RSS
 

Tales of the Week #33-34/2019

25 Aug

Jaja, die Figuren. Mit denen kann man wirklich nur schwer wieder aufhören. Wollte ich ja eigentlich auch machen, aber den einen oder anderen Neuzugang hat man doch noch zu vermelden. Allerdings schaffe ich es eh nicht mir wirklich ein 100%iges Kaufverbot aufzuerlegen, denn genau dann tauchen garantiert seltene, lange gesuchte Exemplare auf Ebay auf und dann ärgere ich mich wenn ich sie nicht kaufen darf, lol. Nun ja, aber Platz und Geld setzen der Kauflust immerhin enge Grenzen, also…erlaube ich mir zumindest ein paar Ausnahmen halt (noch).

Loot der Woche

In der nächsten Zeit kann man sich auf neues “ich muss endlich meine Light Novels lesen”-Gejammer von mir einstellen, denn ich habe vor einige LN-Reihen nachzuholen. Immerhin, da die für die Seitenzahl recht teuer sind wird das Kaufen nicht so flott gehen. Infinite Dendrogram musste aber gleich zum Release her, weil ich auf die Reihe echt gespannt bin. Übrigens sollten die Bände eigentlich erst Anfang September erscheinen, also war ich schon etwas erstaunt als ich die Versandbestätigung im Postfach hatte. Natürlich waren die Bände dann auch finanziell jetzt gar nicht eingeplant, lol. Ansonsten sind die Neuzugänge größtenteils aus Reihen, die ich bei guten Gelegenheiten zusammensammle. Außer Dragon Maid natürlich, was eine Vorbestellung war…und Wandering Island, welches ich glaube ich auf Instagram entdeckt hatte und es gleich interessant fand.

Mo Dao Zu Shi hatte ich ja früher in diesem Jahr nachgeholt, letztlich hat mich die Serie doch ziemlich beeindruckt und da jetzt Staffel 2 anläuft bin ich irgendwie ziemlich gehyped auf die Serie. Meine Twitter-TL trägt ein Übriges dazu bei – jedenfalls kam es wie es kommen musste, ich hab mal nach Merch von der Serie gesucht und….naja. Dabei sind mir diese beiden kleinen Plüschis begegnet. Da konnte ich nicht widerstehen…mal sehen ob es mein einziges Serien-Merch bleibt….

Was die Strike Witches-Nendos angeht habe ich wirklich wahnsinniges Glück. Denn diejenigen, die ich bisher besitze, habe ich allesamt für je gut 10€ bei einem japanischen Ebay-Händler meines Vertrauens bekommen. Gebraucht, aber in einem top Zustand, mit Zubehör und manchmal sogar mit Verpackung. So wie jetzt wieder bei Charlotte – bei der ich übrigens besonders lustig finde, dass ihre Fliegerbrille per Magnet am Kopf befestigt wird :D Nummer 2 ist eine dieser seltenen Figuren, die ich oben erwähnt hatte: es handelt sich um eine Prize-Figure von Funco aus Upotte. Die Serie fand ich damals erstaunlich gut, obwohl ich mich da noch gar nicht so mit Waffentechnik und Military-Kram befasst habe. Deswegen wollte ich dann doch auch gant gerne die einzige je erschienene Figur zur Serie meiner Sammlung hinzufügen. Nach einigen vergeblichen Anläufen auf Ebay (leider ging der Preis dann doch höher als meine Maximalvorstellung) habe ich sie jetzt sehr günstig ergattern können und bin glücklich. Natürlich hat sie als etwas ältere Prize-Figur kleinere Mängel bei der Bemalung etc., aber insgesamt ist sie wirklich hübsch…und größer, als ich erwartet hätte.

Anime

Um endlich mal etwas Speicherplatz freizumachen versuche ich derzeit wieder mal, einige ältere Serien nachzuholen. Das passt auch gerade so gut, weil ich in der aktuellen Season kaum etwas gucke. Aber wenn ich dadurch tolle alte Serien entdecke soll mir das recht sein! Zum Beispiel habe ich endlich Non Non Biyori angefangen. Eigentlich mag ich Slice of Life sehr, aber irgendwie dachte ich trotzdem immer, dass die Serie nichts für mich wäre. Weit gefehlt, mittlerweile bin ich mit Staffel 1 durch und ich liebe die Serie schon jetzt <3 Ich denke mal, da muss auch der Manga noch her. Meine liebsten SoL-Mangas (Yotsuba&!, Flying Witch…) erscheinen ja leider alle sehr langsam und da freue ich mich über jede Alternative! Auch noch nachholen wollte ich eigentlich Rokudenashi Majutsu Koushi to Akashic Records, und während die Story zwar vielleicht Potenzial hätte finde ich die Charaktere leider zu nervig. Und das Pacing…erst diese schnarchige erste Folge und dann plötzlich Action auf Leben und Tod? Hm. Mehr Glück hatte ich da mit zwei erst gedroppten Serien: Granblue Fantasy musste ich nach meinen guten Erfahrungen mit Spiel und Manga nun doch noch sehen und der Anime war schon doch sehenswert. Besonders positiv hervorheben muss ich die Strandepisode – normalerweise kann ich die üblichen Strandbesuche von Anime-Chars nie leiden, aber hier war es einfach nur lustig :D Und das Halloween-Special war auch sehr gut. Zu guter letzt habe ich dann noch Shuumatsu no Izetta endlich beendet. Und da merkt man mal, wie sich Eindrücke verändern können – oder auch nicht. Erstmal war ich angesichts der tollen Actionszenen mit diversen real existierenden Flugzeugen und Panzern schier begeistert, während ich damals zwar die Luftkämpfe cool fand, aber von den Flugzeugen noch keine Ahnung hatte. Nun wird es Zeit, endlich mal meinen Stuka-Bausatz in der Izetta-Version rauszukramen und zu bauen ;) Eines hat sich aber nicht geändert, die immer wieder eingestreuten Alltags- und Fanservice-Szenen hätte es hier wirklich nicht gebraucht. Da hätte man besser mehr Wert auf die Politik und Action gelegt, denn da konnte die Serie durchaus überzeugen. Tja, manchmal ist weniger doch mehr. Aber bei der Charaktertiefe hätte es wiederum ein bisschen mehr sein dürfen, haha. Und mit Xiang Ling Ji habe ich noch einen chinesischen Anime (bzw. die richtige Bezeichnung wäre ja eigentlich Donghua) angefangen, der mir bisher auch überraschend gut gefällt. Aber ich hatte ja schon vorher positive Erfahrungen mit chinesischen Serien gemacht, also will ich mich auch noch nach weiteren interessanten Serien in der Richtung umsehen.

Manga

World Trigger Band 16-18
Zwar bleiben uns die Rank Wars jetzt doch noch eine Weile erhalten, aber wenn die Matches so spannend ausfallen wie in diesen drei Bänden ist das nicht allzu schlimm. Schade, dass wir Hyuse diesmal noch nicht als neues Mitglied vom Tamakoma 2-Team in Aktion erleben durften, aber dann kann ich mich umso mehr auf Band 19 freuen. Ich finde es immer noch schade, dass World Trigger zumindest im Westen doch ziemlich unbekannt ist und keine besonders große Fanbase besitzt. Mir macht die Reihe auch als SciFi-Muffel einfach Spaß, vielleicht auch weil sie doch etwas anders ist als die üblichen Shonen Jump-Serien.

Moriarty the Patriot Band 1-3
Den Zeichenstil fand ich erstmal irgendwie gewöhnungsbedürftig, die Story konnte mich aber gleich überzeugen. Es ist interessant mal einen anderen Blick auf den wohl bekanntesten Bösewicht aus den Sherlock Holmes-Geschichten zu werfen. Obwohl Moriarty ironischerweise im Holmes-Kanon eigentlich nur äußerst selten vorkommt, ist der in der Popkultur mittlerweile ein Phänomen – sei es zum Beispiel als Charakter in Fate/Grand Order oder als geradezu legendärer Antagonist in der BBC-Adaption Sherlock. Hier ist aber alles nochmal ganz anders: es fängt schon damit an, dass es sogar drei Moriarty-Brüder sind, die gemeinsam Verbrechen planen und begehen. Allerdings machen sie das nicht aus Lust am Bösen, sondern um die verkommene britische Adelsgesellschaft und deren Untaten zu entlarven und einen gesellschaftlichen Wandel herbeizuführen. Nun gut: dass das Leben im viktorianischen Zeitalter gerade für die ärmeren Gesellschaftschichten kein Zuckerschlecken war ist einem schon aus Büchern und Filmen eigentlich bekannt, aber der Manga bietet doch mit einigen wirklich düsteren Themen auf. Da veranstalten Adlige Menschenjagden auf extra dafür verschleppten Straßenkindern, da werden Drogen in großem Stil gehandelt und vieles mehr. Und als wäre das nicht spannend genug, darf natürlich auch Moriartys Gegenspieler Sherlock Holmes nicht fehlen. Ich kann schon jetzt sagen, dass ich diese Variante von Holmes wirklich gerne mag, jedenfalls ist er mit Abstand die bishie-hafteste Version :D

Murcielago Band 6-9
Der Manga macht mir trotz großem Trash-Faktor immer noch Laune. Zumal irgendwie auch die Mischung stimmt, neben Sex und over-the-top Action gibt es auch immer mal wieder interessante Storyaspekte, bei denen ich gespannt bin was noch daraus wird. Zum Beispiel die Frage: wer oder was ist eigentlich Hinako? Dass sie kein ganz normales Mädchen sein kann konnte man ja schon länger mutmaßen, aber scheinbar steckt da noch einiges dahinter, immerhin scheint Higaki etwas gewusst zu haben… Ein bisschen unnötig fand ich diesmal aber die “Weiße Sternschnuppe”-Kapitel, aber trotz allem Unsinn scheinen sie ja eine Relevanz für die weitere Handlung zu haben…? Mal sehen. Total überrascht hat mich dagegen das Grimms Notes-Bonuskapitel in Band 9, die Serie hätte ich ja nun so gar nicht mit Murcielago in Verbindung gebracht. xD

Spice & Wolf Band 13-15
Mir ist es ja irgendwie ein Rätsel wie die komplette Novel-Story im Manga untergebracht werden konnte. Gut, die Novel hatte ein paar Kurzgeschichten-Bände, aber ansonsten wäre ja beinahe ein Novel-Band = ein Manga-Band :O Naja, jedenfalls geht die Story nun definitiv dem Ende entgegen, aber wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht kommt doch da noch ein bisschen was…passt das wirklich in einen einzigen Band??? Na, muss es ja wohl irgendwie.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: Moriarty the Patriot, Murcielago, Spice & Wolf, World Trigger

 

Leave a Reply