug zum Inhalt ;)

Anime

To LOVE-Ru Folge 14-26
Diese Woche war dann Hälfte 2 dran. Die lustigste Folge war die Nummer 23, in der Saruyama plötzlich im alten Edo landet und Lala und Co. Rollen von historischen Persönlichkeiten übernehmen. Das Ende war auch ganz okay, aber ich mag trotzdem den Manga etwas lieber.

Seirei no Moribito Folge 22-26
Die letzten Folgen waren die besten, denn endlich wurde es spannender und damit für mich interessanter. Am Ende war ich fast ein bisschen zu Tränen gerührt, als Chagum und Balsa entgültig Abschied nehmen müssen. Trotzdem, ohne die TV-Ausstrahlung hätte ich die Serie wohl nicht geschaut (die DVDs hätte ich nicht gekauft und werde es auch jetzt nicht tun). Wenn schon Fantasy-Animes, dann darf es ruhig verrückter und lustiger sein.

Yu-Gi-Oh! 5D’s: Evolving Duel! Stardust vs. Red Daemon’s
Mal wieder eine Dosis Yu-Gi-Oh, die komplette Serie schiebe ich erstmal noch vor mir her (erstmal wollen Whistle! und Inazuma Eleven beendet werden). In diesem Special ging es vor allem um den Kampf zwischen den beiden mächtigsten Monstern der beiden Duellanten. Ein bisschen langweilig war das schon, auch wenn ich besonders den Stardust Dragon sehr cool finde. Das andere Special war aber besser.

One Piece Movie 6
Gleich zu Beginn fiel mir der seltsame Artstyle auf, der so gar nicht zu den restlichen One Piece-Filmen und der Serie passt. Das war aber kein Manko, und storytechnisch gefiel mir der Film auch sehr gut. Besonders das Bootsrennen in den Kanälen zwischen den Häusern der Stadt hatte was. Und ich musste gleich an den Pokemon-Movie 5 denken, denn da kam auch so eine Szene vor xD

Manga

Handsome Girl Band 1-9
Und wieder ein Manga mit einer Story aus dem Showbusiness, seit iDOLM@STER schaue und lese ich Massen davon, wie es scheint. ^^ Dieser Manga war das letzte in Deutschland erschienene Werk von Wataru Yoshizumi, das ich noch nicht gelesen hatte. Auch HG hat mir wieder ausgesprochen gut gefallen. Mio war eine Heldin, mit der ich mich anfreunden konnte. Übermäßig genervt hat sie jedenfalls nicht, und das ist ein Punkt den ich an den Heldinnen aus Yoshizumis Mangas so mag. Auch Ichiya war ein Mainchar nach meinem Geschmack. Aber Marmalade Boy hat immer noch die Spitzenposition unter ihren Mangas inne. Das wird wohl keiner mehr toppen können :3

Highschool of the Head
Schon den richtigen HotD-Manga kann man als Trash der allerersten Güte einstufen. Diese Parodie setzt dem Ganzen dann noch die Krone auf und macht sich gnadenlos über die Charaktere und den Ecchi-Gehalt des Originals lustig. Herrlich, davon hätte ich gerne noch mehr gehabt!

Oh My Goddess: Adventures of the Mini-Goddesses
Witzige 4-koma Storys von Urd, Skuld und Belldandy im Miniformat. In Anime-Form fand ich das damals besser (lief vor vielen Jahren auf RTL2), aber auch die Mangastrips können den Leser zum Lachen bringen. Besonders Urd fand ich hier superwitzig.

Bücher

Wolf Shadow 1 – Verlockende Gefahr (Eileen Wilks)
Der Text auf dem Backcover hat sich zwar einerseits so interessant angehört, dass ich auf das Buch aufmerksam wurde. Aber nur mit sexy Werwölfen kann man mich nicht begeistern, da braucht es schon etwas mehr Substanz. Eigentlich habe ich die Bücher vor allem gekauft, weil ich sie mal für 2 Euro das Stück bekommen habe und nicht nein sagen konnte. Glücklicherweise hat das Buch aber auch noch eine spannende Kriminalstory zu bieten – natürlich mit übernatürlichem Touch um Werwölfe, Magier und eine verrückte Glaubensgemeinschaft.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: Handsome Girl, Highschool of the Head, Oh My Goddess: Adventures of the Mini-Goddesses, One Piece, Seirei no Moribito, Tales of the Week/Das Wort zum Sonntag, To LOVE-Ru, Wolf Shadow 1 - Verlockende Gefahr, Yu-Gi-Oh

  1. Kame

    30. September 2012 at 15:39

    Gerade den sechsten OP Film fand ich nicht so gut. Er war so düster das passte mir irgendwie garnicht mehr. Ich meine ich mag es auch mal ernst, z.B. mochte ich Film 5 um Saga, aber Zombiepflanzen Untote und Apocalyptische Todesvisionen wo alle Crewmember angeblich sterben? Way over the Top für mich, ich meine es war kein schlechtes Storytelling, aber es passte vom Stil mir nicht zu den OP Serien/Film, dafür war es die falsche art von „Düster“

    HOTH fand ich naja, einige Gags waren gaaaanz schnell alt, z.B. die Zöpfchen gags, andere waren besser, aber es war nicht komplett lustig für mich ^^;

     
  2. alex_roston

    30. September 2012 at 22:29

    Die 5D’s-OVA war ganz okay. Man sollte sie vielleicht nicht mit dem Movie vergleichen, da dieser ja auch fürs Kino gemacht wurde (obwohl er nur 60 Minuten lang ist). Aber Stardust Dragon ist auch mein Liebling, was ja bei einem Yusei-Fan naheliegt^^. Mir gefällt aber auch generell Yuseis Duellstil und seine anderen Monster, wie Junk Warrior oder Junk Archer.

    Der 6. OP Film war wirklich schön dramatisch gemacht. Mir gefällt es immer, wenn Ruffy so verbittert um seine Freunde kämpft. Einfach mitreißend gemacht. Ich meine, wer steht schon nach geschätzt 1.000 Pfeilen im Rücken noch aufrechto_O.

    HOTH muss ich mir ja auch noch holen. Schande über mich als alten HOTD-Fan^_^‘.

    Handelt denn Handsome Girl nur von einem Idol oder mehreren? Mich würde mal ein Manga mit einer Idolgruppe interessieren. Kennst du da welche?

     
    • Matsu

      1. Oktober 2012 at 10:50

      Bein Handsome Girl kommen mehrere Leute aus dem Showbusiness vor. Die Hauptperson Mio ist z.B. Schauspielerin und ihre Freundin Aya Sängerin. In den Nebenrollen kommt dann z.B. noch eine Boyband vor, aber insgesamt liegt der Fokus mehr auf dem Filmgeschäft als auf den Musikern.
      Bei Idol-Mangas gibt es irgendwie weniger als bei Animes, spontan fällt mir jetzt nur Crash! ein (http://www.mangaguide.de/index.php?session_id=Yjbu4EF3hrOOYrnSPhVn6Ph0AbP4aF&linkauswahl=&include=5&manga_id=1320), dort geht es aber um eine Boygroup. Empfehlen kann ich den Manga auf jeden Fall, weil er sehr lustig ist. Band 1-8 sind übrigens eine abgeschlossene Serie, ab Band 9 fängt die Fortsetzung an. Keine Ahnung warum Tokyopop es als eine Serie laufen lässt.

       
      • alex_roston

        2. Oktober 2012 at 14:07

        Crash! war mir auch schon aufgefallen, als ich den Bericht in der AnimaniA las. Aber wenn du deine Empfehlung dazu gibst und der Manga auch sehr comedy-lastig ist, dann werd ich ihn einfach mal probieren^^.
        Ich hätte gedacht, dass das Ganze nämlich in so einem typischen Liebes-Drama-Reverse-Harem endet.

        Ach, wo wir einmal beim Thema sind: Hab gerade gesehen, dass du dir Love Live! auch schon vorgemerkt hast. Die gesubbten Musikvideos dazu gibt’s übrigens bei mir auf dem Blog. Bin zwar erst beim 3. Video, aber 4 und 5 folgen noch^^.

         
  3. Lady Raven

    3. Oktober 2012 at 14:46

    Handsome Girl ist der einzige Manga von Wataru Yoshizumi, den ich mir weder auf Spanisch noch auf Deutsch zugelegt habe, obwohl er auf beiden Sprachen erschienen ist. Irgendwie hat mich der Manga nie angesprochen, ich würde ihn mir höchstens irgendwann mal günstig gebraucht zulegen.

    HOTH war ok, aber ich finde, ein Band reicht. ^^ Wobei ich einige Gags wirklich sehr lustig fand.

     
 

Leave a Reply