RSS
 

Das Wort zum Sonntag – Woche 6

12 Feb

In dieser Woche bin ich mit einigen Animes fertig geworden, die schon länger auf meiner Watchliste waren.

Anime

Happiness! 8-12
Auch die zweite Hälfte des Animes fand ich ziemlich gut. Nur war es sowas von klar, dass Yuuma der Junge aus Haruhis Kindheit ist. Aber seine Backstory war dann nochmal recht interessant und nett anzuschauen. So war der Anime zwar nichts herausragendes, aber trotzdem gute Unterhalten – meiner Meinung nach zumindest :3

Higurashi no Naku Koro Ni Kira 4
Warum konnten nicht alle Folgen von Kira so sein wie diese hier? Mini-Rika war sooooo süß~ Folgen über das Leben im friedlichen Hinamizawa kann man auch ohne Fanservice machen, liebes Studio DEEN ;)

Kara no Kyoukai 7 + Epilogue
Auch der letzte Film konnte nichts an meinem recht negativen Fazit zu den KnK-Filmen ändern. Aber im Epilogue war immerhin die Optik sehr hübsch, ich liebe fallenden Schnee xD Ansonsten sind die Filme aber echt nur Augen- und Ohrenschmaus, mehr nicht.

Mahou Shoujo Lyrical Nanoha A’s 1-3
Den Anfang der Staffel fand ich ziemlich komisch. Auf einmal tauchen mehrere neue Charas auf, die einfach so Nanoha angreifen – ohne dass man erfährt wer die eigentlich sind. Das kommt hoffentlich noch :/ Die Kämpfe sind dagegen aber schon nach meinem Geschmack. Vielleicht schaue ich den Film zur Staffel wegen der besseren Optik dann doch noch.

Usagi Drop Specials 2-4
Damit ist es nun entgültig mit Usagi Drop vorbei T_T Die Specials haben mich noch einmal daran erinnert wie toll die Serie doch war. Ich will eine zweite Staffel. Bitte, bitte, bitte! :)

Tengen Toppa Gurren Lagann 10-27 + Movie Gurren-hen
Ich hatte es ja bereits geschrieben, die ersten 9 Folgen haben mich nicht so wirklich vom Hocker gerissen. Aber als es dann zum Kampf gegen den Spiral King kam, wurde meine Meinung schon etwas positiver. Als dann der Timeskip kam war ich erstaunt, wie gut ich den Anime auf einmal fand. Die Stelle, als die aufgebrachten (und inzwischen ans faule, sorgenfreie Stadtleben gewöhnten) Menschen Simon als Schuldigen für die erneute Bedrohung der Menschheit ausmachen, fand ich so beeindruckend dass ich die zweite Serienhälfte in 2 Tagen durch hatte. Die Mecha-Duelle im Weltall waren dann nochmal eine Stufe verrückter als die Kämpfe in der ersten Hälfte – da war es aber eine Verrücktheit genau nach meinem Geschmack ;) Was vielleicht auch am Helden lag – mit Kamina bin ich nie wirklich warm geworden, der erwachsene Simon war dagegen in meinem Augen ein besserer Held (auch optisch xD). Dass mein Lieblingschara Viral sich später auch noch dem Team Gurren anschließt war auch ein Pluspunkt ;) Der ersten Hälfte hätte ich nur eine 6er-Wertung gegeben, aber Hälfte 2 hätte locker eine 8 oder 9 bekommen.

Kamen no Maid Guy 6-12
Abschließend muss ich bei dieser Serie feststellen, dass sie zwar ihre guten und witzigen Momente hatten, aber mMn die negativen überwogen haben. Diese blonde Loli und diese monströse Kendo-Frau fand ich recht überflüssig. Folgen die ganz okay waren, waren die Folge in der Naeka und Co abnehmen wollten und

Manga

Spice & Wolf 4-5
Von Spice & Wolf kann ich einfach nicht genug bekommen~ Es gibt wirklich nur wenige Serien von denen ich Manga UND Anime lese bzw. schaue (Beelzebub etwa noch), aber von S&W ist mir selbst Anime, Manga und Novel noch nicht zuviel. Der Manga ist aktuell bei dem Arc rund um Norah und den Goldschmuggel nach Rubinheigen. Im Anime mochte ich den Arc eher weniger, aber in Manga und Novel ist er toll. Seltsamerweise finden viele Leser den Manga langweilig – kann ich nicht verstehen :O

Fullmetal Alchemist 9
FMA würde ich eigentlich lieber erst komplett sammeln und dann in einem Rutsch lesen. Ich tue mich jedesmal ein bisschen schwer wieder in die Story reinzufinden. Aber man kommt so schlecht günstig an die Bände :/ FMA ist und bleibt einer der besten Shonen überhaupt.

Prinzessin Kaguya 2-4
Ich kann mich nicht mehr daran erinnern wann ich diese Bände gekauft habe…aber ein Jahr muss es mindestens her sein (eher noch mehr ^^“). Jetzt habe ich sie mir mal vorgenommen und bisher finde ich die Reihe sehr interessant. Zwar etwas verwirrend, aber ich will schon wissen wie es weitergeht. Also werde ich die auf Deutsch erhältlichen Bände sammeln und dann mit Scans weiterlesen.

Ooku 2-3
Eine wirkliche beeindruckende Serie von Fumi Yoshinaga. Der Zeichenstil ist toll und die Story fesselt mich beim Lesen so sehr, dass ich den ganzen Band in einem Rutsch verschlinge. Da hält mich auch das etwas schwierige, altertümliche Englisch nicht davon ab.

High School Queen 1-2
Ich mag den Humor in Mayumi Yokoyamas Werken. Erinnert mich oft an Sachen wie GALS! oder Switch Girl!, die ich sehr gerne lese und in denen ebenfalls solche aufgestylten Mädchen vorkommen. Im RL mag ich diesen Typ überhaupt nicht, aber im Manga ist das was anderes. ^^

Yuu Watase Best Selection 2
Auch die Geschichten von Yuu Watase mag ich bekanntlich sehr gerne. So auch ihre One Shots, von denen hier einige versammelt sind. Meine Favoriten in diesem Band waren die erste Geschichte „Perfect Lovers“ (die spielt in einer Parallelwelt, wo es völlig normal ist dass Pärchen aus Frau und Frau bzw. Mann und Mann bestehen – während Beziehungen zwischen Mann und Frau mit Gefängnis bestraft werden) und „Küss mich mit Minze“ (die Stelle in der Shindo alias Kari dem Lehrer ein Liebesgeständnis macht und der begeistert darauf anspringt war episch). Auch Genseika“ war etwas besonderes – eine Horrorgeschichte von Yuu Watase habe ich auch noch nicht gelesen. Aber auch das Genre liegt ihr ziemlich gut, würde ich sagen :)

Ultra Maniac 5
Da ich inzwischen doch schon einiges von Wataru Yoshizumi gelesen habe und mir daher einbilde ein Urteil fällen zu können würde ich fast sagen: Ultra Maniac ist die Serie von ihr, die mir am meisten gefällt. Bisher hatte diesen Platz Marmalade Boy inne, was auch mein erster Manga von ihr war. Aber die Abenteuer von Ayu und Nina waren so lustig und süß, dass ich beim Lesen von UM mindestens genauso viel Spaß hatte wie mit MB.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: Fullmetal Alchemist, Happiness!, High School Queen, Higurashi no Naku Koro Ni Kira, Kamen no Maid Guy, Kara no Kyoukai, Mahou Shoujo Lyrical Nanoha, Ooku, Prinzessin Kaguya, Spice & Wolf, Tales of the Week/Das Wort zum Sonntag, Tengen Toppa Gurren Lagann, Ultra Maniac, Usagi Drop, Yuu Watase Best Selection

  1. Shino-Bakura

    13. Februar 2012 at 10:43

    @ Happiness!
    Ich glaub die letzten Folgen fand ich sogar so langweilig, dass ich sie komplett geskipped hatte.

    @ Higurashi no Naku Koro Ni Kira
    Du guckst Kira? Schande über dich!

    @ Mahou Shoujo Lyrical Nanoha A’s
    „Den Anfang der Staffel fand ich ziemlich komisch. Auf einmal tauchen mehrere neue Charas auf, die einfach so Nanoha angreifen – ohne dass man erfährt wer die eigentlich sind.“
    Also bitte, das ist jawohl das ultimative Mahou Soujio Klischee. Und klar, die Fights sind hier immer nett, mehr als das und Fanservice bietet die Serie ja nun auch nicht.

    @ Usagi Drop Specials
    „Ich will eine zweite Staffel. Bitte, bitte, bitte!“
    Da mache ich mit: Bitte, bitte, bitte, bitte….

    @ Tengen Toppa Gurren Lagann
    „Der ersten Hälfte hätte ich nur eine 6er-Wertung gegeben, aber Hälfte 2 hätte locker eine 8 oder 9 bekommen.“
    Wie verschieden Frau manchmal doch sein kann. Ich hätte der ersten Hälfte ne 10 reingeknallt und das von mir, der so eine Wertung nach 8 Jahren Anime Konsum wohl erst 3 mal vergeben hat. Die zweite Hälfte bekäme aber grad mal ne 7-8, was bei mir zusammen dann ja eine 9 ergab. Ach und Satiro mochte auch Viral am meisten, weil der eine der wohl besten Synchro Stimmen überhaupt hatte. Seit Genshiken lieben wir die Stimme von Hiyama, Nobuyuki total, weil der dort Madarama synchonisierte. Der Typ ist einfach nur genial. Wobei mein Liebling jedoch ganz klar der Spiral King war.

     
 

Leave a Reply