RSS
 

Tales of the Week #34-35/2018

02 Sep

Es ist mir mal wieder etwas Erstaunliches gelungen: am Ende der zwei Wochen stehen mehr gelesene als gekaufte Mangas bzw. Novels zu Buche! Und das, obwohl mich manchmal wieder die Gesundheit etwas von den Hobbies abgehalten hat. Naja, aber zum Lesen oder Mobage spielen reicht es meist immerhin noch. ^^

Omochikaeri!

Endlich mal weniger Shopping – neben den üblichen Hunter x Hunter-Neuauflagen gibt es diesmal nur den ersten Band eines sehr interessant aussehenden Pokemon-Spinoffs. Beim Reinblättern habe ich jedenfalls schonmal sehr viel Lust auf Lesen bekommen! Und da fällt mir ein, Pokemon Ultramond muss auch noch richtig durchgespielt werden. Na, vielleicht habe ich darauf ja demnächst mal Lust. ^^

Manga

Magi – The Labyrinth of Magic Band 29-33
Whoa, im Vergleich zu den vorigen Bänden hat sich Magi ja gewaltig verändert – und im Vergleichzum Beginn des Mangas erst! Mir ging es da erstmal wie Alibaba, der sich in der völlig veränderten Welt erstmal wieder zurecht finden musste. Das Kou-Reich ist keine Weltmacht mehr, statt mit Waffen werden Kriege jetzt durch den Handel geführt und um mit Sindbad zu reden braucht man erstmal einen Termin, whoa. Ich muss aber sagen, dass ich diese Änderungen nicht negativ finde, im Gegenteil. Zwar glaubt man fast nicht mehr den gleichen Manga wie am Anfang in der Hand zu haben (es ging mal um Dungeon-Eroberungen – wisst ihr noch?), aber ich finde auch den stärkeren Fokus auf Politik und Handel echt gut. Und es sind ja trotzdem noch die altbekannten Charas und natürlich spielen auch weiterhin magische Elemente eine große Rolle. Das hat man gerade in Band 33 wieder besonders deutlich gesehen, wo ich teilweise nicht mehr ganz sicher war ob ich mit der Story noch mitkomme. Und dann endete der Band wieder so fies cliffhanger-ig. Meh, da muss ich doch bald weiterkaufen, fürchte ich. Sehr viele Bände kommen da ja auch nicht mehr.

Mononoke Sharing Band 1
Hui, dass es dieser Manga so auf den US-Markt geschafft hatfinde ich ja fast schon erstaunlich, weil es doch einige an nackter Haut zu sehen gibt. Jedenfalls deutlich mehr als bei Kobayashi-san vom gleichen Zeichner. Inhaltlich finde ich die Monster-WG zwar recht lustig, aber wie lange mich der Manga wirklich unterhalten kann weiß ich nicht so recht. Wird also wohl mal weitergekauft, aber nicht mit sehr hoher Priorität, vielleicht wenn die Wartezeit auf den neuesten Kobayashi-Band wieder ewig ist. ^^

Spice & Wolf Novel Band 14
Mit diesem Band bzw. auch dem Blick auf die nächsten Bände wurde mir erst so richtig bewusst, dass ich mich langsam aber sicher dem Ende der Haupt-Storyline um die gemeinsame Reise von Holo und Lawrence nach Yoitsu nähere. Zwar geht es danach noch weiter (und es gibt ja auch mittlerweile noch das Sequel), aber für mich wird wohl immer dieser Hauptteil S&W ausmachen. Wie auch immer: diesen Band fand ich ziemlich gut, denn während ich zwar erst nicht besonders begeistert war, dass Elsa diesmal wieder auftaucht, fand ich die Stelle in der sie Lawrence ins Gewissen redet richtig toll. Ich habe es ja schon hundertmal erzählt, aber manchmal lässt sich S&W irgendwie etwas schwer lesen, aber wenn es dann mal richtig spannend oder interessant wird lese ich dann doch gleich wesentlich schneller. Und dann macht es auch richtig Spaß – jetzt bin ich auf das Finale der Geschichte gespannt.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: Magi - The Labyrinth of Magic, Mononoke Sharing, Spice & Wolf

 

Leave a Reply