RSS
 

Tales of the Week #9-10/2018

11 Mrz

juuni

Diesmal kommt der TotW-Post wieder im üblichen Rhythmus von 2 Wochen. Viel gelesen habe ich wieder nicht, aber immerhin. Ich bin eben zur Zeit mal wieder mehr mit Videogames beschäftigt und außerdem habe ich den Modellbau für mich entdeckt. Und beim Kleben und Bemalen von kleinen Plastik-Panzern und Flugzeugen vergeht doch auch immer ganz schön Zeit. Ist aber mal eine nette Abwechslung zu meinen sonstigen Hobbies, bei denen ich ja eher konsumiere denn selbst wirklich aktiv zu sein. Manchmal macht es doch Spaß, ein bisschen kreativ tätig zu sein :3

Omochikaeri!

loot_10_2018

Endlich mal keine Games (bis dann demnächst wieder zwei vorbestellte Otome-Games erscheinen, ups) oder Mangas, dafür eine CD, welche ich schon lange haben wollte. Irgendwann habe ich mal davon gehört, dass es ein Konzert mit Orchesterversionen des Girls und Panzer-Soundtracks gab und seitdem wollte ich das echt gerne hören….aber irgendwie habe ich nie auch nur einen Download davon geschweige denn die richtige CD gefunden….bis jetzt und da musste ich zugreifen. Ich LIEBE schon den normalen OST, aber gespielt von einem ganzen Symphonieorchester ist es einfach nochmal ein ganzes Stück besser. Also, wer den Garupan-OST mag sollte auch hier mal reinhören oder gleich zugreifen <3

Manga

gelesen_10_2018

Bungo Stray Dogs Band 3
Bekanntlich fand ich ja schon den Anime super, sonst hätte ich ja auch den Manga nicht angefangen. Aber der Manga ist irgendwie doch noch einen Tick besser. Besonders das Ende des Bandes, aber auch der Kampf von Atsushi und Akutagawa hat mächtig Eindruck auf mich gemacht und ich würde mir eigentlich gerne gleich den nächsten Band holen….

Horimiya Band 4-5
Ich mag den Manga immer noch echt gerne und das wird sich wohl auch nicht ändern, aber….WARUM musste Miyamura sich die Haare abschneiden? :’D Mir persönlich hat sein Look vorher besser gefallen und denke mal, auch Hori hätte es nicht von ihm verlangt einen Imagewandel durchzumachen nur wegen dem Gerede der anderen…. Allerdings war der Imagewandel immerhin auch insofern konsequent, als dass Miyamura jetzt manchmal völlig anders reagiert als vorher. Ich bin mir nicht so sicher ob ich das mag, generell bin ich kein großer Freund von diesem “unbeliebte/unheimliche Person bekommt nach Umstyling etc. plötzlich von allen Aufmerksamkeit”-Trope (Küss ihn nicht mich hat das ja leider auch, aber immerhin nur am Anfang), aber mal schauen, wie sich das Ganze noch entwickelt. Mir gefällt an Horimiya aber einfach die Tatsache, dass es sich zwar um einen normale Liebesgeschichte (also kein Harem etc.), aber nicht um einen Shojo-Manga handelt. Das ist heutzutage irgendwie selten genug und für mich persönlich sehr erfrischend.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: Bungo Stray Dogs, Horimiya

 

Leave a Reply