RSS
 

Anime-Jahresrückblick 2013

01 Jan

ec3ccbe0a7459abe8681c984803245ab

Bisschen spät, der diesjährige Rückblick – aber besser spät als nie, oder? ;)

Kleine Anmerkung: bevor jemand fragt wieso Anime XY nicht mit dabei ist, vielleicht habe ich diesen Anime ganz einfach nicht gesehen. Ich lasse gerne mal gehypte Serien aus und gucke stattdessen auch mal Kram, den andere wohl nicht mit der Kneifzange anfassen würden ;) Deswegen sieht mein Rating vielleicht etwas anders aus als andere Anime-Hitlisten 2013. Ich küre hier ja nicht den objektiv besten Anime des Jahres, sondern meinen Anime des Jahres. Also einfach der, mit dem ich am meisten Spaß hatte. Und über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten ;)

Bester Anime

Es ist mir in diesem Jahr so schwer gefallen wie noch nie, diese Rangliste zu erstellen. Es gab einfach sehr viele Animes, die mir gut gefallen haben, aber keinen der zu 100 Prozent herausgeragt hat. Deswegen ist meine Liste wohl etwas….ungewöhnlich. Na, was solls, ich habe halt einen seltsamen Animegeschmack :)

1. Kingdom 2
Kingdom-2
Was Staffel 1 im letzten Jahr knapp verfehlt hat, schafft Staffel 2: den ersten Platz in meiner Hitliste zu erringen! Eigentlich dachte ich, dass es kaum möglich sein würde das Ende von S1 zu toppen, aber da wurde ich eines besseren belehrt. Zudem ist jetzt auch noch die Optik hübscher als zu Beginn von S1 – hach, ich liebe diesen Anime! :)

2. Gin no Saji
Gin-no-saji
Platz 2 führt uns in die Welt der Landwirtschaft ein. Dieser Anime hatte nicht nur eine außergewöhnliche Storyidee, diese Idee wurde auch sehr gut umgesetzt. Und auch die Charaktere und den Humor musste man einfach mögen – die Platzierung ist mehr als verdient.

3. Kuroko no Basket 2nd Season
kurobas-2
Eigentlich sollte man ja keine Serien mit reinnehmen, die noch nicht mal aufs Ende zugehen….aber Kurobas ist einfach so gut! Ich hasse Basketball im Real Life, aber in diesem Anime fiebere ich mit dem Sport einfach nur mit. Das ist schon eine große Leistung für einen Anime, und dafür gibt’s Platz 3 :)

4. Cuticle Tantei Inaba
Cuticle-Tantei-Inaba
Auch so ein Kandidat, der wohl bei den wenigsten Leuten so weit oben stehen wird. Aber bei mir tut er das schon, und zwar weil der Humor einfach total meinen Geschmack getroffen hat. Für mich reihte sich in jeder Folge ein Lacher an den anderen und deswegen musste der Anime einfach mit in die Top 10.

5. Toaru Kagaku no Railgun S
railgun-s
Es war nicht mal so sehr der (brilliante) Sisters-Arc, der mich dazu bewogen hat den Anime hier aufzunehmen. Nein, auch der Febri-Arc hat mir wahnsinnig gut gefallen, obwohl er ja genaugenommen nur Filler war. Trotzdem hatte ich so einen sehr guten Gesamteindruck von der Serie – wirklich eine würdige Fortsetzung von S1.

6. Kami nomi zo Shiru Sekai: Megami-hen
kaminomi-megami
Diese 3.Animestaffel war wohl die beste überhaupt. Neben Keimas gewohnten Eroberungen und jede Menge witziger Szenen gab es diesmal sogar eine richtige Story, die einen fesseln konnte. Und weil ich das Franchise eh liebe, gehört die Serie natürlich ins Ranking.

7. Ixion Saga DT
ixion-saga
Wohl eine der beklopptesten Comedy-Serien aller Zeiten, und für mich auch eine der genialsten. Man muss natürlich den Humor mögen, aber wenn man das tut kommt man um Ixion Saga nicht herum.

8. Danball Senki Wars
ds-wars
Noch eine Überraschung in der Top 10, aber DanSen Wars stellte sich als erstaunlich gut heraus. Übrigens kann man die Serie auch gucken ohne die restlichen Staffeln zu kennen – wer also was mit Mecha anfangen kann, sich nicht vom Kinderserien-Image abschrecken lässt und einfach mal reinschaut macht nichts verkehrt ;)

9. Boku wa Tomodachi ga Sukunai NEXT
bokutomo-next
NEXT sorgte neben der üblichen Comedy auch für einige Weiterentwicklungen in den Beziehungen der Charaktere untereinander. Das hat mir ausgesprochen gut gefallen. So bleibt die Serie eine meiner Lieblings-RomComs, ein Genre mit dem mich ja gewissermaßen eine Hassliebe verbindet. ^^

10. Freezing Vibration
freezing-vibration

DIE Überraschung des Jahres. Eigentlich wollte ich den Anime nicht mal gucken und hatte ihn nicht auf dem Radar….dann habe ich aber doch mal reingeschaut. Die 2.Season war wesentlich dramatischer und mitreißender als Season 1 und hat sich deswegen den Platz auf meiner Liste verdient.

Weitere Kandidaten für diese Rangliste, die ich aber einfach nicht richtig platzieren kann und will:

Mushibugyou
Uta no Prince-sama Maji Love 2000%
Danganronpa The Animation
Genshiken Nidaime
Uchouten Kazoku
Maoyuu Maou Yuusha
Hakkenden: Touhou Hakken Ibun
Love Live! School Idol Project
Choujigen Game Neptune – The Animation
Shingeki no Kyojin
Outbreak Company

—————————————————————————————————————————————————————

Schlechtester Anime/bzw. größte Enttäuschung

(Wie immer der Disclaimer am Anfang. ^^ Bevor es jemand falsch versteht: Für mich sind diese Animes die schlechtesten in diesem Jahr, d.h. sie haben mir beim Schauen am wenigsten Spaß gemacht und mir am wenigstens gefallen. Das heißt nicht, dass sie objektiv schlecht sein müssen! Und da ich keinen besonders herausstellen will lasse ich die Platzierungen mal weg.)

Kotoura-san
Nach den genialen ersten paar Folgen, die richtig schönes Drama verhießen, verkam die Serie zur Friede-Freude-Eierkuchen-RomCom. Schade, schade….hätte die Serie das Niveau der ersten paar Folgen gehalten, wäre sie vielleicht sogar in meiner Topliste gelandet. So war es allerdings leider nur eine große Enttäuschung.

Da Capo III
Ich mag ja Harem-Animes, aber der hier war einfach nur langweilig. Die Mädels waren so farblos, dass ich mir nicht mal die Namen von ihnen merken konnte….kein gutes Zeichen!

Ore no Kanojo to Osananajimi ga Shuraba Sugiru
Hier gilt Ähnliches wie für Kotoura-san. Der erste Eindruck war super und in Folge 1 musste ich oft lachen. Dann jedoch gingen mir die Charas so auf den Keks und alles war einfach nur noch dämlich. Sehr schade, der Artstyle der Serie war sehr schön und ich hätte mir gewünscht sie wäre besser gewesen.

OreImo 2
S1 nervte mich ja teilweise auch, allerdings gab es zum Ausgleich auch noch viele lustige Szenen. S2 dagegen war einfach nicht mehr mein Ding. Schade, aber leider wahr.

Futari wa Milky Holmes
Die anderen Milky Holmes-Staffeln um die 4 unfähigen Detektiv-Lolis gehören mit zu meinen liebsten Comedy-Franchises. Aber was man in dieser Staffel daraus gemacht hat….just no. Es war nicht lustig, es war nicht dramatisch, es war einfach nur langweilig. Wenn ich Platzierungen gemacht hätte, wäre das ein heißer Kandidat für den ersten Platz geworden….

Arata Kangatari
Da freut man sich auf eine Umsetzung eines Mangas, den man sehr mag – und dann das. Dabei war der Anime nicht mal soooo schlecht, nur sind mir einige Dinge, die einfach total falsch umgesetzt worden sauer aufgestoßen. Kadowakis gesamter Charakter etwa, der einfach völlig falsch rüberkam….

Genei wo Kakeru Taiyou
Nein, ich habe kein zweites Madoka erwartet. Trotzdem hätte diese Serie so viel besser sein können. Unterm Strich bleibt als einziger wirklicher Pluspunkt der OST, und der alleine reißt es auch nicht raus….

C3-bu
Ich bin ja generell kein Gainax-Fangirl. Aber das war einfach nur schlecht. Alleine schon die nervigen Charaktere sorgten dafür dass einfach keine Freunde beim Gucken aufkam. Hätte ich mir wirklich sparen können….

——————————————————————————————————————————————————————

Die restlichen Kategorien (bester Chara, Opening/Ending) lasse ich aus Faulheit mal weg. Mir ist schon die Animeliste schwer genug gefallen, da wollte ich mir weiteres Grübeln ersparen ;) Und die Animeliste ist eh die Hauptsache.

Matsu

☆ One hell of a fangirl ☆ Matsu liebt nicht nur Anime & Manga, sondern mag auch Videogames, Bücher, Geschichte, Modellbau und vieles mehr!

More Posts - Website - Twitter - Facebook

 
1 Comment

Geschrieben von Matsu in Aktuelle Animes, Anime und Manga

 

Tags: 2013, Boku wa Tomodachi ga Sukunai NEXT, Cuticle Tantei Inaba, Danball Senki Wars, Freezing Vibration, Gin no Saji, Ixion Saga DT, Jahresrückblick, Kami nomi zo Shiru Sekai: Megami-hen, Kingdom 2, Kuroko no Basket 2nd Season, Toaru Kagaku no Railgun S, Top10

  1. Hotaru Kiryu

    4. Januar 2014 at 07:21

    Da ich generell nur 3-5 Animes pro Seasson schaue, wege ich immer direkt ab: „Was könnte mir gefallen, was wird mir gerecht?“ Ich kann mich in Sachen bester Anime echt nicht entscheiden. Es gab viele Überraschungen, aber auch viele Sachen wo ich dachte: „Woar, dein Ernst, Japan?“ So ging es mir zum Beispiel mit Kyoukai No Kanata, aber da wird es immer Serien geben, die mir nicht passen. Freuen wir uns mal auf das neue Jahr und schauen, was es uns bringen wird.

     
 

Leave a Reply