RSS
 

(Komplett)Rückblick auf die Fall Season 2017

09 Jan

animegataris

Ja, was gucke ich denn diese Season? Oder vielmehr, was habe ich geguckt – denn hier geht es ja schließlich um die vergangene Fall Season ;) Und die war, gerade im Vergleich zur letzten, diesmal wieder richtig gut!

Animegataris

animegataris2

Was für ein komischer Anime. Zum einen waren da die vielen Anspielungen auf diverse andere Animes und Games, die auch der Grund waren warum ich überhaupt an dem Anime drangeblieben bin. Zum anderen sind aber die Charaktere und die Story so verdammt banal, dass es mir oft schwerfiel, die Serie nicht doch frühzeitig zu droppen. In den letzten beiden Folgen gab es dann nochmal einen Twist, der es immerhin etwas lohnenswert machte bis zum Schluss dabei geblieben zu sein. Allerdings war der Twist zwar interessant, aber für meinen Geschmack dann doch etwas zu verrückt. Insgesamt hatte Animegataris durchaus seine guten Momente, aber man muss den Anime wirklich nicht unbedingt gesehen haben. Nicht mal, wenn man auf Otaku-Comedys steht.

Himouto! Umaru-chan R

[HorribleSubs] Himouto! Umaru-chan R - 01 [720p].mkv_snapshot_19.03_[2017.10.09_16.45.20]

Umaru und ich, das ist so eine Sache. Während ich die erste Season beim ersten Anlauf nach einer Folge gedroppt hatte, da ich Umarus Nervigkeit einfach nicht ertragen konnte, hatte ich dann später doch noch einen zweiten Anlauf gestartet. Letztlich konnte ich dann doch über Umaru hinwegsehen und fand den Anime stellenweise mit seinen Anime- und Game-Anspielungen doch ziemlich lustig. Staffel 2 dagegen hat mich wieder deutlich mehr genervt. Umaru ist phasenweise nahezu unerträglich, und da auch die weiteren Charaktere für mich nicht besonders interessant sind, hat mich das ganze Charadrama auch nicht sonderlich berührt. Solche Serien wie diese hier gucke ich lediglich für die Otaku-Gags, und davon hat die zweite Staffel definitiv insgesamt nicht genug geliefert.

Hoozuki no Reitetsu 2nd Season

[HorribleSubs] Hozuki no Reitetsu S2 - 13 [720p].mkv_snapshot_17.56_[2017.12.31_12.38.13]

Noch eine Fortsetzung eines Comedy-Animes….und die war im Gegensatz zu Himouto auch richtig gut. Wobei man da auch bedenken muss, dass ich Hoozuki no Reitetsu von vornherein mehr mochte und mich hier richtig auf eine Fortsetzung gefreut habe. Übrigens hätte ich niemals damit gerechnet, dass die Fortsetzung überhaupt noch kommt, denn Staffel 1 lief immerhin schon Anfang 2014 im TV! Jedenfalls hatte ich aber allen Grund zur Freude, umso mehr weil sich S2 als genauso gut – oder besser – wie S1 herausstellte. Besonders schön fand ich die Episode, als Hoozuki gemeinsam mit Nasubi und Karauri deren Elternhäuser besucht :D Ansonsten kann ich nicht viel sagen, nur dass ich wieder eine Menge Spaß hatte mit all den Höllenbewohnern. Und dass ich mich sehr freue, dass es im April schon mit dem Anime weitergeht!

Juuni Taisen

[HorribleSubs] Juuni Taisen - 09 [720p].mkv_snapshot_20.54_[2017.12.05_17.50.14]

Auf diesen Anime war ich vor der Season wirklich gespannt. Ein Battle Royale mit Charakteren, welche auf dem chinesischen Horoskop basieren klingt nach etwas genau nach meinem Geschmack – ich hab eine Schwäche für Zodiac-Themen. Ich wurde auch nicht enttäuscht, denn mich hat die Serie gut unterhalten. Zwar konnte man die Reihenfolge, in welcher es die Charaktere erwischen würde vorhersehen wenn man die Legende kennt, wie das chinesische Horoskop entstanden ist. Aber ich hatte mir da glücklicherweise nicht jedes Detail gemerkt und selbst wenn, das machte es nicht schlechter. Ohnehin bekam man schnell mit, dass es kein gutes Zeichen war wenn uns die Hintergrundstory eines Charakters gezeigt wurde…. Man kann natürlich einwenden, dass man nicht genug Beziehung zu den Chars aufbauen konnte, bevor sie einem ihrer Rivalen zum Opfer fielen. Aber ich finde, die Storys aus der Vergangenheit haben es bei den meisten Chars doch ziemlich gut geschafft mir den Charakter zumindest so sympathisch (oder wahlweise unsympathisch) zu machen, dass die meisten Charatode nicht gänzlich emotionslos abliefen. Meine Favoriten waren übrigens definitiv Ushii und vor allem Tora. Die gemeinsame Geschichte der beiden, überhaupt ihre Charaktere an sich und die dramatischen Szenen gegen Ende der Serie waren meine absoluten Highlights. Ich mochte Juuni Taisen echt gerne und finde es etwas unfair, dass der Serie ihre Vorhersehbarkeit vorgeworfen wurde (wie gesagt, das liegt einfach in der Natur der Sache….) und manchmal sogar der Vergleich zum Fate-Universum gezogen wurde. Ich mag Fate sehr, aber das heißt jetzt nicht dass es keine anderen Battle Royales mehr geben kann, die mit anderen Regeln ablaufen und den Zuschauer trotzdem unterhalten können.

Kino no Tabi: The Beautiful World

kino2017

Vor Jahren habe ich mal 2 auf Deutsch erschienene Bände der Light Novel gelesen sowie den ursprünglichen Anime zu Kino no Tabi gesehen. Besonders der Anime hat mich sehr beeindruckt, so dass ich eigentlich die Novel mal komplett lesen wollte (ich hatte das irgendwann auch mal angefangen, aber dann wieder nie weitergemacht….). Und jetzt, viele Jahre später, wurde ein Reboot des Animes angekündigt, in dem bei den Fans besonders beliebte Kapitel umgesetzt werden sollten. Erstmal richtig positiv fand ich die neue Optik. Zwar kommt es hier weniger aufs Aussehen als vielmehr auf die Geschichten an, trotzdem hat der neue Look dem Anime mMn gut getan. Inhaltlich wurden teils bekannte, teils neue Stories aus den Novels adaptiert. Ein bisschen problematisch war die Tatsache, dass manche Geschichte hier in eine Folge gequetscht wurde, während im alten Anime 2 Folgen dafür verwendet wurden (iirc war es z.B. bei der Story Colosseum -Avengers- s0). Unter anderem vielleicht auch deswegen konnte mich die Neuauflage nicht immer ganz so sehr berühren. Trotzdem gab es für mich aber einige herausragende Episoden, namentlich vor allem Ep.5 “Country of Liars -Waiting for You-“, Ep.6 “In the Clouds” und Ep.10-11 “Kind Country -Tomorrow Never Comes-” und “Country of Adults -Natural Rights-“, in denen Kinos Geschichte das Thema war. Dass das Mädchen in Ep.10 Sakura heißt und fast den gleichen Weg geht wie Kino berührt mich immer wieder…denn Kinos richtiger Name war auch Sakura, wie die Novel andeutet. Und das Ende von Ep.10 ist überhaupt einer der emotionalen Höhepunkte. Was bleibt nun am Ende zu sagen? Kino no Tabi ist und bleibt einfach etwas Besonderes. Ich würde mir sehr wünschen, dass sich nochmal ein deutscher oder englischer Verlag an den Novels versucht. Die könnten sogar Leute ansprechen, die mit Anime und Manga eigentlich nichts zu tun haben. Der neue Anime hat mir jedenfalls wieder Lust auf mehr gemacht. Wenn er auch seine deutlichen Schwächen hatte und alles andere als perfekt war, so war es doch schön, Kino auf ihren Reisen nach so langer Zeit wieder zu begegnen.

Love Live! Sunshine!! 2nd Season

[HorribleSubs] Love Live! Sunshine!! S2 - 10 [720p].mkv_snapshot_05.43_[2017.12.31_12.48.42]

Ich weiß gar nicht, ob ich es hier irgendwo erwähnt hatte, aber ich hatte in diesem Jahr endlich doch noch LLSS nachgeholt. Eigentlich wollte ich das wegen dem OST von Katou Tatsuya schon längst getan haben, aber irgendwie hatte ich dann doch keine rechte Lust auf Idols…bis die zweite Staffel immer näher rückte und ich mich dann doch endlich mal aufraffen konnte. Und ich wurde überrascht, ich hätte nicht gedacht, dass mir die neuen Mädels so ans Herz wachsen würden. Sowohl S1 als auch S2 waren eigentlich fast durchgehend unterhaltsam und die Menge an sinnlosem Drama hielt sich erfreulicherweise in Grenzen. Das war ja einer der Punkte, die mich am originalen LL-Anime sehr genervt haben. Auch das Ende von LLSS 2 hat mir gefallen und so muss ich insgesamt feststellen, dass in Sachen Anime für mich gilt: LLSS > LL. Meine Lieblings-Idolgroup bleibt aber trotzdem Muse…sorry Aqours! Eli wird einfach für immer meine #1 LL-Waifu bleiben und auch in Sachen Songs ziehe ich Muse und seine Subunits vor. Aber ich werde mich trotzdem nochmal durch Aqours’ Songs durchhören…My Mai Tonight hat mir etwa auch echt gut gefallen. Naja, und wie schon angedeutet heißt das ja auch nicht, dass ich Aqours gar nicht mag. Die Charaktere – vor allem Dia, You und Hanamaru – sind mir trotzdem wieder ans Herz gewachsen.

Mahoujin Guruguru (2017)

[HorribleSubs] Mahoujin Guru Guru (2017) - 06 [720p].mkv_snapshot_07.31_[2017.08.18_15.51.31]

Hierbei handelt es sich um eine neue Version eines über 20 Jahre alten Animes. Die Neuauflage hält sich wohl eher an den Manga, soweit ich gehört habe. Ich hatte mal ein paar Folgen des alten Animes geguckt und der zog die Ereignisse doch arg in die Länge….da hat mir die neue Version doch besser gefallen. Anfangs hatte ich wirklich eine Menge Spaß mit dem Anime – dass die Handlung etwa eindeutig eine Parodie auf alte Videospiele ist machte richtig Laune. Irgendwann wurde es dann aber doch etwas zu viel des Guten, so dass ich gegen Ende nicht mehr so richtig von den Folgen gefesselt war. Trotzdem war der Anime insgesamt ziemlich unterhaltsam, und gerade wer eine Schwäche für Retro-RPGs hat sollte mal reinschauen.

Monster Strike: Kieyuku Uchuu-hen

monsuto

Teil 2 von Staffel 2 oder auch Staffel 3, keine Ahnung was genau zutrifft. Eins weiß ich aber sicher, diese 13 Folgen waren besser als die 24 Folgen zuvor. Zum einen, weil die blöde CGI-Animation (die wirklich nicht gelungen war…) wieder weg war und zum anderen weil es viele spannende Kämpfe und überhaupt durchgehend Spannung für den Zuschauer gab. Da ich Monster Strike insgesamt ziemlich gerne mag und von der vorigen Staffel so enttäuscht war, hat mich das umso mehr gefreut!

Sengoku Night Blood

[HorribleSubs] Sengoku Night Blood - 12 [720p].mkv_snapshot_20.07_[2017.12.28_18.26.36]

Ich muss zugeben, der Anime war so etwas wie ein guilty pleasure für mich. Reverse Harems mit Samurai-Charakteren, da kann ich halt nicht nein sagen und der übernatürliche Aspekt – die hübschen Jungs waren entweder Vampire oder Werwölfe – hat mich jetzt auch nicht gerade gestört. Natürlich ist es kein Meisterwerk, aber doch ganz unterhaltsam und hübsch anzusehen. Besser als z.B. Katsugeki/Touken Ranbu hat es mir allemal gefallen, die Zielgruppe dürfte ja die gleiche sein.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: Animegataris, Himouto! Umaru-chan R, Hoozuki no Reitetsu, Juuni Taisen, Kino no Tabi: The Beautiful World, Love Live Sunshine, Mahoujin Guruguru, Monster Strike, Sengoku Night Blood

 

Leave a Reply