RSS
 

Deutschland ist Zensur-Weltmeister

30 Dez
Damn you Lazers!

Damn you Lazers!

 

Wenn du Blut in deinen FSK 18 Shootern nicht magst, kürzere Versionen deiner Filme willst und total auf Himmelshots in Animes stehst, dann ist Deutschland genau der richtige Ort für dich. ;)

 

Ich gehöre zu den Glücklichen, die Dragonball nicht im Deutschen TV ertragen mussten. D.h. ich konnte es vollkommen unzensiert geniesen und musste nichtmal warten bis es dunkel wird, da es um 15 Uhr lief^^ Ausserdem hab ich DBZ geguckt bevor es cool war (DBZ Hipster xD). Mein Beileid an alle, die die RTL2 19 Uhr Version geschaut haben, in der nicht nur Blut sondern in DBGT sogar einige Episoden fehlten.

freezer


Was die Zensur bei TV-Animes angeht, sieht es heute auch nicht viel besser aus. Im Gegenteil, eher schlechter. Ich gucke zwar mittlerweile auch so gut wie keine Animes mehr im TV (läuft ja eh immer wieder nur der selbe Quatsch), aber man hört ja einiges. Ein tolles Beispiel ist Naruto: in der Originalversion sind da wohl mal die Eltern eines Charas gestorben. Was hat man in der deutschen TV-Version draus gemacht? Da waren die Eltern nur verschwunden…. Man kann den Kiddies heutzutage ja nun wirklich nicht diese grausamen Animes so vorsetzen, da werden die am Ende noch traumatisiert! ;) Manchmal frage ich mich da, wie Detektiv Conan es überhaupt ins deutsche TV geschafft hat. Immerhin kommt man da schlecht um Wörter wie “Mord”, “sterben”, “Blut” und so herum.

Aus Schwert wird Dildo

Aus Schwert wird zu Dildo.. naja irgendwie auch Furcht einflößend xD

Da bestätigt sich eine meiner Vermutungen: Die sogenannten “Jugendschützer” schauen sich nur Bruchteile der Animes an, Bei Detektiv Conan muss es irgendein harmloser Opener gewesen sein^^

Ich hab alsoheute  immernoch keinen Grund meinen TV zum “Fernsehen” zu benutzen… Völlig anders siehts bei mir mit BDs/DVDs aus, auf die möchte ich nicht verzichten! ( Schließlich sammel ich die ja) Und leider werden auch diese Zensiert…

Grundsätzlich scheint es heute mindestens 2 Versionen von Filmen zu geben. Die DVD Version, welche nahezu immer geschnitten ist und die BluRay Version, die wenn man Pech hat auch Zensiert ist, sofern die Macher auf die Idee kommen noch eine Director’s Cut oder eine uncut Version herauszubringen. Man könnte jetzt denken: “Ok ist doch für jeden was dabei”, aber das Problem hierbei ist der Preis. Ich für meinen Teil bin der Meinung, das es nicht immer die BD werden muss. Denn die DVD Versionen von neueren Filmen sind meistens völlig ausreichend und was ältere angeht, macht es ohnehin keinen sinn, da die nichtmal in HD gefilmt worden sind.

In der Regel kosten neue

DVDs: 10 €
BDs: 13-17 €
Director’s cut/uncut BDs: 19-21 €

Damit ich also meine Filme auch uncut bekomme, muss ich das doppelte zahlen. Selbst wenn ich nur die BDs vergleiche sind mitndestens 20% Aufpreis mit drin, nur damit die Ihre Finger von dem Film lassen. O.o Ich würde auch gerne fürs nixtun bezahlt werden…

Aktuell kann ich da als Beispiel den Film “Red Cliff” anführen. Während die Originalversion des Films 2 Teile umfasst und über 4 Stunden lang ist, bekommen wir in Deutschland eine Version mit ganzen 143 Minuten (also etwas über 2 Stunden) präsentiert. Immerhin weist Amazon den Käufer noch nett darauf hin: “Bei diesem Film handelt sich um die internationale Fassung, die ein Zusammenschnitt der Hong Kong Versionen ( Teil 1 und 2 ) darstellt.” Ja, schön. Meint der Publisher (oder wer auch immer an diesem Schnittdebakel schuld ist), dass es einem hiesigen Filmfan nicht zuzumuten ist, 4 Stunden Filmmaterial durchzuhalten/zu verstehen/was auch immer? Oder was soll das? Und dass bei dieser Menge an fehlendem Material nichts storyrelevantes fehlt kann mir auch keiner erzählen. Zum Glück gibt es den Auslandsimport – ich selbst habe mir die die UK-Special Edition geholt. Dort fehlt zwar leider auch was, es sollen aber lediglich ein paar Szenen wie stürzende Pferde entfernt worden sein. Auch nicht schön, aber damit kann ich schon eher leben.

Wie die Unwissenden da verarscht werden ist echt heftig, besonders wenn man bedenkt, wie oft sowas verschenkt wird. Mir z.B. wurden mal beide Teile von The Expendables geschenkt und das leider in der FSK 16 Version, bei der gefühlt der halbe Film fehlt. Einfach umtauschen gegen uncut, geht natürlich nicht, weil die gleich doppelt soviel kostet.. . Abzocke? ohh ja!  Naja wenn mans weiß kann man direkt zur richtigen Version greifen oder sie sich impoertien. Aber das ist auch nicht für Jeden, denn die deutsche Syncro ist für viele ein Muss, da sie andere Sprachen nicht gut genug können und da wäre natürlich noch der Extra Aufwand, denn man vor fast jedem Film betreiben muss, damit man ja die richtige Version kauft bzw. allein das importieren ist halt auch schon schwerer als die normalen 3 Klicks bei Amazon. Aber immerhin hat man bei Filmen wenigstens noch die Wahl…

deadrising2off

Denn Games trifft es am schlimmsten. Da gibt es immer nur eine Version und wir haben keine Möglichkeit sich, ohne das Spiel zu importieren, die uncut Verison zu kaufen. Bei Online Spielen, bzw. bei Games, die über Steam/Origin abgerufen werden müssen, entfällt das allerdings. Denn die nutzen Regioncodes und man kann sie entweder nicht aktivieren oder nicht auf Deutschen Servern spielen. In gewissen fällen bekommt man dann trotzdem die zensierte Version zum Download… Und sich extra eine Proxy-Server ausm Ausland zu besorgen, damit man zocken kann ist halt auch zu teuer. Und selbst wenn, dann ist das Online zocken meistens tabu, da man immer einen Umweg  über Ausland machen muss und die Latenzen entscheiden halt obs spielbar ist oder nicht.

Klar gibt es Blutpatches und Mods die einem da helfen können, aber warum kriege ich, bei einem Game ab 18, nicht die Version ab 18? Ich bin definetiv alt genug, selbst entscheiden zu können ob ich die Gewaltdarstellung haben will oder nicht. Und bloß weil sich auch jüngere auf Umwegen diese Games kaufen können (Meistens kaufen es sogar die Eltern für sie), rechtfertig es noch lange nicht, mir das Game zu zensieren. Ich meine letzten Endes sind doch die Eltern dafür veranwortlich, was ihre Kinder zocken dürfen und was nicht! Und keine ignorante Organisation, die über das Medium keinen Plan hat und es somit auch nicht beurteilen kann…

Apropos keinen Plan: Ich war mal auf einem Seminar zu dem Thema und da presentierte einer dieser Deppen “Killerspiele”, neben den Typischem Sündenbock Counter-Strike wurde auch WoW gezeigt, bei dem ein Gnom, Eber getötet hat. Oh ja unglaublich verstörend.. Nacher rennen die armen Kinder noch im Wald herum und versuchen Wildschweine zu jagen! xD Und da ich beide Games gesuchtet hab, müsste ich ja total Wahnsinnig sein.. (Naja bin ich auch, aber auf ne andere Art xD).

Wieviele Games es garnicht erst nach Deutschland schaffen, weil sie von der FSK abgelehnt werden, ist ebenfalls traurig.
Games wie z.B. Mortal Combat oder Dead Rising 2, die zugegeben duraus brutal sind, aber Zombies mit Plüschtieren zu verprügeln, in einer eindeutig als Fiktiv zu erkenneden Welt, kann doch niemals schlimmer sein als irgendein Call of Duty! Oder ein GTA.. (Zumal man ein Setting wie bei GTA noch eher mit der Realität verwechseln könnte als etwa bei Mortal Combat – wobei man meiner Meinung nach eh schon psychische Probleme haben muss, um Game und Realität zu verwechseln. So wird man sicher nicht alleine durch Games…).
Naja wahrscheinlich veteilen diesselben Personen das Rating, die alle Gamer für potenzielle Amokläufer halten und die Schuld an jedem Amoklauf, Counter-Strike und Co. in die Schuhe schieben wollen. Oder behaupten, Animes seinen Kinderpornos.. Ein Gremium von Vollidioten, das anscheinend noch nie irgendeines der Games gezockt oder Animes/Filme geschaut hat, das sie bewerten.
Klar muss ein 6 Jähriger nicht unbedingt Shingeki no Kyojin gucken, zumindest nicht wenn er schnell Aplträume kriegt.^^  Aber wie bereits erwähnt dafür haben die Eltern zu sorgen und keine “Jugenschutz” Maßnahmen!

Slebstverständlich muss auch nicht immer alles super brutal sein, ich spiele und schaue auch gerne vollkommen harmlose sachen, aber die haben auch ein entsprechendes Setting, bei dem man keinerlei Gewalt erwarten würde bzw. auch nicht benötigt. In z.B. einer Komödie muss niemand bluten, sterben oder sich prügeln. In einer Kreigsfilm allerdings wahrscheinlicher. Es müssten zwar nicht unbedingt die Gedärme gezeigt werden, jedoch werden solche Szenen mit Absicht gewählt um z.B. das Grauen in einer solchen Situation deutlicher darzustellen und nicht weil : “fuck yeah gore!”. Wenn ich mir also etwas ab 18 kaufe, möchte ich auch ein vollständiges Produkt bekommen und keinen zerschnittenen Rest…

Aber genug rage ^^
Was denkt ihr zu diesem Thema?

 

 

Glove

Gamer aus Langeweile und teilzeit Otaku :P

More Posts - Twitter - YouTube

 
16 Comments

Geschrieben von Glove in Sonstiges, Random Blah

 

Tags: Dragonball, Naruto, Red Cliff, Zensur, counter strike, dead rising 2, rant

  1. TheRealWinston

    31. Dezember 2013 at 09:43

    Da bin ich (teilweise) froh in Österreich zu leben.

     
    • Glove

      31. Dezember 2013 at 09:50

      Kannst du auch ;) Schließlich importiere ich vieles von euch^^ Fehlt nur noch ein amazon.at ;)

       
  2. Murasaki

    31. Dezember 2013 at 10:26

    Mich nervt so etwas auch tierisch. Bei Shin Chan wurde im deutschen Fernsehen ja auch extrem viel zensiert, kein Wunder, dass es dann hier floppte. Zum Glück konnte ich mit der spanischen und der katalanischen Version Vorlieb nehmen.
    Bei Red Cliff hat es mich auch ziemlich geärgert, wobei ich zum Glück beide Versionen habe, mir also erst einmal mit Sun Zi die deutsche Version anschauen würde (er schaut nix auf Englisch) und dann noch mal die original Version mit englischen Untertiteln (dafür bin ich schließlich Dorama geübt, mir fällt meist schon gar nicht mehr auf, auf welcher Sprache die Untertitel gerade sind).
    Ich habe auch nie verstanden, warum Counter Strike immer als Sündenbock dargestellt werden konnte oder allgemein “Ballerspiele”. Ich habe schon mit 16 Sachen wie Counterstrike und Unreal Tournament gespielt und ich bin keine Amokläuferin geworden.
    Klar, muss man Kindern und Jugendlichen nicht alles zumuten, aber die meisten sind in der Hinsicht intelligenter, als so mancher Jugendschützer und können sehr wohl Realität von Fiktion unterscheiden!

     
    • Glove

      31. Dezember 2013 at 11:49

      Wenn man bedenkt was die Kiddies heutzutage so von sich geben.. (*kommt sich grad alt vor ^^) brauchen die definetiv weder Shin Chan noch Southpark um auf Ideen zu kommen.. Mal abgesehn davon das viele Animes nicht für Kinder gedacht sind und trotzdem denken die “Jugendschützer”, dass es so wäre, weil ist ja animiert…

       
  3. Matsu

    31. Dezember 2013 at 15:47

    Die blau markierten Passagen habe übrigens ich geschrieben, falls das für jemanden nicht ersichtlich war – wollte ich nur mal gesagt haben xD

     
  4. JustiBasti

    31. Dezember 2013 at 16:40

    Ich kann dir da eigentlich nur in allen Punkten zustimmen, aber es gibt zwei kleine Fehler in dem Artikel.
    1. Es wurden alle DBZ Folgen bei uns ausgestrahlt. Im Gegensatz zu DBGT, da haben nämlich 13 Folgen komplett gefehlt.
    2. DBZ wurde bei uns nicht 21 sondern 19 Uhr ausgestrahlt.

    Bin ja mal gespannt wie Pro Sieben Maxx mit den neuen One Piece Folgen umgehen wird. Hoffen wir mal das Beste! :D

     
    • Glove

      31. Dezember 2013 at 17:12

      Ja hast recht! War mir da nichtmehr so sicher, aber habs verbessert ;) Danke!

      Was One Piece angeht werden dies wohl auf FSK 12 runterschneiden müssen oder erst Abends ausstrahlen, sonst regnets Abmahnungen.-.- Aber viellicht haben wir mal ausnahmsweise Glück und es wird nicht so strikt gehandhabt^^ Pro Sieben war ansich am cut freundlichsten früher also bliebt zu hoffen^^ Bin aufjedemfalle auch gespannt^^

       
  5. Isacz

    31. Dezember 2013 at 18:42

    Bevor ich auf den Artikel eingehe muss ich gestehen, dass mich Matsus Schreibstile mehr anspricht. Ich lese gerne die Artikel auf dem Blog hier, aber mit Verlaub, Glove, hast du eigentlich nochmal Korrektur gelesen? Du hast eine recht sa­loppe und puerile Art zu schreiben.

    Ich bin froh, dass ich bei solchen Dingen nicht auf Inlandseinkäufe angewiesen bin. Spiele deren Zensur mich stark stören lasse ich mir von einem österreichischen Freund kaufen. Bis dato gab es dabei auch keine Probleme mit Steam. Anime mit GerDub schaue ich (fast) keinen mehr und die Zensur bei deutschen Manga stört mich wenig.
    Das der Jugendschutz ein wenig empfindlich ist, ist an sich ja nichts neues. Warum man aber einem ü18 jährigen nicht das original Produkt zutraut ist Schwachsinn.

     
    • Glove

      31. Dezember 2013 at 19:12

      Ja hab ich und mir ist bewusst, dass ich kindisch und vulgär schreibe und das mein Kram nichtmal ansatzweise an Matsus heranreicht, aber keine Angst ich bin nur Gast hier und nicht die Hauptattraktion. ;)

       
      • Matsu

        31. Dezember 2013 at 20:25

        Als wären meine Texte so toll xD Hier ist wenigstens mal was los und es gibt ein paar Kommis, nicht wie auf meinen Artikeln xD

         
        • Isacz

          2. Januar 2014 at 19:09

          Das ist mir durchaus bewusst. Bitte fasse meinen Post nicht als Abwertung auf, sieh ihn viel mehr als Kritik.^^’ Jeder neue Eintrag gibt letztlich Stoff zum lesen.

           
  6. Teddybear335

    31. Dezember 2013 at 22:05

    Hab ich im Urlaub mitbekommen xD
    war in Deutschland hab dort RTL2 Animes gekukt da fehlt alles wen ich bei uns in Österreich RTL2 Austria kuke ist das net so häftig bis gatnet :D

    und Spiele kaufe ich sowieso nur bei uns im laden da unsere Altersfreigabe wenigstens Uncut ist ^^

     
  7. Mikaya

    3. Januar 2014 at 00:08

    Wie einfach ein Stück von Zabuzas Bein mitweg retuschiert wurde. Auf sowas blödes muss man erstmal kommen, Waffen weg retuschieren zu müssen. Als ob kleine Kinder nicht mit irgendwas spitzem, oder gar irgendeiner Plastikwaffe oder was auch immer auf andere zielen. -.-

     
    • red

      3. Januar 2014 at 12:03

      Wenn man bedenkt, dass es sich auch noch und das executioner blade handelt, was story relevant ist, wirkts sogar noch laecherlicher

       
  8. Thelendrius

    16. Januar 2014 at 14:42

    Das leidige Thema in Schland…
    Auf AnimeDigital gibt es übrigens ausführliche Berichte zu den geschnittenen Anime im deutschen Fernseh.

    So traurig es ist, aber hier steht mal wieder der Gewinn über der Kundenzufriedenheit.
    Man sendet lieber Anime wie Dragonball, One Piece oder Naruto geschnitten im Mittagsprogramm um die vermeintlich breitere Masse zu erreichen statt es Abends zu zeigen.

    Leider spiegelt sich das gleiche Bild bei den DVDs etc wieder.
    Häufig wird die schlecht bearbeitete Fassung aus dem deutschen Fernseh genommen inkl. Bild- und Dialogzensur. Bestes Bsp. dafür ist unter anderem die Dragonball DVD’s.

    Das ist und wird auch wohl der Hauptgrund bleiben, wieso ich DVD’s und BD’s importiere.

     
    • Glove

      16. Januar 2014 at 18:58

      Ja es bleibt einem da wirklich nichts anderes übrig..

       
 

Leave a Reply