RSS
 

Tales of the Week #14-15

17 Apr

gate

^ Ganz genau! Und natürlich habe ich vor lauter Hobbys keinerlei freie Zeit mehr für die Arbeit übrig ;D

Anime

In der letzten Woche habe ich mal in Assassination Classroom reingeschaut….etwas überrascht war ich dann doch, denn die Serie hat mir ziemlich gut gefallen und so habe ich sie gleich komplett geguckt. Jetzt bin ich gerade daran, S2 zum aktuellen Stand aufzuholen. Immerhin habe ich bisher nicht das Bedürfnis mir auch den Manga zu holen…das fehlte gerade noch xD

Manga

gelesen_15_2016

Nisekoi Band 1-2
RomComs und ich, das ist ja in letzter Zeit eher ein schwieriges Verhältnis. Trotz allem, in Nisekoi wollte ich halt mal reinschauen. Nach den ersten 2 Bänden weiß ich noch nicht so ganz was ich von der Serie halten soll. Stellenweise ist es ganz lustig, aber irgendwie geht mir z.B. Chitoges Verhalten manchmal schwer auf die Nerven. Andererseits, nun will ich schon wissen wie es weitergeht. Wer hat nun wem als Kind ein Versprechen gegeben und wer hat den richtigen Schlüssel zu Rakus Medaillon? (Irgendwie glaube ich nicht, dass es Kosaki ist, denn darauf weist mir momentan zu viel hin. Das wäre zu leicht.) Ich habe ja eh noch ein paar weitere Bände gekauft, also gebe ich Nisekoi noch etwas Zeit um mich hoffentlich komplett zu überzeugen.

Brynhildr in the Darkness Band 1-2
Ich geb’s ja zu: zwar hatte ich schon andere Mangas von Lynn Okamoto gelesen und deswegen auch diese Reihe mal in meine plan-to-read Liste aufgenommen. Letztendlich hat mich dann aber die Tatsache, dass der Mangaka Namen von Skispringern für seine Charas verwendet hat vollends von einem Kauf überzeugt xD (Sorry, aber über Kazumi Schlierenzauer werde ich wohl immer lachen müssen 8D) Und naja, war ich zu Beginn des ersten Bandes noch skeptisch bin ich dann nach und nach doch in die Story reingekommen und habe beide Bände dann zügig verschlungen. Ich werde wohl auf jeden Fall weiterlesen. Was die Charas angeht mag ich bisher wahrscheinlich Kana am meisten – ihre Kommentare sind manchmal einfach göttlich 8D Ach ja, und irgendwie erinnert mich der Manga fast ein bisschen an Sekirei. Ich meine, künstlich erschaffene (naja, mehr oder weniger künstlich) Mädchen mit unterschiedlichen Superkräften, die gegeneinander kämpfen? Okay, es gibt auch ne Menge Unterschiede, aber trotzdem, das ist für mich auch ein Pluspunkt.

Sugar Soldier Band 10
Hmmm. Ich fand diese Serie ja einerseits wirklich nicht schlecht. Die meisten Shojos sind mit mittlerweile einfach zu zuckersüß (was besonders Tokyopop da so auf den deutschen Markt bringt…urgh), allerdings hat mich Sugar Soldier doch recht gut unterhalten. Diesen letzten Band hier fand ich aber nicht mehr so toll, ehrlich gesagt. Da wird eine dramatische Wendung aus dem Hut gezaubert, die ich nicht mal besonders dramatisch fand – wahrscheinlich, weil sie so an den Haaren herbeigezogen wirkte? Naja, nun ist es jedenfalls vorbei und ich glaube ich werde bald endgültig keine klassischen Shojos mehr lesen. Fantasy-Shojo-Sachen ja, aber die x-te Schul-Liebesgeschichte? Nope.

Seven Deadly Sins Band 7
Erstmal geht in diesem Band der vorherige Arc noch mal mit einem Knall zuende – und dann geht es auch gleich spannend weiter, denn es wollen ja noch die restlichen der Seven Deadly Sins gefunden werden! Und prompt taucht auch ein weiteres Mitglied der Gruppe auf. An dieser Stelle habe ich übrigens einige Abweichungen zwischen Anime und Manga bemerkt: der Teil mit den Kindern, die sich als Seven Deadly Sins ausgeben und “Armands” Tod kam im Anime so eigentlich nicht vor, wenn mich nicht alles täuscht. Und im Anime kam etwas mehr Backstory zur neuen Todsünde vor, aber die wurde möglicherweise dort nur vorgezogen und kommt im Manga noch dran. Mal sehen!

Küss ihn, nicht mich! Band 1
OMG, was für ein perfekter Manga für mich 8D Wenn ich auch nicht mehr so wirklich viele BL-Mangas lese, kann ich mich doch mit der Fujoshi-Heldin und ihrem Drang hübsche Jungs/Männer miteinander zu shippen total nachvollziehen (was tue ich denn bitte anderes im Skispringen-Fandom? Höhö~). Und beneiden muss ich sie auch, ich hätte auch gerne abgenommen nur weil einer meiner Lieblingscharas aus einem Anime stirbt ;) Jedenfalls hat mich der erste Band voll und ganz überzeugt und es gab so viele Szenen, die ich einfach nur herrlich witzig fand. Ich will den nächsten Band! Jetzt gleich!

Magi – The Labyrinth of Magic Band 20
Wow, dieser Band hat mich aber mal richtig mitgerissen! Eigentlich kannte ich die Story ja schon aus dem Anime, aber irgendwie hat mich die Manga-Version noch mehr beeindruckt. Das hat mich mal wieder daran erinnert, wie sehr ich diesen Manga liebe <3 Und im nächsten Band kommen ja nun endlich die Kapitel, die nicht mehr im Anime vorkamen. Jetzt bin ich schon echt gespannt, was da noch so alles kommen wird.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 

Tags: Assassination Classroom, Brynhildr in the Darkness, Küss ihn nicht mich, Magi - The Labyrinth of Magic, Nisekoi, Seven Deadly Sins, Sugar*Soldier

  1. Vigi

    20. April 2016 at 07:18

    Glaub mir, Nisekoi wird noch echt lustig und entwickelt sich zu einem Harem, nur nicht so krass ecchi lastig wie zB To Love ru.Seven Deadly sins soll ja echt gut sein, vielleicht werfe ich dann da ja doch mal einen Blick rein, mal schauen ;-)
    Der Rest ist nicht so meins und bei Magi war der Anime so schlecht, das ich vom Manga die FInger lasse xD

     
 

Leave a Reply