RSS
 

Tales of the Week #29-30/2019

28 Jul

Man sollte es wie Jibanyan machen und einfach nur chillen, wenn man sich die Temperaturen draußen so ansieht. Da das auf die Dauer aber doch etwas langweilig ist, habe ich immerhin etwas gezockt, gelesen und ein paar wenige Anime-Folgen geguckt. Wobei man aber gar nicht viel zocken kann, weil dann die Konsolen überhitzen. Wenn ich die Switch im Handheldmodus in der Hand halte erschrecke ich mich immer etwas wenn ich fühle wie heiß die wird D:

Loot der Woche

(Die Rubrik heißt ab jetzt einfach mal so, weil die Omochikaeri-Referenz wahrscheinlich eh keiner mehr versteht. Oder gibt es doch noch Higurashi-Fans hier?)

Arvelle hatte mal wieder Manga-Mängelexemplare im Angebot, da habe ich wieder zugegriffen und ein paar Serien weitergekauft, bzw. im Fall von Moriarty the Patriot endlich damit angefangen. Gut, dass ich da bisher für die 10€-Bände zu knauserig war 8D Außerdem konnte ich noch mit dem letzten mir fehlenden Rose Guns Days-Band eine Lücke schließen, da werde ich in der kommenden Woche gleich mal weiterlesen. Und Sekirei muss auch mal nachgeholt werden, wenn es mal eine günstige Gelegenheit für einen Band gibt. Deswegen auch Band 3, obwohl ich Band 2 noch gar nicht habe.

Äh, ja, es ist nicht ganz so schlimm wie es aussieht mit den Games, denn Senran Kagura Peach Ball und Tokyo School Life hatte ich als Preorders von Videogamesplus schon damals bei der Bestellung bezahlt. The Seven Deadly Sins: Knights of Britannia habe ich mir gerade noch günstig gesichert, scheinbar ist das Game schon schwer zu haben? (Und ich wollte es eh bald mal spielen. Aber das sage ich ja immer) Und dann gab es noch eine Premiere, nämlich das erste Fire Emblem-Game, welches ich mir direkt zum Release hole. Aber irgendwie hat mich Three Houses gleich angesprochen, und nun wo ich schon die Möglichkeit habe es zu spielen…. Wird ja auch Zeit, dass ich endlich mal richtig in die Fire Emblem-Reihe einsteige und mich in das Franchise einarbeite. Bisher haben sich meine Erfahrungen da ja auf wenige Spielstunden einiger angezockter Teile beschränkt. Und vielleicht kriege ich dann endlich mal die Motivation um FE Fates richtig zu zocken, wo ich davon schon die LE habe, lol.

Manga

Graineliers Band 2
Auch Band 2 hat mir sehr gut gefallen, mittlerweile kommt ja auch die Story immer mehr in Gang und ich freue mich jetzt richtig auf den Release von Band 3. Und um es nochmal festzuhalten, der Zeichenstil ist wirklich sehr hübsch und ich muss mir weitere Werke der Mangaka besorgen. Bin eh mal wieder in der Laune für gute BL-Mangas. (Und ich will Silver Diamond re-readen, sollte ich je die Motivation aufbringen, haha.)

Granblue Fantasy Band 2
Und noch ein guter zweiter Band. Wie man den Flashback in Rackams Vergangenheit eingebaut hat fand ich sehr gelungen – und der junge Eugen ist ja schon auch ein optischer Leckerbissen, hehe. Auch hier ist der Stil übrigens wirklich hübsch, ich mag besonders wie hübsch die Charaktere gezeichnet sind – und das dann in Verbindung mit den ebenfalls gelungenen Actionszenen mit Bahamut und Co. Übrigens habe ich das Mobage in letzter Zeit gar nicht mehr angefasst, ups.

Miss Kobayashi’s Dragon Maid: Kanna’s Daily Life Band 5
Die Kapitel mit Chloe fand ich etwas langweilig, aber dafür waren das Weihnachtskapitel und generell die Geschichten mit Winter-Thema richtig schön. Und der Besuch im Maid-Cafe auch :D Übrigens wünsche ich mir ein Fafnir-Spinoff, das stelle ich mir witzig vor!

One Piece Band 16-18
Der Drum Island-Arc ist vorbei (und war doch nicht so nervig wie in meiner Erinnerung – oder der Manga ist halt einfach mal wieder besser) und wir sind mittlerweile in Alabasta angekommen. Die Szene, in der Vivi und Luffy sich an den Kragen gehen finde ich übrigens richtig super, wegen den Feels <3 Ansonsten ist mein Erinnerungsvermögen wirklich schlecht und ich freue mich schon mein Alabasta-Wissen endlich aufzufrischen.

Verliebter Tyrann Band 10-11
Diese Reihe lese ich jetzt schon seit so vielen Jahren, und doch geht es immer noch weiter. Soll mich aber nicht stören, im Gegenteil. Vieles, was ich vor Jahren gelesen habe wäre nicht mehr mein Ding, aber Verliebter Tyrann finde ich irgendwie immer noch super. Vor allem, weil ich Soichi liebe <3 Morinaga ist dagegen manchmal schon etwas nervig und heutzutage würden eh viele die Reihe “problematisch” finden. Aber mir macht es immer noch Spaß und mal sehen wann es nun diesmal weitergeht (und ob ich wieder den Release des Bandes total verpasse ^^”).

Aoharu x Machinegun Band 6-10
Band 5 hat mich ja mal so richtig hart getrollt. Nach dem Lesen habe ich mich noch darüber geärgert, dass Haruki mein neuer Hasschar werden könnte. Lol, ich hätte nicht mehr daneben liegen können, nach dem Lesen dieser Bände ist er sogar mein Lieblingschar, glaube ich. (Das ist ja wieder genauso wie bei Accelerator, wie ich den erst gehasst habe und dann das ganze Gegenteil….) Immerhin bleibt Midori auch nach einem Flashback aus seiner und Mattsuns Vergangenheit, durch den man ihn immerhin etwas besser versteht, auf meiner Dislike-Liste weit oben. Ich finde ihn und seinen Charakter einfach unsympatisch, sorry. Und übrigens habe ich da eine Vermutung: als sich Midori und Mattsun auf dem Schuldach das erste Mal getroffen haben wusste Midori schon von Mattsuns Mutter, ohne dass der es je erwähnt hätte. Dazu kommt noch, dass das Kind, mit dem die Mutter kurz vorher unterwegs war definitiv eine Ähnlichkeit mit Midori hat (finde ich zumindest). Die Konsequenz könnte also sein, dass Mattsuns Mutter mit Midoris Vater abgehauen ist – das würde zumindest erklären wieso Midori von der Sache weiß. Naja, vielleicht ist es auch anders, aber ich will meine Theorie mal festgehalten haben ;D Ansonsten gab es generell ne Menge Drama, eine große Enthüllung im Onsen (:D) und auch die Airsoft-Action konnte sich sehen lassen! Kürzlich würde ja angekündigt, dass der Manga bald endet, da wird es also Zeit mal aufzuholen. Aber immerhin bin ich jetzt ja nicht mehr so weit hinterher. ^^

Wotakoi: Love is hard for Otaku Band 2-3
Dadie englische Ausgabe in Doppelbänden veröffentlicht wird, bin ich nun genaugenommen schon bis Band 6 vorgestoßen. Damit bin ich auch schon über den Stand aus dem Anime hinaus, und gerade da kommen noch einige lustige Kapitel. Allerdings, eines stört mich etwas: ich mag Naoya und Ko irgendwie überhaupt nicht, die beiden hätte es für den Manga tbh nicht wirklich gebraucht (jedenfalls nicht als drittes Otaku-Pärchen, denn darauf läuft es eh hinaus). Ko finde ich als Charakter eh unlogisch, wenn man solche Angst vor den Reaktionen der Leute hat, wie soll man dann eigentlich im College-Alltag bestehen? Da hätte sie schon eher als HikiNEET angelegt sein müssen, lol. Aber dafür mag ich Hirotaka immer mehr, den muss ich wirklich in die Liste der Anime-Husbandos aufnehmen.

Maiden Railways
Liebesgeschichten, die allesamt irgendetwas mit dem Thema Züge zu tun haben, da musste ich doch zugreifen. Alle Geschichten waren aber leider nicht mein Ding, und manchmal fand ich den beinahe skizzenhaften Zeichenstil der Mangaka nicht so wirklich nach meinem Geschmack. Alleine für die Geschichte “Savarin Thursdays” hätte sich der Band aber schon gelohnt, die fand ich nämlich besonders gut. Die Frage ist nun ob es weitere Bände von diesem Manga gibt…auf MAL hat es sich in einem Kommentar so angehört, aber in der Datenbank ist nichts gelistet und ein englischer Release ist mir auch nicht bekannt. Na, mal sehen.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: Aoharu x Machinegun, Graineliers, Granblue Fantasy, Kanna's Daily Life, Maiden Railways, Miss Kobayashi's Dragon Maid, One Piece, Verliebter Tyrann, Wotakoi: Love is hard for Otaku

 

Leave a Reply