RSS
 

Tales of the Week #37-38/2017

24 Sep

krfourze

Uchuu Kitaaaaaaa! Nachdem ich es in meinem Super Sentai-Post schon erwähnt hatte, habe ich jetzt Kamen Rider Fourze beendet. Und was soll ich sagen, ich fand die Serie einfach super und bin froh, dass meine erste beendete KR-Serie gleich eine war die ich im Gedächtnis behalten werde!

Omochikaeri!

loot_37_2017_1loot_37_2017_2

Den besten Loot überhaupt habe ich im letzten Post gleich mal vergessen. Schande über mich, denn es ist meine Waifu! Nesoberi-Plushes nehmen mir eigentlich zu viel Platz weg, aber Nero musste halt sein. Ich bin auch sehr begeistert von ihr und habe sie schon ausgiebig geknuddelt <3 <3 <3

loot_37_2017

Diesmal wirklich in den letzten zwei Wochen kam dann das zweite englische Utawarerumono-Game an. Dabei war ein erstaunlich riesiger Kissenbezug, nur wo soll man ein Kissen in dem Format herbekommen? Naja, aber eigentlich ist mir das gute Stück eh zu schade, vielleicht nutze ich es alternativ mal als Wallscroll. Erstmal sollte ich die beiden Games aber durchspielen, damit ich überhaupt weiß wer die abgebildete Dame eigentlich ist ;)

loot_37_2017_3

Und dann bin ich altes Konsumopfer noch auf Nintendos Masche reingefallen uns alten Nostalgikern zwei leere Schachteln zu verkaufen ;D Mal ehrlich, es wäre schon schön gewesen, wenn wir dieselben Boni (Magnete, Poster…) bekommen hätten wie die Japaner, aber sei’s drum…. Da G/S/K damals meine erste Pokemon-Generation war (und Pokemon Gold sogar mein erstes Videogame überhaupt) mussten die leeren Schachteln fürs Regal halt doch her. Immerhin, draufgezahlt habe ich nicht und ich brauche jetzt kein Guthaben für Nintendos E-Shop aufladen. Also war es kein ganz schlechter Deal. Mehr als 10 Euro pro Stück hätte ich aber definitiv nicht bezahlen wollen.

Anime

Nach langer Zeit wollte ich endlich mal wieder ein paar alte Animes nachholen….vor allem die ersten 3 Staffeln von Haikyuu. Die Serie hatte ich damals nach der ersten Folge gedroppt, irgendwann bei einem zweiten Versuch fand ich die ersten Folgen dann doch ganz okay. Aber letztlich hätte ich es mir eigentlich sparen können die Serie noch zu gucken, denn so wirklich toll fand ich sie leider nicht. Wahrscheinlich lag das vor allem daran, dass ich mit den Charakteren wirklich gar nichts anfangen konnte. Der einzige, den ich irgendwie mochte war Tsukki, aber alle anderen gingen mir irgendwann auf die Nerven. Naja, und ich mag Volleyball als Sportart eh nicht besonders, aber wenn der Rest gestimmt hätte, hätte ich den Anime vielleicht trotzdem gemocht (Basketball und Radsport sind auch nicht mein Ding, und trotzdem mag ich KuroBas und Yowapeda). Gut, nun weiß ich immerhin, dass ich den Manga nicht kaufen muss und auch Staffel 4 brauche ich nicht auf meine Watchliste setzen. Dann habe ich mich noch an Kekkai Sensen versucht, aber auch das war leider nicht mein Ding, deswegen habe ich es wieder gedroppt. Ein paar Folgen von Mahoujin Guruguru habe ich auch noch geguckt – die 2017er Version gefällt mir so gut, dass ich auch die alte Version mal kennenlernen wollte. Die neue Version ist aber besser, würde ich sagen. Die alte zieht sich nämlich ganz schön hin und hat einige zusätzliche, nicht unbedingt notwendige Szenen. Ich bin dort jetzt bei Folge 15 und bisher ist die Story ungefähr an dem Punkt, wo der 2017er Anime nach nur 7 Folgen ist. Mal sehen, wie sich das noch entwickelt, die alte Serie soll später von der Vorlage abweichen, also sollten noch einige Unterschiede kommen.

Manga

gelesen_37_2017

Seven Deadly Sins Band 15
Hm, ich weiß nicht so recht. Ganz so gut finde ich NnT irgendwie nicht mehr, seit ich bei den nicht vom Anime umgesetzten Kapiteln angekommen bin. Dass wir momentan mit immer neuen, unbesiegbaren Gegnern bombardiert werden (und Hawk dann auch noch deren Powerlevel sehen kann – da kommt aber hoffentlich auch irgendwann der „It’s over 9000!“-Gag) gefällt mir irgendwie nicht so recht. Ich hoffe mal stark, dass sich die Handlung wieder ein bisschen beruhigt und wir vielleicht erstmal etwas mehr über die Vergangenheit dieser neuen Chars erfahren werden. Interessant sind aber immerhin noch die Ereignisse um Ban und King im Wald der Feen. Da bin ich wirklich auf den nächsten Band gespannt.

Kuroko’s Basketball Band 13+14
Diesmal müssen Kuroko und sein Team einen Weg finden Aomine zu stoppen. Ich glaube dieses Match war einer meiner persönlichen Favoriten aus der Serie überhaupt, weil es die ganze Zeit sehr spannend bleibt. Und dann kommt diesmal noch die berühmte Szene mit der ganzen Generation of Miracles auf der Treppe vor :D

Flying Witch Band 1-2
Schon der Anime hat mir sehr gefallen, weil er dasselbe Feeling hatte wie Aria the Animation. Beim Manga hatte ich zum einen dieses Gefühl auch, aber irgendwie kam hier noch gefühlt eine Prise Yotsuba&! dazu. Und deswegen liebe ich den Manga schon jetzt – geht auch schlecht anders, wenn er sich wie ein Mix aus zwei meiner anderen Lieblingsmangas anfühlt. Wird also weitergekauft und gefällt mir bisher noch mehr als der Anime!

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

Matsu

One hell of a fangirl! Matsu liebt Anime und Manga, hat aber auch eine große Leidenschaft für Bücher, Geschichte, Videogames und vieles mehr....

Email - Twitter - Facebook

 

Tags: Flying Witch, Kuroko's Basketball, Seven Deadly Sins

 

Leave a Reply