RSS
 

Rückblick auf die Spring Season: Ikki Tousen Xtreme Xecutor

05 Jul

Kommen wir zum nächsten Anime der abgelaufenen Season: Kampf der Pantsu’s…äh, Ikki Tousen Xtreme Xecutor^^

Manche werden sich jetzt fragen: Warum schaut ein Bishonen-liebendes Weibchen einen Anime in dem es, wie böse Zungen sagen, nur darum geht die Protagonistinnen halb nackt zu zeigen? Meine Antwort: Keine Ahnung^^ Vielleicht liegt es an meinem Interesse für die chinesische und japanische Geschichte, die hier ja zugegebenermaßen unrealistisch verarbeitet wurde. Vielleicht aber auch daran, dass ich den Manga gelesen habe (der BTW deutlich besser als der Anime ist) und das ganze einfach mal animiert sehen wollte. Der Grund für die 4.Staffel ist aber ganz einfach, dass ich die ersten 3 bereits gesehen habe und die Dinge nun mal gerne zu Ende bringe. Die Story hörte sich auch ganz interessant an, die neuen Charas sahen nett aus und natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit den alten Mädels. So auch mit meiner Anime-Lieblingsblondine Sonsaku Hakufu, die diesmal an einem mysteriösen Kampfturnier teilnimmt, das den Krieg zwischen den Schulen entscheiden soll. Dabei bekommt man natürlich wieder das Übliche geboten: Fanservice bis zum Abwinken. Der mir diesmal allerdings gar nicht so aufgefallen ist, weil ich (ohne Witz) die Story interessant fand. Und einen Bonus gibt es von mir allein schon dafür, dass Bachou Mouki von Aya Endo synchronisiert wurde, einer meiner Lieblings-Seiyuus.

Fazit: Wer etwas gegen Pantyshots und Oppai hat, sollte generell von Ikki Tousen die Finger lassen, nicht nur von der 4.Staffel. Wer sich daran aber nicht stört (oder wem das sogar gefällt), bekommt eine durchschnittlich gute Ecchi-Serie mit Trash-Faktor. Ich gebe eine 7/10.

Das Opening:

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

Matsu

One hell of a fangirl! Matsu liebt Anime und Manga, hat aber auch eine große Leidenschaft für Bücher, Geschichte, Videogames und vieles mehr....

Email - Twitter - Facebook

 

Tags: Ikki Tousen, Oppai, Pantsu

 

Leave a Reply