RSS
 

Das Wort zum Sonntag: Woche 11

18 Mrz

Heute ist das Wort zum Sonntag etwas größer als sonst, weil ich meinen kleinen Bericht von der Leipziger Buchmesse mit reingepackt habe :)

Anime

Mahou Sensei Negima! Anime Final
Ich habe den Manga vor einiger Zeit mal bis Band 21 gelesen und dann erstmal auf Eis gelegt. Das Interesse am Franchise habe ich aber trotzdem nicht verloren und so habe ich mir auch den Film angesehen. Die Stimmen auf MAL waren eher negativ, aber ich fand die Story (Negi muss sich für eine seiner Schülerinnen entscheiden, alle anderen werden ihre Erinnerungen an die Magie verlieren) interessant und auch die Umsetzung hat mir dann sehr gefallen. Praktisch alle 30 Schülerinnen mal in Aktion zu sehen war schon toll :)

City Hunter: Death of the Vicious Criminal Ryo Saeba
Der Anfang war noch ganz gut, aber dann wurde es mir schnell zu konfus…so dass ich gegen Ende die Lust verloren habe und nur noch nebenbei weitergeguckt habe. Schade dass es vom City Hunter-Manga nur 10 deutsche Bände gab, denn den mochte ich richtig gerne.

Fate/stay night 11-24
Wow, nach den ersten 10 Folgen hätte ich das nicht mal gedacht, aber F/SN hat mich schon mächtig beeindruckt. Den Vergleich mit Fate/zero braucht der Anime wirklich nicht zu scheuen. Die wohl beste Szene war der Kampf von Archer gegen Berserker…dessen Ende leider zu erwarten war, aber dennoch sehr traurig :´( Wie es aussieht muss ich irgendwann mal die VN durchspielen, denn den Hintergrund von Emiya und Archer würde ich schon gerne mal genauer kennen. Was ich auf MAL gelesen habe hat mir Emiya jedenfalls deutlich sympathischer gemacht ;)

Those Who Hunt Elves II 3-4
Nun ist Celcia also wieder in der Gestalt eines Tieres gefangen und es werden jede Menge Witze darüber gemacht. Diesmal ist es ein Pandabär statt einem Hund wie in Staffel 1. Mich kann die Serie immer noch unterhalten, wobei ich mehr als 2-3 Folgen am Stück eher nicht ertrage…mehr mal so zwischendurch nach einer eher ernsten oder traurigen Folge von einem anderen Anime.

Aria the Animation 7
Es ist Aria. ‚Nuff said!

Manga

Kure-nai Band 5-7
Wäre doch der Anime nur so gut gewesen wie der Manga :/ Denn den lese ich sehr gerne, neben dem in meinem Augen ziemlich hübschen Zeichenstil weiß auch die Story zu gefallen. In diesen Bänden muss Shinkuro sich weiter mit der Akuu-Kompanie herumschlagen, die es unter anderem auf die Familie Hozuki abgesehen hat. Außerdem erfährt er nun endlich über Kirihikos wahre Identität. Leider endet der Band gerade mit einem Cliffhanger. Und dabei hatte ich mir extra 3 Bände aufgespart um so etwas zu vermeiden…

556 Lab Band 2
Mit diesem 2.Band ist die kurze Reihe vom Zelda-Zeichnerdou Akira Himekawa auch schon wieder zu Ende. Der Zeichenstil war gewohnt niedlich, und in Verbindung mit der recht kindgerechten Story ist der Manga vielleicht eher für jüngere Leser geeignet. Am besten fand ich das Kapitel mit den Kaninchen im ersten Band :)

I want to be killed by your love Band 2
Ich weiß nicht so recht, was ich von diesem Manga halten soll. Es gibt ja ganz gut Smut-Szenen, aber mit Shiori und ihrem Verhalten werde ich nicht so recht warm. Die Art und Weise wie sie Junnosuke hinterherschwänzelt und sich sogar als Hündchen bezeichnen lässt…naja. Ich brauche nicht in jedem Manga eine starke und unabhängige Heldin, aber Shiori ist mir da doch etwas zu krass.

Switch Girl!! Band 9-10
Oh, ich liebe diesen Manga! :D Über Nikas schräge Abenteuer muss ich einfach immer lachen. Die Episode um den Skiausflug fand ich zwar etwas schwach (nichts gegen Romance, aber dort kam mir die verrückte Comedy etwas zu kurz), aber dafür wurde es danach richtig genial: Nika wird durch einen Fluch der Affenqueen zu einer alten Frau. Das soll natürlich nicht so bleiben, und so muss Nika ihrer Rivalin helfen eine erfolgreiche Liebeserklärung zu machen, damit sie wieder jung und frisch wird – ob das wohl klappen wird? Das Kapitel danach war aber mein Favorit: Wir lernen eine neue Art von Switch Girl kennen – das Ota-Girl, dass mich doch sehr an mich selbst erinnert hat. Auch wenn ich im On-Modus nicht mal annähernd so gut aussehe wie Aya oder Nika ;)

Extra: Matsu in Leipzig

Wie jedes Jahr im März war es wieder so weit: Die Leipziger Buchmesse stand an. Und nachdem ich im letzten Jahr nicht dort war, hatte ich dieses Jahr wieder mal Lust auf einen Trip dorthin. Also habe ich mir ein Zugticket besorgt, und damit ich nicht alleine hinfahren muss habe ich kurzerhand noch die Verwandschaft mit eingeladen (was insofern praktisch ist, als das man da die eine oder andere Geldspende bekommt und nicht selber bezahlen muss ;) *hrhr*). Glücklicherweise war tolles Wetter angesagt, was sich dann auch als wahr erwies – strahlend blauer Himmel und toller Sonnenschein. Ideales Reisewetter! Morgens um 9.30 Uhr ging es mit dem Zug hier in Jena los. Nach einer halben Stunde waren wir dann schon in Gera, wo wir dann den Zug direkt zum Leipziger Hauptbahnhof besteigen konnten. Direkt zur Messe fahren ist von hier aus ungünstig, man fährt dann rund 2 1/2 Stunden statt 1 1/2 zum Hauptbahnhof. Das verstehe wer will, aber so ist es halt. ^^ Die Strecke nach Gera war BTW grauenvoll – da schaukelt der Zug als wäre man auf einem Schiff *lol*

Die Fahrt nach Leipzig dauerte dann nochmal eine Stunde. Konata, die mich auf meinem Trip begleitet hat wurde langsam ungeduldig und hat die ganze Zeit aus dem Fenster gestarrt ;)

Gegen 11:30 Uhr kam der Zug am Hauptbahnhof an. Auch diesmal bei meinem zweiten Besuch dort fand ich die riesige Bahnhofshalle wieder beeindruckend. 23 Gleise ist schon eine Menge :3 Bei letzten Mal hatten wir es eilig zur Messe zu kommen, aber dieses Mal haben wir uns Zeit genommen den Bahnhof ausführlich zu erkunden. Erstaunlich wie viele Läden es da gibt, die Essen, Snacks, Eis und Co. verkaufen. Aber keine richtige Bahnhofsbuchhandlung – oder habe ich die bloß nicht gefunden? Ich habe dann eine Kleinigkeit gegessen, und danach ging es aus dem Bahnhof raus zur Straßenbahn, die zum Messegelände fährt. Schon draußen konnte man sehen, dass es wieder voll sein würde. Bereits am Merkurbrunnen saßen eine Menge Leute und auch die ersten Cosplayer. Nervig fand ich die ganzen Schulklassen, die wieder überall herumliefen. Ich mag keine nervigen Kinder und Teenager :/

Ich möchte wirklich nicht wissen wie es am Samstag und Sonntag in der Messehalle aussieht. Mir reichen schon die Menschenmassen am Freitag völlig aus. Wir haben uns zur Halle 2 duchgekämpft, wo ich mich dann alleine auf den Weg zu den Ständen gemacht habe und meine Familie an einer etwas ruhigeren Stelle abgestellt hatte (ich klinge gerade irgendwie fies und oberflächlich, was? xD). Ein paar Stände mit reduzierten Mangas gab es auch wieder – auf die habe ich mich natürlich gleich gestürzt. ^^ Mit meiner Ausbeute bin ich ganz zufrieden, am meisten habe ich gestaunt als ich einen englischen Band von Sayonara Zetsubou Sensei mitten zwischen den deutschen Mangas liegen sah. Ein toller Fang <3 Eigentlich wollte ich mir ja noch die Novis von Kaze holen, aber das habe ich dann doch fürs Erste gelassen. Noch mehr laufende Serien verkrafte ich derzeit nicht. Auch ein paar Leseproben und Poster habe ich mir dann noch zusammengesammelt. Fotos folgen weiter unten :) An Veranstaltungen war am Freitag nicht allzuviel los, auch im Anime-Kino lief nichts für mich. Merchandise wollte ich auch keines kaufen, da a) das meiste zu teuer war und b) man auf der LBM nie vor Plagiaten sicher ist. Ich bin zwar nicht komplett ahnungslos was das angeht, aber auch ich kann mich mal irren. Und teures Geld für Fake-Figuren ausgeben möchte ich eher nicht.

Danach haben wir uns noch ein bisschen in den restlichen Hallen umgesehen und sind dann schon wieder gegangen. Ich hatte nach einer Weile leider ziemliche Kopfschmerzen – das kommt dabei raus wenn sich ein Hikikomori wie ich unter solche Menschenmassen wagt ;) So haben wir dann draußen noch ein bisschen das schöne Wetter genossen. Die Straßenbahn zurück zum Bahnhof war dann aber mal sowas von voll – die reinste Sardinenbüchse :O Zwischen einer Horde Schülern eingeklemmt zu sein ist kein Spaß, glaubt mir. Gegen 16:30 Uhr ging dann der Zug zurück nach Hause. Im Abteil saß jedoch leider, leider wieder eine Schulklasse. Eine Horde in ohrenbetäubender Lautstärke rumbrüllender Teenager -.- Warum könnten echte Schulkinder nicht so sein wie die Schüler in Animes? 2D ist halt echt besser als 3D ;) Als Gegenmaßnahme habe ich mir die MP3-Player Kopfhörer in die Ohren gestöpselt und in extremer Lautstärke „Happy! Lucky! Dochy!“, das Higurashi Kira-Opening gehört. Nach dem ungefähr zehnten Mal taten mir dann aber die Ohren weh und ich musste mit dem Gebrülle leben. Zumal dieses Geschreie eh meine Musik noch übertönt hat… In Gera sind wir dann wieder umgestiegen, und kurz nach 18 Uhr waren wir wieder zurück in Jena. Ich war dermaßen KO, dass ich um 22 Uhr halbtot ins Bett gefallen bin. Tja, und irgendwann bin ich dann aufgestanden und habe diesen Bericht hier geschrieben ;)

Und nun ein paar Bilder:

Der Himmel. Und Wolken. Ja, liebe Hikikomori-Kollegen, so sieht es in der Außenwelt aus!

Der Bahnhof in Gera. Dieses blau-pinke Glasdach am Eingang war witzig – wenn die Leute darunter durchgegangen sind hatten sie blaue oder pinke Haare xD

„Die Vögel“ lässt grüßen, aber der Kollege hier war nur aus Plastik und dient als Taubenschreck. ^^

Ein paar Impressionen vom Bahnhof. Ich mag den Bahnhof irgendwie, die Halle ist so beeindrucken groß :3

Süße Osterdeko im Einkaufszentrum Promenaden, direkt im Bahnhofsgebäude. ^^

Und noch ein paar Bilder vom Messegelände. Das Wetter war toll, wie man hier gut sehen kann <3

Meine Foto-Skills sind nicht die besten, deswegen sind die Pics auch nicht so berauschend. Sorry :(

Kommen wir zum Loot :) Bis auf die beiden WWW-Bände sind alles gebrauchte Mangas. Schade, dass ich God Child 9 nicht gefunden habe, sonst wäre die Reihe komplett gewesen :/

Leseproben und Poster :) Leider habe ich das Vorschau-Poster von Tokyopop nicht gefunden… Aber über Kazes „Manga Manga“ freue ich mich~

Sailor Moon Poster von EMA ;)

Zu guter Letzt ein Blue Exorcist-Poster von Kaze.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: 556 Lab, Aria the Animation, City Hunter: Death of the Vicious Criminal Ryo Saeba, Fate/stay Night, I want to be killed by your love, Kure-nai, Leipziger Buchmesse 2012, Mahou Sensei Negima!, Messe, Switch Girl!!, Tales of the Week/Das Wort zum Sonntag, Those Who Hunt Elves II

  1. Xamasch

    18. März 2012 at 14:19

    Im Leipziger Hauptbahnhof gibt es oben bei den Gleisen eine Buchhandlung Ludwig, die ist aber sehr unauffällig.

    Auf deinen Bildern sieht die Halle 2 ja schön leer aus, kein Vergleich zu dem gequetsche und gedrängel am Samstag. Ich glaub nächstes Jahr werd ich auch am Freitag fahren. :D

     
  2. Lady Raven

    18. März 2012 at 18:55

    Ein interessanter Bericht über die LBM! Ich war dieses Jahr, nachdem ich in den letzten Jahren jedes Mal hinfuhr, nicht dort, werde aber nächstes Mal bestimmt wieder hingehen.
    Besonders die gebrauchten Manga (und Bücher) reizen mich immer, hab dort schon so manchen guten Fang gemacht. Um das Merchandise habe ich auch immer einen großen Bogen gemacht.

    Sieht ja dort echt leer aus, werde wohl auch nicht mehr samstags fahren, da macht es echt keinen Spaß… :-/

     
  3. SabrinaSinja

    19. März 2012 at 11:38

    Wie Xamasch schon sagte gibt es die Buchhandlung Ludwig. Welche gegenüber von ich glaube es war Gleis 12 liegt. (Rechts neben PizzaHut, die findet man immer, so oft wie die ihr Logo angebracht haben :D)

    Donnerstag’s war es auch schön leer.Samstag oder Sonntag würde mich da keiner hinbekommen, da ich weis wie voll es ist. Bin daher froh in der nähe von Leipzig zuwohnen.
    Tokyopop war dieses Jahr nicht auf der LBM, daher wäre es schwer gewesen das Vorschau-Poster-Heft zubekommen.

     
    • Matsu

      19. März 2012 at 12:34

      Das Ludwig-Schild habe ich noch gesehen, aber darauf dass das eine Buchhandlung ist bin ich nicht gekommen. ^^
      Dann konnte ich ja lange nach Tokyopop suchen xD

       
  4. alex_roston

    19. März 2012 at 22:15

    Naja, Samstag ging auch mal wieder gar nicht. Aber das Gedrängel gehört für mich schon fast zur LBM dazu^^.
    Ein paar „ordentliche“ Händler (für Figuren etc.) waren aber auch da. Z.B. Kingplayer oder J-Store. Leider waren die in der Minderheit. Glücklicherweise erkennt man die Plagiate sehr schnell, wenn man schon ein paar Originale zu Hause stehen hat^^.

     
  5. Shino-Bakura

    20. März 2012 at 08:15

    Es wird mal wieder Zeit, kurz ein wenig Matsu-chan mit einem Kommentar zu ärgern.

    @ Mahou Sensei Negima! Anime Final
    „Ich habe den Manga vor einiger Zeit mal bis Band 21 gelesen und dann erstmal auf Eis gelegt.“

    Wie kannst du es dich nur wagen, den Movie vor mir zu gucken!!!
    Denn ich als vielleicht einer der größten Negima Fanboys der Geschichte, hatte beschlossen, diesen Movie erst dann zu schauen, wenn ich im Manga auch soweit bin. Momentan fehlen mir da aber noch drei Bände, auf dessen Erscheinen ich sicher noch 7-8 Monate warten darf. Irgendwie scheint das sonst aber mal wieder jedem anderen egal zu sein, warum auch die Story in der richtigen Reihenfolge sehen?

    @ Fate/stay night 11-24
    „Den Vergleich mit Fate/zero braucht der Anime wirklich nicht zu scheuen.“

    Kommt immer darauf an, was man gerne sehen möchte.
    Fate Zero hatte an sich eine gute Handlung, jedoch war sie langweilig.
    Fate Stay Night hatte eine recht schwache Handlung, dafür aber gute Unterhaltung.

    @ Kure-nai Band 5-7
    „Wäre doch der Anime nur so gut gewesen wie der Manga“

    Hey, der Anime war nicht schlecht, nur mal wieder ein wenig zu kurz. Bis auf einige Filler Folgen habe ich ihn damals aber echt gerne geguckt.

     
    • Matsu

      20. März 2012 at 17:37

      Kommentare ärgern mich grundsätzlich nicht, weil ich mich immer freue wenn hier jemand was schreibt ;)

      @Negima:
      Ich muss eh sobald die Serie mal beendet ist nochmal ganz von vorne anfangen…so richtige Erinnerungen an die Storydetails habe ich nicht mehr ^^“ Die Filmstory habe ich trotzdem größtenteils verstanden. Und mit der Reihenfolge ist das bei mir eh so eine Sache..ich hab schon mehrmals eine OVA vor der Hauptserie geguckt und dann die Hälfte (natürlich) nicht kapiert xD

      @Kure-nai:
      Ich konnte mich absolut nicht mit dem Charadesign anfreunden. Murasaki-chan z.B. finde ich im Mangas sowas von moe, aber im Anime…meh. Trotzdem wäre eine 2.Staffel nicht schlecht, aber am besten mit dem Charadesign wie in der OVA.

       
  6. Luna

    21. März 2012 at 22:25

    @ Kure-nai Band 5-7
    “Wäre doch der Anime nur so gut gewesen wie der Manga”

    An sich amg ich das Anime TV Design eigentlich gerne, nach dem ich den manga angefangen habe finde ich aber auch, dass er nicht so ganz wirklich zum Inhalt passt, was irgendwie dazu geführt hat, dass das ganze nicht so eirklich harmonierte. (Kurenai hat keinen wirklichen „bodenständig-realistischen-düsteren“ Ernst…) Die Gesangseinlage war auch eher furchtbar. (Red Garden sieht auch so aus, da passt es aber auch besser zum Inhalt. Gesangseinlagen gab es da aber irgendwie auch, nur lang nicht so dick aufgetragen, wenn auch etwas öfter im ersten Drittel.)
    Nachdem ich aber in die OVA reingeschaut habe, wundert mich der Schritt das Design zu ändern aber auch nicht mehr. Diese Optik finde ich schon irgendwie speziell auf eine eigene Art und wirkt animiert imo alles andere als ohne weiteres, ich fand ich die OVA ja eher ziemlich hässlich…

    @Mahou Sensei Negima! Anime Final
    XD, tröste dich, ich habe den Film gesehen, obwohl ich von Negima nicht mehr gesehen/gelesen habe als die Zusammenfassung vom ersten buchrücken. XD
    Bei den negativen Stimmen hatte ich irgendwie auf ein Troll-Spektakel spekuliert, aber das ging irgendwie auch nicht ganz auf.

    @ City Hunter
    Ist der später eigentlich immer noch so ein schlüpfriger Perversling wie in den ersten 10 Manga Bänden?

    @Fate/stay night
    Was es mit Archer auf sich hat, wird auch im UBW Movie gebracht, das aber doch eher lustlos, imo. Der Film ist sowieso ein einziges trainwreck, und eine schnelle Aneinanderreihung von irgendwelchen Szenen (die aber nicht einmal so unbedingt schlecht aussehen müssen.)
    Die VN scheint gar nicht so übel zu sein, bin aber auch nicht all zu weit gekommen. =X

     
    • Matsu

      22. März 2012 at 14:27

      @City Hunter: Jepp, und er wird sich wohl auch nie ändern xD

      @Fate: Den Movie habe ich vor einer Weile auch gesehen…optisch war er schön, aber sonst viel zu verwirrend. Aber evtl. mache ich nochmal einen Rewatch, jetzt wo ich die Serie kenne.

       
 

Leave a Reply